In Köln, Düsseldorf und 57 anderen Kommunen in NRW sind Mieterhöhungen durch die Kappungsgrenzenverordnung auf 15 Prozent in drei Jahren begrenzt. Bild: Haufe Online Redaktion

Die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen in Nordrhein-Westfalen wird in 59 Städten und Gemeinden auf 15 Prozent innerhalb von drei Jahren begrenzt, darunter Köln und Düsseldorf. Die Kappungsgrenzenverordnung gilt ab Juni 2014.

Das Land Nordrhein-Westfalen macht von der Möglichkeit Gebrauch, die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen in Gebieten mit angespannter Wohnraumversorgung von 20 auf 15 Prozent in drei Jahren zu reduzieren. Die Landesregierung hat hierzu die „Verordnung zur Bestimmung der Gebiete mit Absenkung der Kappungsgrenze“ (Kappungsgrenzenverordnung - KappGrenzVO NRW) verabschiedet. Die Kappungsgrenzenverordnung NRW tritt am 1.6.2014 in Kraft.

Hier ist die Kappungsgrenze in NRW reduziert

In diesen Kommunen in Nordrhein-Westfalen gilt die reduzierte Kappungsgrenze für Mieterhöhungen:

Regierungsbezirk Düsseldorf

Dinslaken, Dormagen, Düsseldorf, Emmerich am Rhein, Erkrath, Geldern, Grevenbroich, Haan, Hilden, Kamp-Lintfort, Kempen, Kevelaer, Kleve, Langenfeld (Rheinland), Meerbusch, Moers, Monheim am Rhein, Neuss, Ratingen, Rommerskirchen, Wesel

Regierungsbezirk Köln

Aachen, Alfter, Bad Honnef, Bergisch Gladbach, Bonn, Brühl, Euskirchen, Frechen, Hürth, Jülich, Kerpen, Köln, Leverkusen, Niederkassel, Overath, Rösrath, St. Augustin, Siegburg, Troisdorf, Wesseling

Regierungsbezirk Münster

Bocholt, Bottrop, Coesfeld, Greven, Gronau (Westfalen), Haltern am See, Lotte, Münster, Ostbevern, Raesfeld, Rheine, Senden, Waltrop

Regierungsbezirk Detmold

Bielefeld, Paderborn, Rheda-Wiedenbrück

Regierungsbezirk Arnsberg

Bad Sassendorf, Soest

Regelungen der Bundesländer zur Kappungsgrenze

Die Möglichkeit, die Kappungsgrenze zu reduzieren, wurde durch die Mietrechtsänderung 2013 eingeführt. Eine Übersicht über die Regelungen der einzelnen Bundesländer zur Kappungsgrenze finden Sie im Top-Thema "Mietpreisdeckel: Regelungen der Bundesländer zur Kappungsgrenze".

Weitere Informationen zum Thema Mieterhöhung finden Sie auf der Themenseite Mieterhöhung.

Schlagworte zum Thema:  Kappungsgrenze, Mieterhöhung, Mietpreisbremse

Aktuell
Meistgelesen