Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Spielbanken
 

Rz. 1

Stand: EL 105 – ET: 02/2015

Die aus dem "Tronc" an das spieltechnische Personal gezahlten Beträge sind keine nach § 3 Nr 51 EStG steuerfrei zu stellenden > Trinkgelder (BFH 224, 103 = BStBl 2009 II, 820; EFG 2009, 2006). Zur arbeitsrechtlichen Beurteilung des Tronc vgl BArbG vom 08.05.1968, DB 1968, 897. Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge bleiben bei Zahlung aus dem Tronc nur steuerfrei (§ 3b EStG), wenn ein Zuschlag neben dem Grundlohn gezahlt und nicht lediglich rechnerisch der Zuschlag aus der arbeitsrechtlichen Gesamtvergütung herausgerechnet wird (> R 3b Abs 1 LStR). Zu weiteren Einzelheiten > Lohnzuschläge. Zum stpfl Arbeitslohn gehören ferner Fundgelder, die eine Spielbank an ihre ArbN auskehrt (FG RP, DStZ 1992, 54).

 

Rz. 2

Stand: EL 105 – ET: 02/2015

Die Aufwendungen des Personals für Bekleidung sind keine Werbungskosten (EFG 1979, 381; 2006, 809; > Berufskleidung Rz 13). Pauschale Barablösungen des ArbG können uE nach § 3 Nr 31 EStG steuerfrei sein, wenn der Sachverhalt ebenso gestaltet ist wie beim > Orchestermusiker Rz 2 (> Frackgelder).

 

Rz. 3

Stand: EL 105 – ET: 02/2015

Bekleidungszuschüsse, die aus öffentlichen Kassen an Revisoren gezahlt werden, sind idR stpfl Arbeitslohn. Einige Länder zahlen noch steuerfreie > Aufwandsentschädigungen (§ 3 Nr 12 Satz 1 EStG).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge