Fachbeiträge & Kommentare zu Erste Hilfe

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 2.2.2 Meldeblock

Kommt es zu einem Arbeitsunfall, ist der Arbeitgeber nach § 24 Abs. 6 DGUV-V 1 "Grundsätze der Prävention" verpflichtet, die Erste-Hilfe-Leistung in Form der Erhebung der folgenden Daten zu dokumentieren und die Dokumentation 5 Jahre aufzubewahren: Name des/der Verletzten oder Erkrankten, Zeit, Ort des Unfalls (der Verletzung, des Gesundheitsschadens), Unfallhergang, Art und Umf...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 2.1.8 Zugang und Kennzeichnung von Ersthelfereinrichtungen

Um im Notfall rasch an die benötigten Erste-Hilfe-Materialien, Rettungsgeräte, Transportmittel etc. zu gelangen, müssen diese deutlich sichtbar mit einem weißen Kreuz auf einem grünen Feld gekennzeichnet werden.mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste-Hilfe-Raum / 4.2 Ausstattung

Folgende Ausstattung gehört in einen Erste-Hilfe-Raum: Schreibtisch Schreibstuhl Papierkorb "Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen" Verbandbuch oder Verbandkartei Krankentrage (DIN 13025) fahrbares Gestell für Krankentragen (DIN 13034 oder DIN 13046) Liege (Kopf- und Fußende verstellbar) Infusionsständer (höhenverstellbar) verschließbare Schränke zur übersichtlichen Aufbewahrung von...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste-Hilfe-Raum / 4.4 Pflegegeräte

Folgende Pflegegeräte gehören zur Grundausstattung des Erste-Hilfe-Raumes: Wärmflasche Steckbecken mit Deckel Einweg-Urinale Einweg-Nierenschalen Einweg-Trinkbecher Einmalhandschuhe Schutzmäntel Einwegkleidungmehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.4.3 Gesichtsverletzungen

Wunden im Gesicht (z. B. Mund, Stirn, Nase) beinhalten eine Gefahr, die über den Blutverlust hinausgeht. Das Blut kann sowohl bei bewusstlosen Personen als auch Personen mit Bewusstsein zum Ersticken führen, wenn es in die tiefer liegenden Atemwege gelangt. Um ein Ersticken zu verhindern, wird der Verletzte behutsam in die Bauchlage gedreht und die Stirn auf die verschränkte...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.2.3 Erkennen

Um zu kontrollieren, ob eine Person bewusstlos ist, wird sie laut angesprochen und an den Schultern geschüttelt. Dabei muss der Helfer auf mögliche Reaktionen achten. Anschließend wird die Atmung geprüft. Das Verfahren der Atemkontrolle wird in Abschn. 3.3 näher beschrieben. Erst wenn sichergestellt ist, dass die Atmung noch aktiv ist bzw. die Person nicht aufgeweckt werden ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.4.5 Fremdkörper im Auge

Verletzungen des Auges durch Fremdkörper äußern sich durch Rötungen, Tränenfluss und Brennen. Der Betroffene möchte das Auge reiben. Die Hilfeleistung erfolgt dadurch, dass das verletzte Auge mit einer Wundauflage vorsichtig abgedeckt wird. Anschließend verbindet man beide Augen – also auch das evtl. Gesunde. Ließe man das nicht beschädigte Auge frei, würden sich die Augenbe...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6.5.2 Arten diabetischer Notfälle

Anlass für Erste-Hilfe-Maßnahmen ist i. d. R. nicht die Tatsache, dass Diabetes mellitus vorliegt, sondern die daraus resultierenden Extremsituationen. Eine Unterzuckerung (Hypoglykämie, hypoglykämischer Schock) tritt bei Diabetikern oft auf, wenn sie sich zu viel Insulin gespritzt, stark körperlich belastet oder unzureichend ernährt haben. Der Blutzuckerspiegel ist zu gering...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / Zusammenfassung

Überblick In der modernen, technisierten und schnelllebigen Zeit ist jeder Mensch einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt. Potenzielle Gefahrenquellen in allen Lebensbereichen führen zu Unfällen oder Erkrankungen. Nach dem Eintreten eines Notfalls sind oft die ersten Minuten entscheidend. Doch der Rettungsdienst benötigt i. d. R. 5–10 Minuten, um am Unglücksort einzutreffen. K...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.4.4 Wunden am Bauch

Durch Bauchverletzungen können sowohl innere Blutungen als auch Organschäden auftreten. Innere Blutungen sind allerdings nur schwer festzustellen. Eine direkte Hilfe durch den Ersthelfer ist praktisch unmöglich. Bei äußeren Bauchverletzungen ist ein Druckverband nicht möglich, da dadurch die Atmung behindert wird. Meist kann die Blutung nur durch das Aufpressen von Verbandmat...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 2.1.4 Flucht- und Rettungsplan

Flucht- und Rettungspläne müssen an zweckmäßigen Stellen und Zugangsbereichen zu Gebäuden oder größeren Gebäudeteilen ausgehängt werden. Sie müssen neben Fluchtwegen und Notausgängen auch die Notrufnummern bzw. die Erste-Hilfe- und Brandschutzeinrichtungen enthalten.mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Erste Hilfe / 8 Unterstützungspflichten der Beschäftigten

Im Rahmen ihrer Unterstützungspflicht nach § 15 Abs. 1 DGUV-V 1 müssen sich Beschäftigte zum Ersthelfer ausbilden und über einen Zeitraum von 2 Jahren auch fortbilden lassen. Nach der Ausbildung müssen sie sich für Erste-Hilfe-Leistungen zur Verfügung stellen. Jeder Beschäftigte ist nach § 28 DGUV-V 1 verpflichtet, Arbeitsunfälle (Verletzungen, Gesundheitsschäden) sofort der...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 2.2 Nachsorge

2.2.1 Ärztliche Hilfe und Durchgangsarzt Nach dem Eintreten eines Notfalls muss der Arbeitgeber für sofortige Erste Hilfe sorgen. Die Arbeit muss dazu unterbrochen werden. Da die Erstversorgung niemals einen Arzt ersetzt, ist der Unternehmer verpflichtet, die fachmedizinische Hilfe sicherzustellen. Von den Berufsgenossenschaften beauftragte Ärzte, die für die Beurteilung von V...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.4.3.4 Erste-Hilfe-Leistung

Vorrang hat bei Atem- und Kontaktgiften der Eigenschutz des Ersthelfers, z. B. in Form von Schutzhandschuhen, Atemschutzmasken, Frischluftzufuhr, Alarmierung der Feuerwehr und Bergung aus einem Gefahrenbereich. Wie in jedem Notfall sind die Standardmaßnahmen LEBEN durchzuführen (vgl. Abschn. 3.1.4). Bei allen Vergiftungen hat die Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen Vorrang....mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.7.2 Erkennen und Erste-Hilfe-Leistung

Allgemeine Symptome sind: brennender Schmerz, Ätzspuren, Schorfbildung, leichte Rötung bei leichten Verätzungen. Die konkrete Hilfeleistung ist abhängig vom betroffenen Körperteil (Tab. 6).mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3 Praxis der Erstversorgung

3.1 Grundlagen der Ersthelfertätigkeit 3.1.1 Was ist Erste Hilfe? Erste Hilfe umfasst alle Maßnahmen, durch die Verletzte, Vergiftete und Erkrankte zur Abwendung akuter Gesundheits- und Lebensgefahren durch eigens dazu ausgebildete Helfer vorläufig medizinisch versorgt und der Heilbehandlung zugeleitet werden. 3.1.2 Was ist ein Notfall? Die Ursache eines Notfalls kann ein Unfall...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.4.2.3 Erste-Hilfe-Leistung

Unter Umständen besteht Lebensgefahr, daher ist die Alarmierung des Rettungsdienstes unentbehrlich. Vorrangige Aufgabe ist die Stabilisierung des Kreislaufs. Dazu werden die Beine des Betroffenen mit Hilfsmitteln (z. B. Stuhl, Taschen) etwa 20–30 cm hochgelegt (Abb. 21). Stehen keine Hilfsmittel zur Verfügung, kann sich der Helfer auch hinhocken und die Beine des Hilfsbedürft...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Erste Hilfe / 2 Fachbereiche

2.1 Allgemeine Erste Hilfe Unter den Bereich der allgemeinen Ersten Hilfe fallen alle Basiskenntnisse, die die einfachen Versorgungs- und Sicherheitsmaßnahmen von Menschen in allgemeinen Notfällen beschreiben. Dazu gehören z. B. das theoretische Wissen über bestimmte Notfälle und Erkrankungen sowie die praktischen Kompetenzen, in gewissen Notfallsituationen die richtigen Handg...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.2.4 Erste-Hilfe-Leistung

Die Bewusstlosigkeit stellt eine lebensgefährliche Situation dar. Daher muss der Notruf so schnell wie möglich abgesetzt werden – am besten durch einen anderen Helfer. Um die Gefahr des Erstickens abzuwenden, wird der Betroffene in die stabile Seitenlage gedreht; nur so blockiert die Zunge nicht den regulären Atemstrom und Flüssigkeiten fließen ungehindert durch den geöffnete...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Erste Hilfe / 6 Ersthelfer

Um eine effektive Erste Hilfe im Betrieb sicher zu stellen, ist jeder Betrieb verpflichtet, Ersthelfer zu benennen. Die Schulung der Ersthelfer muss durch eine von den Berufsgenossenschaften anerkannte Ausbildungseinrichtung erfolgen. I. d. R. sind das die etablierten Hilfsorganisationen (Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser Hilfsdienst, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter Unfallh...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Erste Hilfe / 1 Notwendigkeit

Alle Maßnahmen der Ersten Hilfe dienen der Überbrückung der Zeit vom Auffinden der verunglückten, verletzten bzw. erkrankten Person bis zum Eintreffen (notfall-) medizinischer Rettungsfachkräfte. Eine Hilfe, die sich in der Möglichkeit erschöpft, einen Arzt herbeizurufen oder den Verletzten schnell ins Krankenhaus zu bringen, wäre für einen Notfallpatienten u. U. lebensbedro...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Erste Hilfe / 7 Betriebssanitäter

In bestimmten Betrieben muss zur Absicherung der Ersten Hilfe auch ein eigener Betriebssanitäter zur Verfügung stehen. Aufgabe des Betriebssanitäters ist es, bei Arbeitsunfällen und akuten Erkrankungen von Mitarbeitern erweiterte Erste Hilfe zu leisten. Er ist wichtiges Bindeglied in der betrieblichen Rettungskette zwischen dem Ersthelfer und dem Rettungsdienst. Während die ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 2.1.1 Meldeeinrichtungen

Erste Hilfe ersetzt nicht die ärztliche Behandlung. Nur durch die Bereitstellung von frei zugänglichen und funktionsfähigen Notrufmeldern können die Fachdienste (Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei) schnell alarmiert werden. Nach § 25 Abs. 1 DGUV-V 1 "Grundsätze der Prävention" ist der Unternehmer verpflichtet, Meldeeinrichtungen bereitzustellen. Die gebräuchlichste Meldeeinri...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.4.1 Kreislaufstillstand

3.4.1.1 Ursachen Zu einem Kreislaufstillstand kommt es insbes. bei folgenden Ursachen: Herz- und Kreislauferkrankungen (z. B. Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen), Unfälle mit elektrischem Strom, Schock (z. B. durch starke Blutungen oder große Verbrennungen), starke Vergiftungen, Störungen der Atmung durch Gase oder Fremdkörper. 3.4.1.2 Gefahren Wie bei den Atmungsstörungen besteht d...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.8.1 Ursachen

Knochenbrüche (Frakturen) sind fast immer das Ergebnis externer Gewalteinwirkung. Aber auch Erkrankungen der Knochen können dazu führen.mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.1 Grundlagen der Ersthelfertätigkeit

3.1.1 Was ist Erste Hilfe? Erste Hilfe umfasst alle Maßnahmen, durch die Verletzte, Vergiftete und Erkrankte zur Abwendung akuter Gesundheits- und Lebensgefahren durch eigens dazu ausgebildete Helfer vorläufig medizinisch versorgt und der Heilbehandlung zugeleitet werden. 3.1.2 Was ist ein Notfall? Die Ursache eines Notfalls kann ein Unfall (z. B. Sturz, Schnittverletzung), ein...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6.1 Herzinfarkt

Als Herzinfarkt bezeichnet man das Absterben eines Teils des Herzmuskels aufgrund eines Sauerstoffmangels. 3.6.1.1 Ursachen Das Herz als Motor des Blutkreislaufs ist selbst permanent auf die Zufuhr von ausreichend Sauerstoff angewiesen. Dazu verzweigt sich eine Vielzahl von kleinen Blutgefäßen, die sog. Herzkranzgefäße, um das Herz. Es reagiert sehr empfindlich, sobald es zur ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.4.3 Vergiftungen

Vergiftungen sind oft die Folge von Leichtsinn, Nichtbeachtung der Arbeitsschutzvorschriften, Unwissenheit, Verwechslungen und Neugier. 3.4.3.1 Entstehung Feste, flüssige oder gasförmige Substanzen können giftig sein. Sie haben aufgrund Ihrer chemischen bzw. physikalischen Merkmale eine negative Wirkung auf den menschlichen Organismus. Ob eine Substanz schädlich ist, hängt von...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste-Hilfe-Raum / 4 Einrichtung und Ausstattung

4.1 Einrichtung Folgende Einrichtungen müssen mind. in Erste-Hilfe-Räumen oder vergleichbaren Einrichtungen installiert werden: Waschbecken mit Spiegel und Konsole, Seifenspender, Desinfektionsmittelspender, fließendes Kalt- und Warmwasser (bis 60 °C) aus der Mischbatterie; Telefon, von dem aus inner- und außerbetriebliche Stellen angewählt werden können. Zudem sollte sich in de...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.1.8 Wärmen eines Hilfsbedürftigen

3.1.8.1 Anwendung der Rettungsfolie In jedem Verbandkasten ist eine Rettungsfolie enthalten, mit der man den Verletzten wärmen oder indirekt kühlen kann. Die Folie verfügt dazu über 2 verschiedenfarbige Seiten – eine goldene und eine silberne. Wie die Rettungsdecke angewendet wird, kann Abb. 3 entnommen werden. Abb. 3: Anwendung der Rettungsdecke 3.1.8.2 Unterlegen einer Decke W...mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste-Hilfe-Raum / 4.6 Arzneimittel

Arzneimittel werden entsprechend der ärztlichen Vorgabe vorgehalten und unter Verschluss aufbewahrt.mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6.3 Asthma bronchiale

Asthma ist eine Erkrankung der Atemwege, bei der es zu Krämpfen, Verengungen und vermehrter Schleimabsonderung der Bronchien kommt. 3.6.3.1 Ursachen Häufige Ursache ist eine Allergie: eine Überempfindlichkeit gegen Stoffe (Allergene), wie z. B. Staub, Pollen, Schimmelpilze, Mehl oder Holzstaub. Daneben führt aber auch das sog. nichtallergische Asthma – eine Form, die im Verlau...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 2 Betriebliche Organisation der Ersten Hilfe

2.1 Prävention Die Prävention umfasst alle organisatorischen und personellen Maßnahmen eines Unternehmens, die bereits im Vorfeld eines möglichen Unglücksfalles zu ergreifen sind (§ 24 Abs. 1 DGUV-V 1 "Grundsätze der Prävention"). 2.1.1 Meldeeinrichtungen Erste Hilfe ersetzt nicht die ärztliche Behandlung. Nur durch die Bereitstellung von frei zugänglichen und funktionsfähigen ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.6 Kälteschäden

3.5.6.1 Ursachen Setzt man den Körper ungeschützt längere Zeit niedrigen Umgebungstemperaturen aus, besteht die Gefahr, dass die Körperkerntemperatur anhaltend unter 37 °C absinkt. Wetterfaktoren (Wind und Feuchtigkeit) bzw. Kreislaufprobleme wirken wie ein Katalysator und verstärken die Auskühlung. Erfrierungen schmerzen zunächst, die Schmerzen lassen jedoch später nach. Des...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.7 Schädigungen durch Säuren und Laugen

3.5.7.1 Ursachen Einige feste, flüssige oder gasförmige chemische Verbindungen haben eine zerstörende Wirkung auf das menschliche Gewebe. Dies können sowohl Säuren als auch Laugen (Basen) sein. 3.5.7.2 Erkennen und Erste-Hilfe-Leistung Allgemeine Symptome sind: brennender Schmerz, Ätzspuren, Schorfbildung, leichte Rötung bei leichten Verätzungen. Die konkrete Hilfeleistung ist abhä...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.8 Knochenbrüche

3.5.8.1 Ursachen Knochenbrüche (Frakturen) sind fast immer das Ergebnis externer Gewalteinwirkung. Aber auch Erkrankungen der Knochen können dazu führen. 3.5.8.2 Arten von Brüchen Es gibt 2 Arten von Frakturen – den geschlossenen und den offenen Bruch. Letzterer ist durch das Herausragen von Knochenenden aus einer Wunde gekennzeichnet; Muskeln, Blutgefäße, Sehnen usw. können eb...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.8.4 Gefahren

Innere/äußere Blutungen, Schmerzen, Schock, u. U. Bewegungsunfähigkeit, Infektionen.mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste-Hilfe-Raum / 3.3 Fußböden, Wände, Decken

Wichtig ist, dass Fußböden, Wände und Decken leicht zu reinigen und zu desinfizieren sind.mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6 Bedrohliche Erkrankungen

3.6.1 Herzinfarkt Als Herzinfarkt bezeichnet man das Absterben eines Teils des Herzmuskels aufgrund eines Sauerstoffmangels. 3.6.1.1 Ursachen Das Herz als Motor des Blutkreislaufs ist selbst permanent auf die Zufuhr von ausreichend Sauerstoff angewiesen. Dazu verzweigt sich eine Vielzahl von kleinen Blutgefäßen, die sog. Herzkranzgefäße, um das Herz. Es reagiert sehr empfindlic...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6.1.3 Gefahren

Die größte Gefahr besteht im Absterben des Herzmuskels und dem damit verbundenen Zusammenbruch des Blutkreislaufs. Daneben sind für den Betroffenen die Schmerzen erheblich.mehr

Lexikonbeitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste-Hilfe-Raum / 4.5 Reinigungs- und Desinfektionsmaterial

Folgendes Reinigungs- und Desinfektionsmaterial sollte vorhanden sein: Seife für Seifenspender Reinigungsmittel Hautschutzcreme Nagelbürste Nagelschere Nagelfeile Zellstoffmehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6.2 Schlaganfall

Der Schlaganfall ist eine plötzliche (schlagartig einsetzende), akute Durchblutungsstörung im Gehirn. 3.6.2.1 Ursachen Ein Schlaganfall kann grundsätzlich folgende Ursachen haben: akute Durchblutungsstörungen (z. B. Gefäßverschluss, Hirnblutung, Blutgerinnsel, plötzlicher Abfall des Blutdrucks), Verletzung, Entzündung, Tumore. 3.6.2.2 Erkennen Die folgenden klassischen Anzeichen ein...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5 Versorgung von Verletzungen

3.5.1 Entstehung von Verletzungen Wunden entstehen durch: äußere Gewalteinwirkung (z. B. Schnitt-, Stich-, Quetschwunden), offene Knochenbrüche, thermische Einflüsse (Hitze bzw. Kälte), Verätzungen durch Chemikalien, Erkrankungen. 3.5.2 Gefahren Verliert ein Erwachsener etwa 20 % seines Blutes (ca. ein Liter), kommt es zum Schock, der sich durch die in Abschn. 3.4.2 aufgeführten Mer...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.9 Gefäßverschlüsse

3.5.9.1 Venöser Gefäßverschluss Sauerstoffarmes Blut wird über Venen zum Herzen zurücktransportiert. In den allermeisten Fällen sind die körperfernen (peripheren) Beinvenen betroffen, weil von hier aus der Blutstrom gegen die Schwerkraft zum Herzen hin transportiert werden muss. Durch den Verschluss durch ein Blutgerinnsel (Thrombus) entsteht in der betroffenen Region eine ve...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.3.3 Erkennen

Störungen der Atmung werden in Atemstillstand und Atemnot differenziert. Letztere kann allerdings jederzeit in einen Atemstillstand gipfeln. 3.3.3.1 Atemnot Bei einer Atemnot atmet der Betroffene zwar noch, doch die Atmung ist angestrengt und schwerfällig. Pfeifen und Röcheln treten auf. Die betroffene Person ist auffallend unruhig bzw. ängstlich. Bei einer weit fortgeschritte...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.6.4 Epileptische Anfälle

Epilepsie ist eine Krankheit, bei der es zu einer wiederholten Funktionsstörung des Gehirns kommt. 3.6.4.1 Ursachen Normalerweise sendet das Gehirn genau dosierte elektrische Impulse für bestimmte Aktionen (z. B. Bewegungsvorgänge) aus. Bei einem Epileptiker ist dieser Prozess gelegentlich gestört. Es kommt zu spontanen, starken Nervenimpulsen, die sich vor allem im typischen ...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.5 Hitzeschäden

3.5.5.1 Ursachen Verbrennungen und Verbrühungen entstehen bei Temperaturen über 50 °C durch Feuer, heiße (glühende) Objekte, Gase, elektrischen Strom, Strahlung (z. B. Radioaktivität) oder starke mechanische Reibung. 3.5.5.2 Erkennen Hitzeschäden der Haut sind an deren Verfärbung zu erkennen. Sie reichen von einer Rötung bis hin zur Schwarzfärbung. Zur objektiven Charakterisier...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.3.4.1 Atemnot

Als Erstes werden enge Kleidungsstücke des Betroffenen bzw. geschlossene Fenster geöffnet. Ist das Bewusstsein vorhanden, wird er in eine aufrechte Sitzposition gebracht, wobei der Ersthelfer diese Haltung durch Abstützen des Rückens unterstützt (Abb. 12) und ggf. mitatmet, um so zur regelmäßigen Atmung anzuregen. Abb. 12: Bei Atemnot hilft eine aufrechte Haltung Ist die Ursac...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office Professional
Erste Hilfe / 3.5.4.1 Blutungen an den Extremitäten

Blutende Extremitäten sollten sofort hochgehalten oder hochgelegt werden, um den Blutfluss zur Wunde zu reduzieren. Bei einer Blutung am Arm wird darüber hinaus die Hauptschlagader abgedrückt. Dazu presst der Helfer mit 4 Fingern einer Hand in die Muskellücke auf der Innenseite des Oberarms hinein (Abb. 25). Die Hauptblutzufuhr zum Arm wird verringert; kleinere Blutgefäße kö...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Personal Office Platin
Erste Hilfe / Zusammenfassung

Begriff Unter dem Begriff Erste Hilfe werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die bei Unfällen, Vergiftungen oder akuten Erkrankungen ergriffen werden, um einen akuten gesundheitsgefährdenden oder lebensbedrohlichen Zustand von einer Person abzuwenden, und diese zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst, einen Arzt oder das Krankenhaus zu übergeben. Die Maßnahmen der Erst...mehr