Serienelemente
Gründerin und Geschäftsführerin von Business4Experts ist Marita Lüben. Bild: © BUSINESS4HR

Als HR Business Partner stellte Marita Lüben immer wieder fest: Hoch qualifizierte Fachkräfte mit Berufserfahrung sind schwer zu finden. Mit der Online-Plattform "Business4Experts" hat sie eine Lösung geschaffen – einen exklusiven Recruiting-Kanal nur für diese Zielgruppe.

Wer hat’s gegründet?

Gründerin und Geschäftsführerin ist Marita Lüben. Sie ist studierte Juristin und war vor der Gründung ihres Start-ups 15 Jahre in den verschiedensten HR-Funktionen tätig. In dieser Zeit gehörte neben arbeitsrechtlichen und Compensation-&-Benefit-Themen auch die operative HR-Arbeit als HR Business Partner zu ihren Schwerpunkten. In dieser Funktion verantwortete sie die Suche und Auswahl von erfahrenen Führungskräften für einen großen DAX-Konzern.

Wie war die Entwicklungszeit?

Von Beginn an war das Interesse an unserer Plattform groß. Gestartet sind wir mit einem DAX-Konzern, den wir bis heute zu unseren Kunden zählen. Weitere kleinere und größere Unternehmen kamen im letzten Jahr dazu. Auf der Kandidatenseite hat sich ebenfalls viel getan: Seit Oktober 2015 registrierten sich mehr als 1.800 qualifizierte Fach- und Führungskräfte auf unserer Plattform. Für uns ist es faszinierend, wie die Kunden auf unser Produkt reagieren. Bislang sind wir rein organisch gewachsen. Um auch weiterhin wachsen und all unsere Ideen umsetzen zu können, überlegen wir, einen Investor ins Boot zu holen.

Was ist die Idee dahinter?

Wir haben einen alternativen Recruiting-Kanal für die moderne Job- und Personalsuche geschaffen. Das Angebot ist auf hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte mit mindestens 15 Jahren Berufserfahrung ausgerichtet. Entstanden ist die Idee während der letzten Station der Gründerin als HR Business Partner. In dieser Funktion suchte sie in erster Linie Führungskräfte mit einer Ingenieursausbildung und langjähriger Berufserfahrung. Dabei stellte sie fest, dass es keinen (Online-)Recruiting-Kanal gab, um exklusiv mit dieser Zielgruppe in Kontakt zu treten. Mit dem demografischen Wandel gewinnt der Arbeitsmarkt für hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte mit Berufserfahrung jedoch zunehmend an Bedeutung. In Übereinstimmung mit dem AGG orientiert sich unser Karrierenetzwerk allerdings nicht am Alter, sondern am Know-how und der Berufserfahrung – ein Alleinstellungsmerkmal. Auf unserer Plattform begegnen sich Kandidaten und Unternehmen auf Augenhöhe: Die Kandidaten können sich kostenlos registrieren und sich mit einem (zunächst anonymen) Profil im Karrierenetzwerk präsentieren. So können sie unkompliziert mit Unternehmen in Kontakt treten oder sich direkt auf eine der angebotenen Stellen bewerben. Die Unternehmen können wiederum ihre Stellen veröffentlichen und durch „Active Sourcing“ nach geeigneten Kandidaten suchen.

Was soll noch geändert werden?

Für die nächsten Monate ist der weitere Auf- und Ausbau unseres Kandidaten- und Unternehmensnetzwerks geplant. Zudem wollen wir unsere Plattform in naher Zukunft auch in Österreich etablieren. Aktuell testen wir außerdem weitere Dienstleistungen, wie etwa ein Kandidatenempfehlungsprogramm, das wir mittelfristig in die Plattform integrieren möchten. Langfristiges Ziel ist es, weiter zu wachsen und unseren Bekanntheitsgrad zu steigern. Dabei wollen wir aber die Qualität entsprechend unserer Kundenanforderungen weiter sicherstellen. Uns ist es wichtig, dass wir quantitativ wachsen, aber qualitativ nicht zurückstecken müssen. 

Was können etablierte Unternehmen von Ihnen lernen?

Für uns ist es wirklich spannend, wie die Kunden mit unserem Produkt arbeiten. Das bekommen wir regelmäßig mit, denn wir entwickeln das Angebot anhand des Kundenfeedbacks stetig weiter. Dabei sind wir sehr flexibel. Schon deshalb ist bei uns kein Tag wie der andere. Wir hinterfragen ständig unsere Prozesse und Angebote und nehmen neue Aspekte von Kunden auf. Organisatorisch können wir recht frei bestimmen, wie wir uns  aufstellen. Wir haben kaum Hierarchien, und Entscheidungswege bestehen quasi über den Schreibtisch. Das macht es einfach, die Anliegen unserer Kunden schnell umzusetzen.

Weitere Informationen: www.business4experts.de

Mehr zum Thema: https://www.haufe.de/thema/hr-startup/

Schlagworte zum Thema:  HR-Startup, Online-Recruiting, Recruiting, Startup

Aktuell
Meistgelesen