News 04.09.2018 BGH

Das für die Rechtsmittelbeschwer maßgebliche Interesse eines Wohnungseigentümers, der erreichen will, dass die Zustimmung zur Veräußerung des Wohnungseigentums versagt wird, beträgt in der Regel 20 Prozent des Verkaufspreises des Wohnungseigentums.mehr

no-content
News 18.04.2018 BGH

Der Streitwert einer Klage auf Erteilung der Zustimmung zur Veräußerung des Wohnungseigentums beträgt in der Regel 20 Prozent des Verkaufspreises.mehr

no-content
News 22.08.2017 Wohnungseigentumsrecht

Haben die Wohnungseigentümer der Veräußerung einer Wohnung bereits per verkündetem Umlaufbeschluss zugestimmt, kann der Veräußerer die Erteilung der Zustimmungserklärungen in öffentlich beglaubigter Form verlangen.mehr

2
News 13.02.2017 Wohnungseigentumsrecht

Allein die Rechtsform „UG“ des Erwerbers eines Wohnungseigentums ist kein wichtiger Grund, um die Zustimmung zur Veräußerung zu verweigern. Ein Versagungsgrund kann aber darin liegen, dass der Geschäftsführer der UG in der Vergangenheit Zahlungen an die WEG schuldig geblieben ist.mehr

no-content
News 30.03.2016 Wohnungseigentumsrecht

Werden mehrere Personen zum Verwalter einer WEG bestellt, ist dieser Beschluss grundsätzlich nichtig. Haben die Wohnungseigentümer gleichzeitig einen Verwalter und einen Stellvertreter bestellt, kann der Beschluss aber hinsichtlich der Bestellung des (Haupt-)Verwalters wirksam sein.mehr

no-content
Serie 11.03.2014 Wohnungseigentumsrecht - Deckert erklärt

Der Verkauf einer Eigentumswohnung oder die sonstige Veräußerung eines Wohnungseigentums ist in vielen Eigentümergemeinschaften nur mit Zustimmung des Verwalters oder einer anderen Person zulässig.mehr

no-content
News 26.11.2012 BGH

Die Zustimmung des Verwalters zu der Veräußerung von Wohnungseigentum bleibt auch wirksam, wenn die Bestellung des Verwalters endet.mehr

no-content
News 03.09.2012 BGH

Kann die Zustimmung zur Veräußerung von Wohnungseigentum nur aus wichtigem Grund verweigert werden, wird ein die Zustimmung versagender Beschluss der Wohnungseigentümer im Regelfall auch dann bestandskräftig, wenn ein wichtiger Grund zu Unrecht angenommen worden ist.mehr

no-content
News 06.08.2012 Wohnungseigentumsrecht

Ist zur „Veräußerung“ eines Wohnungseigentums die Zustimmung des Verwalters erforderlich, umfasst dies auch die Übertragung durch Schenkung.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge