Neues Gesetz zur Zweitwohnung- und Übernachtungsteuer in Berlin
Blick ueber Berlin, mit Berliner Dom und Sony-Center, Deutschland
News   15.12.2017   SenFin Berlin

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat am Donnerstag ein Gesetz zur Änderung der Zweitwohnung- und Übernachtungsteuer beschlossen. mehr


Nachts muss ein Anwalt nicht zum Gerichtstermin anreisen
Mond
News   28.12.2016   Kostenerstattung

In der Zeit zwischen 21 und 6 Uhr muss ein Anwalt - zumal ein älterer - nicht reisen, um am Morgen einen Gerichtstermin rechtzeitig wahrnehmen zu können. Reist er deshalb schon am Tag zuvor an, sind auch die Übernachtungskosten erstattungsfähige Prozesskosten. Das hat das OLG Naumburg entschieden.mehr

Meistgelesene beiträge

Infografik: Jeder 11. Städtereisende übernachtet bei Airbnb & Co.
Infografik: GBI Studie Online Portale Städtereisen
News   24.05.2016   GBI-Studie

Online Portale wie Airbnb, Wimdu oder 9 flats entziehen dem deutschen Wohnungsmarkt jährlich tausende Unterkünfte, zeigt eine Studie der GBI AG. mehr


Deutschland: Jeder elfte Städtereisende schläft bei Airbnb & Co.
airbnb homepage
News   19.04.2016   GBI

Mehr als 14,5 Millionen Übernachtungen in Privatunterkünften werden in Deutschland jährlich über Online-Portale wie Airbnb, Wimdu oder 9flats vermittelt, wie eine Studie der GBI AG zeigt. Demnach hat insgesamt etwa jeder elfte Städtereisende bereits einmal bei Airbnb & Co übernachtet. Davon wiederum finden alleine zehn Millionen Übernachtungen pro Jahr in Berlin, München, Hamburg und Köln statt.mehr


Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1.1.2016
Koffer
News   11.12.2015   BMF

Das BMF hat die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen bekannt gemacht (Fettdruck kennzeichnet die Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1.1.2015).mehr


Freiburger Übernachtungsteuer ist rechtmäßig
Freiburg von oben
News   23.06.2015   VGH Pressemitteilung

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat entschieden, dass die Satzung der Stadt Freiburg im Breisgau über die Erhebung einer Übernachtungsteuer vom 15. Oktober 2013 ist rechtmäßig ist. mehr


Verpflegungsleistungen bei Beherbergungsumsätzen
Hotel Schild
News   10.12.2014   BMF

Der BFH hat mit Urteil vom 15.1.2009 u. a. entschieden, dass es sich bei der Verpflegung von Hotelgästen um eine Nebenleistung zur Übernachtung handelt. Nach den Grundsätzen des BMF-Schreibens vom 4.5.2010 war diese Aussage nicht über den Einzelfall hinaus anzuwenden. An der in diesem Schreiben vertretenen Rechtsauffassung wird nicht mehr festgehalten; es wird hiermit aufgehoben.mehr


Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen im Zusammenhang mit steuerfreien Seminaren
Paar im Hotelzimmer
News   06.05.2014   BMF

Der BFH hatte entschieden, dass Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen, die ein gemeinnütziger Verein im Zusammenhang mit steuerfreien Seminaren erbringt, nicht dem ermäßigten Steuersatz unterliegen.mehr


Müssen Berlin-Besucher auch für Übernachtung ihrer Hunde bezahlen?
These 1: Kennst Du die Menschen, dann liebst Du die Tiere
News   03.03.2014   Bettensteuer

Touristen, die ihre Hunde mit in ein Berliner Hotel nehmen, müssen einem Zeitungsbericht zufolge dafür nicht nur mehr für die Übernachtung zahlen, sondern auch mehr Steuern.mehr


Übernachtungskosten bei Auslandsreisen
Mann geht mit Trolley-Koffer durch große Halle
Serie   26.11.2013   Reisekosten

Der Unternehmer selbst darf keinen Pauschbetrag für Übernachtungskosten in Anspruch nehmen. Das gilt ebenso für Arbeitnehmer, die Reisekosten in ihrer eigenen Steuererklärung als Werbungskosten geltend machen, weil der Arbeitgeber keine Reisekosten bzw. nicht alle Reisekosten erstattet hat.mehr


Erstattung von Übernachtungskosten
Frühstück
Serie   05.11.2013   Reisekosten

Unternimmt der Arbeitnehmer auf Veranlassung seines Arbeitgebers eine Geschäftsreise, trägt der Arbeitgeber die Kosten der Übernachtung. Legt der Arbeitnehmer keine Kostenbelege vor, kann der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer die Übernachtungskosten auch pauschal erstatten.mehr


Verpflegungsmehraufwand: Was wird erstattet
Menschen sitzen am Tisch und essen
5
Serie   31.10.2013   Reisekosten

Verpflegungsmehraufwand anlässlich einer auswärtigen Tätigkeit kann nicht mit den tatsächlichen Kosten geltend gemacht werden. Steuerlich dürfen bei einer Auswärtstätigkeit Verpflegungsmehraufwendungen nur in Höhe der Pauschalen geltend gemacht bzw. steuerfrei erstattet werden.mehr


Übernachtungen beim Kindesvater entsprechen dem Kindeswohl
Vater mit Sohn huckepack auf dem Ruecken
News   02.04.2013   Nichteheliche Väter

Das Umgangsrecht des nichtehelichen Vaters wurde in jüngster Zeit mehrfach von den Gerichten gestärkt. Probleme entstehen allerdings häufig bei der Frage, ob das Umgangsrecht auch das Recht zur Übernachtung des Kindes bei seinem Vater einschließt.mehr


Übernachtung des Kindes bei Besuchen beim anderen Elternteil
Junge blickt in die Kamera, Flughafen
News   26.03.2013   Umgangsrecht

Umgangsrecht mit oder ohne Übernachtung? Die Rechtsprechung hat in der Regel nichts gegen Übernachtungen, es sei denn, sie gefährden das Kindeswohl.mehr


Keine Übernachtungspauschalen bei Lkw-Fahrern, die in ihrer Schlafkabine übernachten
LKW wird eingewiesen, nachts
News   11.12.2012   BMF

Der BFH hat in seinem Urteil vom 28.3.2012 (VI R 48/11) entschieden, dass ein Kraftfahrer, der in der Schlafkabine seines Lkw übernachtet, die Pauschalen für Übernachtungen bei Auslandsdienstreisen nicht anwenden darf. Liegen Einzelnachweise über die Kosten nicht vor, seien die tatsächlichen Aufwendungen zu schätzen.mehr


Abweichen von Pauschbeträgen für Auslandsübernachtungen wegen "unzutreffender Besteuerung"
Drei Bauarbeiter
News   12.06.2012   FG Kommentierung

Bestehen Anhaltspunkte dafür, dass die tatsächlich angefallenen Kosten für Übernachtungen im Ausland die in den Richtlinien genannten Pauschbeträge nicht unwesentlich unterschreiten, darf die Verwaltung weitere Ermittlungen über die Höhe der dem Steuerpflichtigen erwachsenen Kosten anstellen und bei einem nicht unwesentlichen Unterschreiten den Ansatz der Pauschalen wegen der ansonsten vorliegenden offensichtlich unzutreffenden Besteuerung ablehnen.mehr