21.05.2012 | Top-Thema Wichtige Kenngrößen der Immobilienwirtschaft

Deutscher Hauspreisindex (EPX)

Kapitel
Bild: chocolat01 ⁄

Der Deutsche Hauspreisindex (EPX) gibt an, wie sich die Kaufpreise für Eigentumswohnungen sowie für neue und bestehende Häuser verändern. Die Daten werden monatlich aktualisiert.

Die Preise werden aus anonymisierten Transaktionen auf der Europace-Plattform der Hypoport AG gewonnen. Der Index berücksichtigt Eigentumswohnungen (Baujahr: ab 1950, 70 bis 100 Quadratmeter Wohnfläche) sowie neue und bestehende freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser (Baujahr: ab 1950, 100 bis 150 Quadratmeter Wohnfläche).

Die Bewertung der Hauspreisentwicklung hat Hypoport mit der hedonischen Berechnungsmethode vorgenommen. Diese ermöglicht laut Mitteilung eine genauere, bundesweite Aussage und regionale Trendaussagen. In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) hat ein Team von IT-Fachleuten, Statistikern, Mathematikern und Volkswirten der Hypoport AG an der hedonischen Berechnungsweise gearbeitet.

Zu den aktuellen Werten des EPX hedonic

Schlagworte zum Thema:  Index

Aktuell

Meistgelesen