Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Dirigenten
 

Rz. 1

Stand: EL 98 – ET: 03/2013

Dirigenten können abhängig vom Gesamtbild der Verhältnisse selbständig oder nichtselbständig tätig sein (> Arbeitnehmer Rz 15 ff; vgl Wolf, FR 2002, 202). Gastspielverpflichtete Dirigenten bei Theaterunternehmen sind grundsätzlich nichtselbständig tätig. Sie sind ausnahmsweise selbständig, wenn sie nur für kurze Zeit einspringen (BMF vom 05.10.1990 Tz 1.1.2, BStBl 1990 I, 638 = EStG-K § 19 EStG 1. 5). Gastspielverpflichtete Dirigenten bei Kulturorchestern sind stets selbständig (BMF vom 05.10.1990 Tz 1.2, aaO). Dirigenten bei Hörfunk und Fernsehen sind grundsätzlich nichtselbständig tätig. Sie sind selbständig, soweit sie nur für einzelne Produktionen tätig werden und dabei als Gast mitwirken oder Träger des Chores/Klangkörpers oder ArbG der Mitglieder des Chores/Klangkörpers sind (BMF vom 05.10.1990 Tz 1.3.2, aaO). Der Dirigent eines >  Gesangverein ist idR nicht > Arbeitnehmer des Vereins (RFH vom 14.12.1927, RStBl 1928, 124). Ergänzend > Chor, > Gastdirigent, > Gastschauspieler, > Künstler, > Musiker.

 

Rz. 2

Stand: EL 98 – ET: 03/2013

Theater und Sender (inländische ArbG) sind grundsätzlich verpflichtet, bei beschränkt steuerpflichtigen Dirigenten, die nichtselbständig tätig sind, LSt einzubehalten. Der LSt-Abzug darf nur bei Freistellung durch ein DBA unterbleiben, wobei dies durch das FA bescheinigt werden kann; zum Verfahren > Doppelbesteuerung Rz 70 ff. Zuständig ist das > Betriebsstätten-Finanzamt des inländischen ArbG (> Lohnsteuerabzugsmerkmale Rz 21). Zu den Einzelheiten der besonderen Pauschalregelung vgl BMF vom 31.07.2002, BStBl 2002 I, 707 = DB 2002, 1739. Zu weiteren Hinweisen > Doppelbesteuerung Rz 50 ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge