Serie 19.06.2019 "Harter" Brexit und Steuerrecht

Die in Deutschland ansässige A-GmbH will einen Teil ihrer Produktion zusammen mit den dazugehörigen immateriellen Wirtschaftsgütern in eine Kapitalgesellschaft im Vereinigten Königreich verlagern, weil sie dort wegen geringerer Kosten und niedrigeren Steuern mit einem höheren Gewinn rechnet.mehr

no-content
Serie 13.06.2019 "Harter" Brexit und Steuerrecht

A lebt mit seiner Tocher seit 3 Jahren in Manchester. Sowohl A als auch seine Tochter haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Familie hat dort ihren Lebensmittelpunkt in einem eigenen Haus (190 qm) und kommt nur in den Ferien bzw. im Urlaub nach Deutschland. Als A verstirbt, bleibt seine Tochter in dem Eigenheim in Manchester.mehr

no-content
News 21.11.2012 BMF

Das im Dezember 2011 zwischen dem Deutschen Institut in Taipeh und der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnete Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung ist am 7.11.2012 in Kraft getreten. Beide Seiten haben mitgeteilt, dass das unterzeichnete Abkommen nun innerstaatlich umgesetzt ist.mehr

no-content
News 19.11.2012 Schweiz

Kann Finanzminister Schäuble den Bundesländern doch noch die Zustimmung zum Steuerabkommen mit der Schweiz abringen? Im Vermittlungsverfahren dürfte es spannend werden.mehr

no-content
News 19.11.2012 BStBK

Die BStBK begrüßt die in einem Gesetzentwurf vorgesehene Erweiterung der Steuerfreiheit für Streubesitzdividenden.mehr

no-content
News 16.11.2012 Schweiz

Das Abkommen sei nicht zustimmungsfähig, erklärte Finanzminister Nils Schmid am Donnerstag. Zuvor hatte bereits Nordrhein-Westfalens Finanzminister Norbert Walter-Borjans gesagt, dass die von SPD und Grünen geführten Länder das Abkommen geschlossen ablehnen würden.mehr

no-content
News 12.11.2012 Brief an US-Amtskollegen

Bundesfinanzminister Schäuble will den Druck auf Steueroasen nach "Spiegel"-Informationen erhöhen und die Möglichkeiten international operierender Konzerne zur Steuerminimierung eindämmen.mehr

no-content
News 12.11.2012 Initiative mehrerer EU-Länder

Mehrere EU-Länder planen nach Informationen des "Focus" eine gemeinsame Aktion gegen Steuertricks großer Internet-Konzerne.mehr

no-content
News 08.11.2012 Bundestag

Streubesitzdividenden, die an ausländische Unternehmen gezahlt werden, sollen steuerfrei sein. Dies sieht der von der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und FDP eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung eines EuGH-Urteils vor.mehr

no-content
News 06.11.2012 G20

Deutschland und Großbritannien dringen in der Runde der führenden Wirtschaftsnationen (G20) auf strengere Standards bei der Besteuerung globaler Unternehmen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 05.11.2012 BMF

Gemäß § 16 Abs. 6 Satz 1 UStG wird die monatlich fortgeschriebene Gesamtübersicht für das Jahr 2012 über die bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse veröffentlicht.mehr

no-content
News 31.10.2012 Neuer Gesetzentwurf

Dass es teuer wird, zeichnete sich ab. Der EuGH hatte festgestellt, dass Ausländer in Deutschland zu viele Steuern auf Dividenden bezahlt haben. Dies wird korrigiert, der Staat muss viel Geld zurückzahlen.mehr

no-content
News 29.10.2012 Deutscher Bundestag

Gegen das Votum der Linksfraktion bei Enthaltung von Bündnis 90/Die Grünen hat der Bundestag am 25.10.2012 dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Doppelbesteuerungsabkommen vom 23.4.2012 mit Luxemburg zugestimmt.mehr

no-content
News 29.10.2012 BFH Kommentierung

Ein ausländisches Motorsport-Rennteam ist mit der anteilig auf inländische Rennen entfallenden Vergütung für Werbeleistungen beschränkt steuerpflichtig. Der Vergütungsschuldner unterliegt deshalb der Abzugsteuerpflicht.mehr

no-content
News 29.10.2012 Kampf gegen Steuerhinterziehung

"Ist Deutschland überhaupt noch daran interessiert, das Schwarzgeldproblem mit der Schweiz und Liechtenstein hinter sich zu lassen und eine dauerhafte Regelung für die Zukunft zu finden?", fragte Liechtensteins Regierungschef Klaus Tschütscher in der "Welt am Sonntag".mehr

no-content
News 26.10.2012 Neues DBA

Die schwarz-gelbe Koalition treibt die Umsetzung des umstrittenen Steuerabkommens mit der Schweiz trotz anhaltenden Widerstandes aus den Bundesländern voran.mehr

no-content
News 18.10.2012 Deutscher Bundestag

Der Finanzausschuss hat am Mittwoch dem Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz und weiteren Doppelbesteuerungsabkommen mit anderen Ländern zugestimmt.mehr

no-content
News 18.10.2012 BMF

Deutschland und Singapur sind übereingekommen, ihre Zusammenarbeit in Steuersachen zur Bewältigung der grenzüberschreitenden Steuerhinterziehung zu verbessern.mehr

no-content
News 17.10.2012 Automatischer Informationsaustausch

Österreich wird im Kampf gegen grenzüberschreitend tätige Steuersünder die Amtshilfe mit ihren EU-Partnern verstärken.mehr

no-content
News 17.10.2012 Finanzausschuss

Das Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Fürstentum Liechtenstein ist in einer öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses am Dienstag unterschiedlich beurteilt worden.mehr

no-content
News 16.10.2012 Schweiz

Nach der Einigung Deutschlands mit Singapur über ein schärferes Vorgehen gegen Steuerbetrüger wettert Nordrhein-Westfalen weiter gegen das Abkommen mit der Schweiz.mehr

no-content
News 15.10.2012 BMF

Deutschland und Frankreich gewinnen in der ECOFIN-Sitzung am 9.10.2012 neun weitere Partnerstaaten für die Finanztransaktionsteuer – die Eurogruppe bestätigt am Vortag Reformerfolge Portugals und gibt Finanzhilfen frei.mehr

no-content
News 08.10.2012 Verhandlungen

Singapur gilt als Steueroase. Angeblich verschieben deutsche Steuerbetrüger Schwarzgeld aus der Schweiz nach Fernost. Berlin verhandelt nun über ein neues Abkommen mit der Finanzmetropole.mehr

no-content
News 08.10.2012 Schweiz

Im Streit um das geplante Steuerabkommen mit der Schweiz sieht der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) noch Möglichkeiten für eine Einigung.mehr

no-content
News 26.09.2012 Finanzausschuss Bundestag

Das von der deutschen Bundesregierung mit der Schweiz geschlossene Steuerabkommen ist von der Wirtschaft und von Vertretern des Nachbarlandes begrüßt, von anderen Sachverständigen jedoch scharf kritisiert worden.mehr

no-content
News 25.09.2012 BMF

Das BMF äußert sich zu den Konsequenzen eines aktuellen EuGH-Urteils zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung von Einzweckguthabenkarten (Monofunktionskarten) in der Telekommunikation.mehr

no-content
News 25.09.2012 Schweiz

Gegner und Befürworter des Steuerabkommens zwischen Deutschland und der Schweiz stehen sich weiter unversöhnlich gegenüber. Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) pochte am Montag erneut auf Nachverhandlungen.mehr

no-content
News 21.09.2012 BZSt

Die Ratifikationsurkunden wurden am 18.7.2012 ausgetauscht. Damit tritt das Abkommen nach seinem Art. 30 Abs. 2 am 18.10.2012 in Kraft.mehr

no-content
News 14.09.2012 BMF

Mit dem deutsch-schweizerischen Steuerabkommen sollen die Besteuerung deutscher Kapitalvermögen in der Schweiz gesichert und die deutsch-schweizerischen steuerlichen Beziehungen auf eine zukunftsfähige Basis gestellt werden.mehr

no-content
News 13.09.2012 BStBK

Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) vergibt 2013 den "Förderpreis Internationales Steuerrecht" für die beste Publikation auf dem Gebiet der internationalen Besteuerung.mehr

no-content
News 13.09.2012 Vorsicht Steuerfalle

Gerade Rentner dürfte interessieren sein, dass die EU-Mitgliedsstaaten den deutschen Fiskus ab 2013 beispielweise auch über Einkünfte aus Lebensversicherungen und Pensionen informieren. In bestimmten Fällen ist für Rentner, die im Ausland wohnen, ein Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht sinnvoll.mehr

no-content
News 12.09.2012 BMF

Die mit BMF-Schreiben veröffentlichte Konsultationsvereinbarung vom 10.8.2012 dient der Auslegung von Art. 19 Abs. 2 des DBA Österreich.mehr

no-content
News 11.09.2012 OFD Kommentierung

Die OFD Frankfurt erklärt mit Verfügung vom 16.5.2012, wie Einkünfte aus spanischem Grundbesitz in Deutschland besteuert werden.mehr

no-content
News 10.09.2012 BFH Kommentierung

Bei Vergütungen für Fernsehübertragungsrechte handelt es sich nicht um Einkünfte des Sportlers. Deutschland steht daher kein Besteuerungsrecht zu.mehr

no-content
News 05.09.2012 BFH Pressemitteilung

Der I. Senat des BFH hat entschieden, dass Vergütungen, die eine im Ausland ansässige Gesellschaft für die Überlassung von Fernsehübertragungsrechten an Sportveranstaltungen von einer im Inland ansässigen Gesellschaft erhält, nicht in Deutschland besteuert werden können.mehr

no-content
News 27.08.2012 Schweiz

Um das Steuerabkommen mit der Schweiz doch noch zu retten, ist unter anderem ein höherer Mindestsatz für deutsches Schwarzgeld im Gespräch. Das allein aber würde wenig bringen und die Schieflage gar verschärfen, meint der Berliner Steuerrechtsexperte Hechtner.mehr

no-content
News 24.08.2012 Steuerhinterziehung

Die rot-grüne nordrhein-westfälische Landesregierung fordert Strafen für Banken, die bei Steuerhinterziehung ihrer Kunden mithelfen.mehr

no-content
News 24.08.2012 BMF

Bezüge des in Deutschland ansässigen Personals, das auf Schiffen im „Dansk Internationalt Skibregister“ (DIS) tätig ist, unterliegen der deutschen Besteuerung, da sie nach den Steuergesetzen Dänemarks nicht mit Steuern vom Einkommen belastet werden.mehr

no-content
News 23.08.2012 Schweiz

Das umstrittene Steuerabkommen mit der Schweiz ist aus SPD-Sicht gescheitert. In der gegenwärtigen Form werde es keine Zustimmung der SPD-Länder im Bundesrat geben, sagt Fraktionschef Steinmeier. Doch die Schweiz lehnt Korrekturen ab.mehr

no-content
News 21.08.2012 Schweizer Bankdaten

Mehr als 40.000 Strafverfahren wurden 2010 und 2011 gegen mutmaßliche Steuersünder eingeleitet. Das Ergebnis: Strengere Prüfungen lohnen sich für den Staat. Jetzt wollen weitere Bundesländer neben NRW Steuer-CDs mit den Daten schwarzer Schafe kaufen.mehr

no-content
News 20.08.2012 Steuerflucht

Im Streit um illegale Kapitalflucht legt die SPD nach. Sie will ausländische Banken hart bestrafen, die bei Steuerhinterziehung helfen. Die Sanktionen könnten sogar bis zu einem Geschäftsverbot gehen.mehr

no-content
News 20.08.2012 Steuerabkommen

Im Streit über das Steuerabkommen mit Deutschland will die Schweiz nach einem "Focus"-Bericht einen Kompromiss erleichtern. Wie das Magazin schreibt, möchte Bern zeitgleich mit Inkrafttreten des Abkommens auch sog. Gruppenanfragen deutscher Finanzbehörden zulassen.mehr

no-content
News 20.08.2012 BMF

Mit dem Staatssekretariat für internationale Finanzfragen (SIF) der Schweizerischen Eidgenossenschaft ist am 13.7.2012 die nachstehende Konsultationsvereinbarung gem. Art. 26 Abs. 3 des DBA-Schweiz getroffen worden:mehr

no-content
News 16.08.2012 Schweizer Bankdaten

Angesichts der Zunahme von Selbstanzeigen deutscher Steuerbetrüger spricht sich die Opposition für den weiteren Ankauf von Daten aus dem Ausland aus.mehr

no-content
News 13.08.2012 Schweizer Bankdaten

NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans sagte der "Rheinischen Post": "Nach allem, was ich höre, gibt es noch weiteres hochwertiges Datenmaterial, das gekauft werden könnte. Es sieht so aus, als könne man damit noch etliche Steuerbetrüger aus Deutschland überführen."mehr

no-content
News 10.08.2012 Schweizer Großbank UBS

Schweizer Banken sollen einem Zeitungsbericht zufolge für deutsche Kunden Vermögen nach Fernost transferiert habenmehr

no-content
News 09.08.2012 Schweiz

Nordrhein-Westfalen hat laut Medienberichten wieder eine große Menge Schweizer Daten über deutsche Steuersünder gekauft.mehr

no-content
News 30.07.2012 Steuerhinterziehung

Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und die USA wollen die Zusammenarbeit gegen Steuerhinterzieher ausbauen. Die fünf EU-Staaten und die USA erarbeiteten dafür ein Musterabkommen, wie das Bundesfinanzministerium am 26.7.2012 in Berlin mitteilte.mehr

no-content
News 30.07.2012 BMF

Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und die USA haben am 8.2.2012 in einer gemeinsamen Erklärung vereinbart, die bilaterale Zusammenarbeit zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung weiter auszubauen. Die fünf Staaten und die USA haben dazu ein Musterabkommen erarbeitet.mehr

no-content
News 18.07.2012 BMF

Das Bundeszentralamt für Steuern hatte sich in Verständigungsverfahren mit den Niederlanden aus dem Zuständigkeitsbereich des Niedersächsischen Finanzministeriums mit der Frage auseinander zu setzen, ob das Kassenstaatsprinzip auf ehemalige staatliche Pensionsfonds der Niederlande angewandt werden kann.mehr

no-content
News 02.07.2012 Debatte im Bundestag

Das Steuerabkommen mit der Schweiz stößt im Bundestag weiterhin auf den Widerstand der Opposition. SPD, Linke und Grüne kritisierten am Freitag bei der ersten Lesung unter anderem verbliebene Schlupflöcher und fehlende Kontrollmöglichkeiten.mehr

no-content
News 28.06.2012 BMF

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist im Zusammenhang mit der Anwendung des BFH-Urteils vom 21.10.2009 (I R 70/08, BStBl 2010 II) Folgendes zu beachten:mehr

no-content