19.12.2013 | Sachsen

Neues Dienstrecht für sächsische Beamte beschlossen

Neues Dienstrecht für sächsiche Beamte.
Bild: Michael Bamberger

Im Landtag ist gegen die Kritik der Opposition und Betroffener ein neues Dienstrecht für Sachsens Beamte beschlossen worden.

Das neue Dienstrecht regelt Arbeitsbedingungen, Bezahlung und Laufbahnen der rund 30.000 Beamten. Unter anderem wird der Kinderzuschlag um 30 Euro je Kind erhöht. Zudem werden Möglichkeiten für Pflegeauszeiten von Angehörigen geschaffen. Eingetragene Lebenspartnerschaften werden in dem Gesetz mit der Ehe gleichstellt.

Keine Wiedereinführung von Weihnachtsgeld

Die Opposition scheiterte unter anderem mit dem Versuch, das vor Jahren gestrichene Weihnachtsgeld für Beamte wieder einzuführen.

Die Gewerkschaft der Polizei demonstrierte vor dem Landtag. Sie verlangte unter anderem eine leistungsgerechtere Bezahlung und flexiblere Ruhestandsregelungen.

Schlagworte zum Thema:  Beamte, Weihnachtsgeld, Sachsen

Aktuell

Meistgelesen