Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führ... / Zusammenfassung
 

Auf einen Blick:

Die §§ 40 bis 40b EStG bieten dem ArbG eine den individuellen Lohnsteuerabzug vereinfachende Alternative, wenn er zugunsten der ArbN die Steuerabzüge übernimmt. Sie sind allerdings nur in bestimmten Fällen anwendbar.

§ 40 Abs 1 EStG regelt die Pauschalbesteuerung mit betriebsindividuellen Steuersätzen für eine größere Zahl von Fällen, in denen der ArbG sonstige Bezüge gewährt (> Rz 63ff) oder in denen Lohnsteuer nicht vorschriftsmäßig einbehalten und deshalb nachzuerheben ist (> Rz 82ff);
§ 40 Abs 2 Satz 1 und 2 EStG ermöglicht es dem ArbG, die LSt in bestimmten Fällen mit einem festen Pauschsteuersatz zu erheben.
  • Der Steuersatz beträgt 25 % für
  • vom Betrieb angebotene (Kantinen-)Mahlzeiten (> Rz 140ff),
  • Mahlzeiten, die auf Veranlassung des ArbG bei Auswärtstätigkeit abgegeben werden, wenn sie mit dem amtlichen Sachbezugswert anzusetzen sind (> Rz 142),
  • Zuwendungen bei Betriebsveranstaltungen (> Rz 144ff),
  • Erholungsbeihilfen (> Rz 146ff),
  • erhöhte Verpflegungspauschalen bei Auswärtstätigkeit (> Rz 153ff),
  • Unterstützung bei der Anschaffung von PC und der Unterhaltung des privaten Internetzugangs (> Rz 157ff).
  • die Übereignung von Ladevorrichtungen für (Hybrid-) Elektrofahrzeuge sowie Zuschüsse zum Erwerb oder der Nutzung derartiger Ladevorrichtungen (> Rz 159ff).
  • Der Steuersatz beträgt 15 % für die Unterstützung bei der Finanzierung der Fahrtkosten zur Arbeitsstelle (> Rz 160ff).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge