News 19.08.2019 Mietrecht

Verlängerung und Verschärfung der Mietpreisbremse, ein längerer Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete und neue Regelungen zur Maklerprovision beim Immobilienkauf – hierauf haben sich Union und SPD beim jüngsten Koalitionsausschuss geeinigt.mehr

no-content
News 13.08.2019 Politik

Der Vorschlag des Berliner Senats, eine Mietpreisbremse für Gewerbeimmobilien einzuführen, stößt in der Immobilienbranche auf Kritik. Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) lehnt die Regulierung ab. So sieht es auch JLL und schlägt andere Lösungen vor.mehr

no-content
News 03.05.2017 Politik

Vor eineinhalb Jahren wurde in den rheinland-pfälzischen Städten Mainz, Landau und Trier die Mietpreisbremse eingeführt. Mieter und Vermieter bewerten das Instrument als "unsinnig", "nicht relevant" oder "unzureichend". Das Instrument sei in den Beratungsgesprächen kein Thema – und das bei drastisch steigenden Mieten, berichten die Mietervereine. "Die Mietpreisbremse bremst nicht", so Heinz-Peter Brehm, Geschäftsführer des Mieterschutzvereins Mainz.mehr

no-content
News 22.03.2017 Unternehmen

Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat sich im Zuge des Milieuschutzes kommunale Vorkaufsrechte gesichert. Das hat die Berliner Kanzlei Bottermann Khorrami (BK Law) auf den Plan gerufen. Die Verwaltung gehe weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus, um politische Forderungen durchzusetzen und Immobilienkäufer unter Druck zu setzen, werfen die Rechtsanwälte vor. Die Verwaltung hat sich bisher nicht öffentlich zu den Vorwürfen geäußert.mehr

no-content
News 10.03.2017 Miethöhe

Der Mietspiegel für München 2017 wurde veröffentlicht. Demnach beträgt die Durchschnittsmiete in der Stadt mit 11,23 Euro netto 4,7 Prozent mehr als im Mietspiegel 2015 und liegt 10,9 Prozent höher als 2013. Die SPD fordert wegen der hohen Mieten eine Reform des Mietspiegels.mehr

no-content
News 17.01.2017 Politik

Im April 2016 hatte die schwarz-rote Koalition im Schweriner Landtag einen gemeinsamen Antrag von Linken und Grünen noch abgelehnt: Jetzt soll die Mietpreisbremse in Mecklenburg-Vorpommern doch kommen.mehr

no-content
News 10.01.2017 Wohnungsmangel

Die SPD will die Wohnungsgemeinnützigkeit mit Privilegien für den sozialen Wohnungsbau wieder einführen, um den Wohnungsmangel zu bekämpfen. Außerdem pochen die Sozialdemokraten darauf, dass bei Immobiliendeals der Verkäufer in Zukunft die Maklerkosten bezahlt, dass die Mietpreisbremse verschärft und Vermietern das Kündigen wegen Eigenbedarfs schwerer gemacht wird. Die Verbände Haus & Grund und ZIA kritisieren die Pläne.mehr

no-content
News 30.11.2016 Miethöhe

Die Mietpreisbremse in Niedersachsen gilt ab 1.12.2016 in zahlreichen Kommunen. Außerdem wird dort die Kappungsgrenze gesenkt und die Kündigungssperrfrist nach einer Wohnungsumwandlung verlängert.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 08.11.2016 YouGov

Mietspiegel können Aufschluss darüber geben, ob für eine Wohnung zu viel bezahlt wird. Kontrolliert wird das aber nur von knapp jedem dritten Mieter (32 Prozent), wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zeigt. Und selbst bei Kenntnis von einer überhöhten Miete: Nur 13 Prozent der Befragten gaben an, dass sie dann gegen den Vermieter klagen würden.mehr

no-content
News 30.09.2016 Mietrecht

Eine Vermieterin in Berlin muss ihren Mietern wegen Verstoßes gegen die Mietpreisbremse überzahlte Miete zurückerstatten. Das hat das AG Lichtenberg entschieden. Damit haben, soweit ersichtlich, erstmals in Berlin Mieter eine Rückzahlung wegen der Mietpreisbremse vor Gericht durchgesetzt.mehr

no-content
News 12.09.2016 Studie

Ob die Mietpreisbremse verschärft werden muss oder nicht, bleibt heiß diskutiert. Der Deutsche Mieterbund (DMB) geht davon aus, dass in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt am Main zwischen 67 und 95 Prozent der Mietangebote im Schnitt um 30 bis 50 Prozent über den Obergrenzen liegt. Eine Nachregulierung sei unabdingbar. Die Wohnungswirtschaft hingegen hält die Mietpreisbremse allgemein für sinnlos und die Studie für nicht repräsentativ.mehr

no-content
News 06.09.2016 Mietrecht

Vermieter bieten immer öfter Mietwohnungen möbliert an, um einen Möblierungszuschlag zu erhalten und so die Mietpreisbremse zu umgehen. Das schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Der Mieterbund fordert, dass Vermieter Möblierungszuschläge explizit im Mietvertrag ausweisen müssen.mehr

no-content
News 17.08.2016 Mietpolitik

Der Berliner SPD-Fraktionschef Raed Saleh fordert eine Höchstrendite für Wohnraum. Für ihn wäre das die logische Fortsetzung nach Einführung der Mietpreisbremse, um Mieten bezahlbarer zu machen beziehungsweise den Mietanstieg zu stoppen. Vom ZIA Zentralen Immobilien Ausschuss kam dazu harsche Kritik: Ein solcher Vorstoß würde die Wohnungsmärkte in Deutschland auf lange Zeit handlungsunfähig machen.mehr

no-content
News 05.08.2016 Politik

Ob mit einer „deutlich höheren Grundsteuer“ Spekulationen mit brach liegenden Grundstücken verhindert werden können, will der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, prüfen lassen. Das sagte er der „Wirtschaftswoche“. Müller plädierte auch für eine Verschärfung der Mietpreisbremse.mehr

no-content
News 24.06.2016 Dr. Lübke & Kelber

Bonn, Wolfsburg und Osnabrück weisen für Investitionen in bestehende Wohnimmobilien aktuell die besten Rahmenbedingungen in Deutschland auf. Das ist ein Ergebnis des Risiko-Rendite-Rankings 2016 der Dr. Lübke & Kelber GmbH. Dasselbe gilt für Wolfsburg, Bremen und Mannheim bei Neubauimmobilien. Hier können Renditen erzielt werden, die weit über den von Dr. Lübke & Kelber ermittelten Mindestrenditen liegen.mehr

no-content
News 23.06.2016 Miethöhe

Die Grünen haben zwei Gesetzentwürfe zur Änderung der Regelungen zur Mietpreisbremse in den Bundestag eingebracht. Unter anderem sollen Mieter zu Vertragsbeginn mehr Informationen fordern können.mehr

1
Wohnungspolitische Information   14.06.2016

„Ein Jahr Mietpreisbremse hat gezeigt: Dieses Instrument ist und bleibt das falsche Mittel, um die Probleme am Wohnungsmarkt zu lösen“, erklärte Axel Gedaschko am 1. Juni 2016 in Berlin. Bezahlbare Mieten entstehen durch Wohnungsneubau in Ballungsregionen, Baukostensenkung und weniger Auflagen durch Bund, Land und Kommunen. „Alles andere ist Augenwischerei und ein Herumdoktern an Symptomen, ohne jedoch die Ursache in Angriff zu nehmen“, so der BID-Vorsitzende.mehr

no-content
News 01.06.2016 Politik

Die Mietpreisbremse sollte sprunghafte Mieterhöhungen in deutschen Großstädten verhindern. Doch rund ein Jahr nach der Einführung gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass das Instrument nicht wirkt. Ist die Mietpreisbremse gescheitert?mehr

no-content
News 01.06.2016 Politik

Verbraucherschutzminister Heiko Maas hat davor gewarnt, die Mietpreisbremse frühzeitig für wirkungslos zu erklären. Das Instrument habe seine Wirkung noch nicht entfaltet, weil es zu viele Möglichkeiten gebe, das Gesetz zu umgehen, so das Fazit einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Während Maas nun über eine Verschärfung nachdenkt und Berlin eine Bundesratsinitiative plant, fordern Immobilienverbände die Abschaffung der Regelung.mehr

no-content
News 17.05.2016 Politik

Die Mietpreisbremse sollte sprunghafte Mieterhöhungen verhindern. Knapp ein Jahr nach Einführung der Regelung zahlen Mieter in Großstädten noch immer zu viel. Wie eine aktuelle Studie des Forschungsinstituts Regiokontext zeigt, liegen die Mieten in Berlin ein Drittel höher als zulässig wäre. Hier hat vor allem in den Innenstadtbezirken die Mietpreisbremse dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zufolge ihre Wirkung verfehlt.mehr

no-content
News 10.05.2016 Miethöhe

Die Länder Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen wollen Änderungen an der Mietpreisbremse durchsetzen. Hierfür planen sie eine gemeinsame Bundesratsinitiative. Demnach sollen Vermieter künftig unter anderem verpflichtet werden, die Miethöhe des Vormieters bekanntzugeben.mehr

no-content
News 21.04.2016 Miethöhe

Ein Wohnungseigentümer aus Kiel hat beim Verwaltungsgericht Klage gegen die Mietpreisbremse eingereicht. Unterstützt wird das Vorhaben von Haus & Grund.mehr

no-content
News 31.03.2016 Gesetzgebung

Die Mietpreisbremse in Thüringen ist in Kraft getreten. In Erfurt und Jena sind ab sofort die Mieten bei neu abgeschlossenen Mietverträgen gedeckelt.mehr

no-content
News 30.03.2016 Politik

Die Grünen in Sachsen kritisieren die Landesregierung, dass sie die Mietpreisbremse nicht umsetzt und sich dem Instrument bislang verweigert. Die Partei sieht eine Notwendigkeit vor allem für Dresden und Leipzig. Der Eigentümerverband Haus & Grund kritisiert den Vorstoß: Laut Empirica-Studie sei in keiner sächsischen Gemeinde der Wohnungsmarkt angespannt.mehr

no-content
News 01.02.2016 Politik

Fast jede dritte Wohnung ist einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge inzwischen von der Mietpreisbremse betroffen. Das seien rund 6,5 Millionen der 22 Millionen Wohnungen, so die Zeitung unter Verweis auf Zahlen des Deutschen Mieterbunds.mehr

no-content
News 19.01.2016 Bericht

In Hamburg soll ein Gutachten klären, ob die Mietpreisbremse in allen Stadtteilen notwendig ist, um die Lage auf dem Wohnungsmarkt zu entspannen – so sieht es ein Kompromiss zwischen Wohnungswirtschaft und Politik vor. Laut einem Bericht der „Welt“ war der Auftrag für das Gutachten jedoch bis zum 17.1.2016 noch nicht erteilt worden.mehr

no-content
News 11.01.2016 IVD

Seit dem 1.1.2016 gelten im Rahmen der Energieeinsparverordnung (EnEV) höhere Anforderungen an den Neubau. Diese und weitere Neuerungen, die auf Eigentümer,  Vermieter und Mieter zukommen, hat der Immobilienverband IVD zusammengefasst: So ziehen weitere Länder bei der Mietpreisbremse nach, bei der Immobilienfinanzierung wird der Verbraucherschutz ausgeweitet, außerdem sind weitere mietrechtliche Änderungen geplant.mehr

no-content
News 11.01.2016 Politik

Das von Union und SPD geplante Gesetz zur Mietpreisbremse könnte vor dem Bundesverfassungsgericht landen. "Sobald das Gesetz in Kraft tritt, werden wir eine Verfassungsbeschwerde einreichen", sagte der Präsident des Immobilienverbands IVD, Jens-Ulrich Kießling, in Berlin.mehr

no-content
News 07.01.2016 Miethöhe

In Brandenburg gilt seit dem 1.1.2016 die Mietpreisbremse. In Potsdam sowie 30 weiteren Städten und Gemeinden ist die zulässige Miete bei neuen Wohnungsmietverträgen damit der Höhe nach begrenzt.mehr

no-content
News 04.01.2016 Politik

Die Mietpreisbremse gilt seit 1.1.2016 nur noch für 137 bayerische Gemeinden. Im August war die Regelung zunächst für 144 Gemeinden eingeführt worden. Abgeschafft wurde die Mietpreisbremse zum Jahreswechsel in 16 Gemeinden, während sie in 9 Gemeinden neu eingeführt wurde.mehr

no-content
News 11.12.2015 Haus & Grund

Private Vermieter haben sich in den vergangenen Monaten mit Mieterhöhungen zurückgehalten. Lediglich sieben Prozent haben nach eigenen Angaben im Jahr 2014 die Miete erhöht, teilt der Eigentümerverband Haus & Grund mit. mehr

no-content
News 03.12.2015 Mietrecht

Das LG Berlin hat das Urteil des AG Charlottenburg bestätigt, in dem der Berliner Mietpiegel 2013 als nicht qualifiziert angesehen worden ist. Die Frage der Qualifizierung war für das Gericht allerdings nicht entscheidend.mehr

no-content
News 01.12.2015 Politik

Der Grundeigentümerverband Haus & Grund will gegen die Mietpreisbremse in Schleswig-Holstein klagen. Der Verband hält die entsprechende Landesverordnung für verfassungswidrig. Eine Musterklage gegen die Landesverordnung beim Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgericht in Schleswig werde eingereicht, sagte der Verbandsvorsitzende und Rechtsanwalt Alexander Blažek.mehr

no-content
News 18.11.2015 Miethöhe

Ab dem 1.12.2015 gilt in Bremen die Mietpreisbremse. Das hat der Bremer Senat beschlossen. Bremerhaven ist von der Regelung nicht erfasst.mehr

no-content
News 06.11.2015 Politik

Schleswig-Holstein führt ab dem 1. Dezember die Mietpreisbremse in zwölf Kommunen ein. In den vergangenen fünf Jahren sind die Kaltmieten in Kiel um 33 Prozent auf 7,20 Euro, in Glinde um 23 Prozent auf 9,10 Euro und Norderstedt um 15 Prozent auf 9,40 Euro pro Quadratmeter deutlich gestiegen. Das zeigt eine Analyse des Immobilienportals immowelt.de. In Brandenburg soll die Mietpreisbremse spätestens Anfang 2016 kommen.mehr

no-content
News 03.11.2015 Bericht

75 Prozent der Städte, die bisher die Mietpreisbremse eingeführt haben, haben laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" keinen Mietspiegel. Damit fehle 177 Kommunen die Grundlage, um das Gesetz umzusetzen. Nur 62 Gemeinden in Deutschland haben der Zeitung zufolge auch einen entsprechenden Mietspiegel.mehr

no-content
News 21.10.2015 Miethöhe

Mainz, Trier und Landau. In diesen Städten gilt in Rheinland-Pfalz seit dem 8.10.2015 die Mietpreisbremse.mehr

no-content
News 22.09.2015 IVD

Die Mieten in Deutschland stiegen im zweiten und dritten Quartal 2015 im bundesweiten Schnitt um knapp drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In den vom Immobilienverband IVD untersuchten Großstädten betrug die Miete durchschnittlich 7,80 Euro netto kalt pro Quadratmeter. Überdurchschnittlich fiel mit einem Plus von rund elf Prozent der Preisanstieg für Neubaumieten in Berlin aus.mehr

no-content
News 10.09.2015 Immowelt

Während die Mieten in Berlin im Juni und Juli rückläufig waren, kletterten sie im August um sieben Prozent auf durchschnittlich 9,40 Euro kalt pro Quadratmeter - trotz Mietpreisbremse. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Immobilienportals Immowelt. Auch in Nürnberg und Ingolstadt (beide plus drei Prozent) stiegen die Preise seit Einführung der Mietpreisbremse vor einem Monat.mehr

no-content
News 09.09.2015 Mietpreisbremse

Der Rechtsstreit um den Online-Mietpreis-Check des Hamburger Mietervereins ist mit einem Vergleich zu Ende gegangen. Der Mieterverein nimmt das Angebot aus dem Netz und muss im Gegenzug kein Ordnungsgeld zahlen. In einer verbesserten Version will der Verein sein Angebot bald aber wieder präsentieren.mehr

no-content
Der Verwalter-Brief   03.09.2015

Der Verwalter-Brief September 2015 unter anderem mit dem Thema "Jahresplanung durchführen"mehr

no-content
News 28.08.2015 ImmobilienScout24

Nach Berlin hat Hamburg im Juli die Mietpreisbremse eingeführt. Laut einer Analyse des Maklerportals ImmobilienScout24 hat das einen dämpfenden Effekt auf die Angebotsmieten: Die Mieten in der Hansestadt gingen im Juli im Schnitt um 3,44 Prozent zurück auf 10,12 Euro pro Quadratmeter.mehr

no-content
News 06.08.2015 Miethöhe

Das Gesetz zur Mietpreisbremse und dem Bestellerprinzip für Maklerleistungen gilt seit 1.6.2015. Das müssen Sie zum neuen Gesetz wissen.mehr

no-content
News 24.07.2015 IW

Die Mietpreisbremse hat in den Berliner Innenstadtbezirken ihre Wirkung verfehlt. Zu diesem Ergebnis kommt nun auch eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), wie der "Tagesspiegel" berichtet. Grund sind laut IW veraltete Mietspiegel. mehr

no-content
News 23.07.2015 Empirica

Einen Monat nach Einführung der Mietpreisbremse in Berlin gab es eine Vielzahl an Stimmen, die der Mietpreisbremse ihre Wirksamkeit attestierten. Das Analysehaus Empirica widerspricht den "voreiligen Schlüssen". Eindeutige Kausalzusammenhänge zwischen Mietpreisentwicklung und Mietpreisbremse könnten bislang nicht nachgewiesen werden.mehr

no-content
News 23.07.2015 Bericht

Die Mietpreisbremse soll in Frankfurt am Main nur in Stadtteilen mit angespanntem Wohnungsmarkt greifen. Das  berichtet die "Frankfurter Rundschau". In welchen Stadtteilen die Verordnung  gelten soll, ist noch nicht bekannt.mehr

no-content
News 17.07.2015 Politik

Die Stadt Jena will nach dem Sommer die gesetzliche Mietpreisbremse einführen. Man werde sich nicht auf einzelne Stadtteile beschränken, sagte Oberbürgermeister Albrecht Schröter (SPD) der "Thüringer Allgemeinen". Im August soll ein qualifizierter Mietpreisspiegel im Stadtrat eingebracht werden.mehr

no-content
News 10.07.2015 Mietpreisbremse

Das Landgericht Hamburg hat ein Angebot des Hamburger Mietervereins, die unter Geltung der Mietpreisbremse zulässige Miethöhe online überprüfen zu lassen, per einstweiliger Verfügung verboten.mehr

no-content
News 10.07.2015 Bundesverfassungsgericht

Eine erste Verfassungsbeschwerde gegen die Mietpreisbremse in Berlin ist gescheitert. Allerdings hat sich das Bundesverfassungsgericht nicht inhaltlich mit den neuen Regelungen befasst, sondern den Beschwerdeführer zunächst an die Zivilgerichte verwiesen.mehr

no-content
Der Verwalter-Brief   01.07.2015

Der Verwalter-Brief Juli+August 2015 unter anderem mit dem Thema "Mietpreisbremse"mehr

no-content