Serienelemente
Jonas Leve (2. v.l.) und Manuel Ronnefeldt (3. v.l.) sorgen für Ausgeglichenheit im Unternehmen Bild: 7Mind

Im Alltag bleibt oft kaum Zeit für die eigenen Bedürfnisse. Darum hat 7Mind eine Smartphone-App entwickelt, die kurze, aber wirksame Meditationsübungen leicht verfügbar macht. Ebenfalls im Programm: Kurse zu ­Themen wie Stressmanagement und achtsame Führung.

Wer hat’s gegründet?

7Mind wurde 2014 von Jonas Leve und Manuel Ronnefeldt noch im Studium gegründet. Unterstützt hat die beiden der Unternehmer und Zen-Lehrer Paul Kohtes. Bei einem Kongress an ihrer Uni trafen Jonas und Manuel auf Paul. Hier entstand die Idee zur App. Jonas hat schon in der Kindheit Erfahrungen mit Meditation gemacht, Manuel kam bei einem Auslandsjahr in Indien mit dem Thema in Kontakt. Paul ist Gründer der Agentur Kohtes & Klewe (heute: Ketchum-Pleon), seit über 30 Jahren Meditationstrainer und Führungskräftecoach.

Wie war die Entwicklungszeit?

Die Entwicklung der App dauerte nur einige Monate. Der erste Prototyp wurde mit einer Agentur entwickelt, getestet und gemeinsam mit den Nutzern optimiert. Dank Investoren-Unterstützung erfolgt die Programmierung inzwischen in-house, sodass die App kontinuierlich weiterentwickelt werden kann.

Was ist die Idee dahinter?

Anliegen von 7Mind ist es, Meditation mit einfachen, niedrigschwelligen und unesoterischen Angeboten für jeden zugänglich zu machen – egal, wie stressig der Alltag gerade ist. Über 10.000 Studien belegen inzwischen den positiven Effekt von Meditation unter anderem auf Stressmanagement, Gesundheit, Schlaf und Kommunikation. Achtsame Manager werden Untersuchungen zufolge als die besseren Führungskräfte empfunden. Achtsamkeitstraining beugt außerdem stressbedingten Krankheiten und damit Ausfällen im Unternehmen vor. 
Die App bietet angeleitete Meditationen von maximal sieben Minuten, die sich jederzeit integrieren lassen. Die Übungen werden von Meditationscoach Paul Kohtes gesprochen und durch den Mediziner Prof. Dr. Tobias Esch wissenschaftlich begleitet. Der kostenfreie Einsteigerkurs vermittelt die Grundlagen der Meditation. Weiterführende Kurse behandeln gezielt Themen wie Stressmanagement oder achtsame Führung. Als Unternehmen ist Achtsamkeit ein Weg, Mitarbeiter vor Stressfolgen zu schützen, das Miteinander zu verbessern und sich als innovativer, gesundheitsbewusster Arbeitgeber zu zeigen.

Was soll noch geändert werden?

Wir wissen, wie schwer es ist, im hektischen Alltag die nötigen Ruhepausen zu finden. 7Mind wird sich schon deshalb in Zukunft mit individualisierten Programmen noch stärker an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren, die passenden Meditationsübungen empfehlen und bei der Entwicklung einer Routine unterstützen.

Was können etablierte Unternehmen von Ihnen lernen?

Als Start-up verfügen wir oft nicht über die Zeit und die Ressourcen, Einhundert-Prozent-Lösungen auf Anhieb umzusetzen. Stattdessen agieren wir flexibel und setzen auf schlanke Prozesse. Daraus entsteht eine innovative Arbeitsweise mit viel Raum für Ideen und Eigenverantwortung. Zusätzlich leben wir Achtsamkeit auch intern und nehmen uns etwa vor Meetings Zeit für eine kurze Meditation, was die Atmosphäre sehr positiv beeinflusst.


Weitere Informationen: www.7mind.de

Mehr zum Thema: https://www.haufe.de/thema/hr-startup

Schlagworte zum Thema:  HR-Startup, Startup, Work-Life-Balance

Aktuell
Meistgelesen