Agile HR Conference auch 2021 virtuell

Die Agile HR Conference dient seit zehn Jahren vor allem der Vernetzung von Menschen, die in Unternehmen die Art der Zusammenarbeit verändern wollen. Am 22. und 23. Juni 2021 wird sie virtuell ausgerichtet. Das heißt aber nicht, dass Networking und Interaktion zu kurz kommen.

Seit den Anfängen der Agile HR Conference stehen das Thema Agilität und die Haltung dahinter im Fokus. Mittlerweile geht der Trend in den Unternehmen von punktuellen Change-Projekten hin zu ganzheitlichen Transformationen. Dabei kommt der HR-Funktion eine neue Bedeutung zu. Auch gesellschaftlich wird zunehmend deutlich, dass der Wandel übergreifende Denkmusterwechsel benötigt.

Agile HR Conference zur Arbeitswelt in Transformation

Auf der Agile HR Conference 2020 bekam Agilität deshalb bereits weitere Themen an die Seite gestellt. Zum zehnjährigen Bestehen hat HR Pioneers dieser Weiterentwicklung zudem mit der Änderung des Subtitels Rechnung getragen: "Die Konferenz für agiles Management" wurde zur "Konferenz für Arbeitswelt in Transformation". Die Agile HR Conference am 22. und 23. Juni 2021 will inspirieren, Fragen stellen und Lösungen aufzeigen – vom agilen Tool-Tipp, der morgen umgesetzt werden kann, bis zu Ansätzen für gesellschaftlich relevante Transformationen.

Unternehmen geben Antworten auf praxisrelevante Fragestellungen

Den Kern der Veranstaltung bilden Unternehmensbeiträge mit Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen, kleinen und mittleren Unternehmen sowie internationalen Konzernen. Auf dem Programm stehen unter anderem Praxisbeiträge von der Stadt Herrenberg, der Deutschen Post, des Axa-Konzerns, von Haufe-Umantis, Bosch, HDI Global, der Deutschen Bahn, der ARD, Hermes und Rewe Digital. Es geht unter anderem um folgende Fragen: Wie gestalten Agile und HR gemeinsam den Change? Wie werden die Beschäftigten mitgenommen? Was brauchen selbstorganisierte innovative Teams wirklich? Wie gelingt der Tanz mit der Komplexität?

Video-Stream live von drei Bühnen aus den Balloni-Hallen

Wie schon 2020 wird die Agile HR Conference aus den Kölner Balloni-Hallen übertragen – per Video-Stream über die Plattform Hopin live von drei Bühnen. In interaktiven Sessions können darüber hinaus individuelle Fragen geklärt und mit Gleichgesinnten diskutiert werden. Ein Referent ist Christian Felber, Hochschullehrer, Buchautor und Initiator des alternativen Wirtschaftsmodells "Gemeinwohl-Ökonomie", der mit einem Vortrag und einem Workshop auf der Konferenz vertreten ist. Ein weiterer Referent ist Stefan Maier von Prior1. Er wird darüber berichten, welche Herausforderungen nachhaltiges Wirtschaften mit sich bringt und seine Praxiserfahrungen schildern.

Auch wissenschaftliche Erkenntnisse fließen ins Event-Programm ein, unter anderem von Soumia El Mard, Dozentin für Design Thinking und agile Methoden am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen, und Professorin Ester Winther, geschäftsführende Direktorin des Instituts für Berufs- und Weiterbildung und Leiterin des Kompetenzzentrums für Innovation.


Weitere Informationen zur Agile HR Conference sowie Tickets erhalten Sie hier.


Das könnte Sie auch interessieren:

André Häusling nach der Agile HR Conference 2020: "Habe mich gefragt, ob es Agilität nach Corona überhaupt noch braucht"

Rückblick auf die Agile HR Conference 2019: Führung agiler Organisationen steht im Vordergrund

Kommentar zu Agilität: Ist das Kunst oder kann das weg?

Schlagworte zum Thema:  Agilität, HR-Management, Veranstaltung