News 17.07.2013 BFH Pressemitteilung

Wer sich als Unternehmer gegen den Verdacht zur Wehr setzt, im Zusammenhang mit seiner unternehmerischen Tätigkeit eine Straftat begangen zu haben, kann die an seinen Strafverteidiger entrichtete Umsatzsteuer nicht als Vorsteuer abziehen.mehr

no-content
News 28.06.2013 Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz

Mit der Veröffentlichung des Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetzes am 29. Juni 2013 im Bundesgesetzblatt treten auch zahlreiche Änderungen in Kraft, die bei der Rechnungstellung berücksichtigt werden müssen.mehr

no-content
Serie 07.05.2013 Praxisfall Umsatzsteuer bei Immobilien

In einer 4-teiligen Serie zeigen wir anhand von Praxisbeispielen, welche umsatzsteuerlichen Problemstellungen sich bei Leistungen im Zusammenhang mit Grundstücken ergeben können. Im 2. Teil geht es um Planungsleistungen eines im Ausland ansässigen Architekten.mehr

no-content
News 25.04.2013 Bewirtungskosten

Stößt der Sachbearbeiter des Finanzamts oder der Betriebsprüfer in der Gewinnermittlung auf Bewirtungskosten, droht schon bei kleinsten Mängeln der Rotstift. Unternehmer vermeiden Ärger am besten, wenn sie folgende fünf Regeln beachten.mehr

2
News 04.04.2013 FG Pressemitteilung

Eine „Einfuhr für das Unternehmen“ i.S.v. § 15 Abs. 1 Nr. 2 UStG setzt nicht voraus, dass der den Abzug der Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) als Vorsteuer begehrende Unternehmer im Zeitpunkt der Einfuhr die Verfügungsmacht über den eingeführten Gegenstand innehat. So das FG Hamburg.mehr

no-content
News 22.03.2013 BFH Kommentierung

Bei einem Widerspruch des Gutschriftempfängers verliert die Gutschrift die Wirkung einer zum Vorsteuerabzug berechtigenden Rechnung auch dann, wenn die Gutschrift den zivilrechtlichen Vereinbarungen entspricht.mehr

no-content
News 04.03.2013 BMF

Das BMF hat zum Vorsteuer-Vergütungsverfahren die Verzeichnisse der Drittstaaten, zu denen die Gegenseitigkeit besteht, und der Drittstaaten, zu denen die Gegenseitigkeit nicht gegeben ist, aktualisiert.mehr

no-content
News 29.01.2013 FG Kommentierung

Eine Minderung des Vorsteuerabzugs ergibt sich bei erhaltenen Zahlungen von Dritten dann nicht, wenn der Zahlende keine steuerpflichtigen Umsätze ausführt.mehr

no-content
News 14.01.2013 FG Kommentierung

Der Vorsteuerabzug aus einem Generalmietvertrag ist nur insoweit abzugsfähig, wie eine steuerpflichtige Weitervermietung erfolgt. Dabei ist bei der Aufteilung ein Flächenschlüssel zulässig.mehr

no-content
News 04.12.2012 FG Kommentierung

Eine den Vorsteuerabzug nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG zulassende ordnungsgemäße Rechnung liegt nur dann vor, wenn die zutreffende Steuernummer (oder USt-IdNr.) des leistenden Unternehmers angegeben ist.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 07.11.2012 Umsatzsteuer

Wie die Umsatzsteuer muss man auch den Vorsteuerabzug korrigieren, wenn die Forderung aus Sicht des Lieferanten „uneinbringlich“ geworden ist. Dies ist zu bejahen, wenn man selbst als Kunde eine Lieferantenforderung substantiiert (z. B. durch eine Klage) bestritten hat.mehr

no-content
News 06.11.2012 BMF

Wird dem Anlagenbetreiber durch den Netzbetreiber unter den Voraussetzungen des § 33g EEG (Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien) eine Marktprämie bzw. unter den Voraussetzungen des § 33i EEG eine Flexibilitätsprämie gezahlt, handelt es sich jeweils um einen echten, nicht steuerbaren Zuschuss.mehr

no-content
News 23.10.2012 FG Kommentierung

Wird ein Teilbetrag einer geleisteten Anzahlung zurückgewährt, ergibt sich eine teilweise Korrektur des Vorsteuerabzugs nach § 17 UStG unabhängig davon, ob endgültig feststeht, ob die Leistung ausgeführt werden soll.mehr

no-content
News 26.09.2012 DStV

Der Deutsche Steuerberaterverband e. V. (DStV) fordert den Gesetzgeber dringend auf, die mit dem Jahressteuergesetz 2013 (JStG 2013) geplante Neuregelung zur Steuerbefreiung von Bildungsleistungen zu überarbeiten.mehr

no-content
News 10.09.2012 LfSt Kommentierung

Betreiber einer Photovoltaikanlage können nach neuerer BFH-Rechtsprechung auch die Vorsteuer aus den Kosten des tragenden Gebäudes der Anlage (anteilig) abziehen. Das Bayerische Landesamt für Steuern erklärt die Sachlage mit aktueller Verfügung.mehr

no-content
News 04.09.2012 Personalentwicklung

Mit dem Jahressteuergesetz 2013 plant die Bundesregierung, sogenannte Bildungsleistungen von der Umsatzsteuer zu befreien. Gewerbliche Anbieter fürchten nun Mehrkosten für die berufliche Weiterbildung, die sie durch höhere Preise an die Unternehmen weitergeben müssen.mehr

no-content
News 15.08.2012 Umsatzsteuer

Stellt ein Spediteur in der elektronischen Zollanmeldung über das IT-Verfahren ATLAS versehentlich unrichtige Angaben ein, ist unter bestimmten Umständen der Vorsteuerabzug nicht gefährdet. Wann das so ist, beschreibt eine aktuelle OFD-Verfügung.mehr

no-content
News 09.08.2012 FG Pressemitteilung

Das FG Berlin-Brandenburg hatte zu entscheiden, inwieweit ein Vorsteuerabzug auch einer Holdinggesellschaft zusteht, die selbst kein operatives Geschäft betreibt, sondern administrative Leistungen an ihre Beteiligungsgesellschaften erbringt.mehr

no-content
News 09.08.2012 LfSt

Der BFH hat sich in den Urteilen vom 19.7.2011 zum Vorsteuerabzug aus Gebäudeaufwendungen (Herstellungskosten für einen Neubau bzw. Erhaltungsaufwand für ein bereits bestehendes Gebäude) im Zusammenhang mit der Installation einer Photovoltaikanlage geäußert.mehr

no-content
News 08.08.2012 Vorsteuer

Der Vorsteuerabzug ist in vielen Bereichen nur eingeschränkt zulässig und teilweise ganz ausgeschlossen. Lesen Sie, in welchen Fällen Sie besonders aufpassen müssen.mehr

no-content
News 07.08.2012 Vorsteuerabzug

Einheitliche Wirtschaftsgüter wie Pkw oder Gebäude, die sowohl unternehmerisch als auch unternehmensfremd (privat) genutzt werden, können in vollem Umfang dem Unternehmensvermögen zugeordnet werden, wenn die unternehmerische Nutzung mindestens 10 % beträgt.mehr

no-content
News 12.07.2012 BMF Kommentierung

Die Anforderungen an den Vorsteuerabzug aus elektronischen Rechnungen wurden bereits zum 1.7.2011 deutlich reduziert. Jetzt nimmt das BMF in seinem Einführungsschreiben vom 2.7.2012 Stellung zu den Vereinfachungen, insbesondere zum innerbetrieblichen Kontrollverfahren.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Umsatzsteuer

Mit Haufe Umsatzsteuer profitieren Sie von einem renommierten UStG-Kommentar, zahlreichen Fachbeiträgen und anschaulichen Praxisfällen mit Lösungen, u.a. zum Reverse-Charge-Verfahren. mehr

no-content
News 27.04.2012 Praxisfall Umsatzsteuer

Teil 1: In einer 3-teiligen Serie erläutern wir die veränderten Voraussetzungen für die Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen und die Vorsteuerabzugsberechtigung. Im 1. Fall geht es um den Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit einem Betriebsausflug.mehr

no-content
News 26.04.2012 BMF

Das BMF hat die Nichtbeanstandungsregelung zum Vorsteuerabzug bei Leistungsbezug für nichtwirtschaftliche Zwecke verlängert.mehr

no-content
News 25.04.2012 Vorsteuerabzug

Um den Vorsteuerabzug nicht zu gefährden, müssen Unternehmer die Ausübung von Zuordnungswahlrechten bis zum 31.5. des Folgejahres gegenüber dem Finanzamt dokumentieren – auch wenn die Umsatzsteuererklärung erst später übermittelt wird.mehr

no-content
Serie 25.04.2012 Leistung für das Unternehmen und Vorsteuerabzug

In einer 3-teiligen Serie erläutern wir die veränderten Voraussetzungen für die Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen und die Vorsteuerabzugsberechtigung. Im 3. Fall geht es um den Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit einer Tombola.mehr

no-content
Serie 24.04.2012 Leistung für das Unternehmen und Vorsteuerabzug

In einer 3-teiligen Serie erläutern wir die veränderten Voraussetzungen für die Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen und die Vorsteuerabzugsberechtigung. Im 2. Fall geht es um den Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit einem Vereinsfahrzeug.mehr

no-content
Serie 23.04.2012 Leistung für das Unternehmen und Vorsteuerabzug

In einer 3-teiligen Serie erläutern wir die veränderten Voraussetzungen für die Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen und die Vorsteuerabzugsberechtigung. Im 1. Fall geht es um den Vorsteuerabzug im Zusammenhang mit einem Betriebsausflug.mehr

no-content
News 18.04.2012 OFD Kommentierung

Der Vorsteuerabzug richtet sich grundsätzlich nach dem Umsatz, dem die entsprechenden Kosten unmittelbar zuzurechnen sind. Berechtigt dieser Umsatz nicht zum Vorsteuerabzug oder ist er der nichtunternehmerischen Sphäre zuzuordnen, so ist ein Vorsteuerabzug nicht zulässig.mehr

no-content
News 27.03.2012 Buchführung & Kontierung

In drei zeitgleich veröffentlichten Entscheidungen hat sich der BFH mit den Voraussetzungen des Vorsteuerabzugs bei Holdinggesellschaften, beim Erwerb zahlungsgestörter Forderungen und mit dem Vorsteuerabzug aus Strafverteidigungskosten befasst.mehr

no-content
News 24.02.2012 Steuern & Finanzen

Die Veräußerung von Anteilen durch Kommanditisten einer KG eröffnet der KG keinen Vorsteuerabzug aus damit verbundenen Beratungskosten. Die Leistung wird nicht für die KG bezogen, selbst wenn durch den Verkauf mittelbar die weitere Finanzierung der KG sichergestellt werden soll.mehr

no-content
News 17.01.2012 Steuern & Finanzen

Das Recht auf Vorsteuerabzug besteht, wenn der Unternehmer Leistungen von einem anderen Unternehmer für sein Unternehmen bezieht. Außerdem muss er diese Leistungen für Ausgangsumsätze verwenden, die entweder steuerpflichtig sind oder einer Steuerbefreiung unterliegen, die den Vorsteuerabzug nicht ausschließt.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.05.2011

Grundsatzurteile des Bundesfinanzhofsmehr

no-content
News 15.07.2010 Steuern & Finanzen

Mit einer interessanten und für Vereine wichtigen Frage befasst sich jetzt das Finanzgericht Baden-Württemberg. Ein Verein erhielt für Sponsorleistungen kein Geld sondern Kraftfahrzeuge gestellt. Nun war die umsatzsteuerliche Bewertung dieses tauschähnlichen Umsatzes zu klären.mehr

no-content