Expo Real 2019: Im Zeichen der Transformation

Digitalisierung, Mietendeckel, Klimawandel, Fachkräftemangel, Zinstief – nur ein paar der Themen, die der Immobilienbranche unter den Nägeln brennen und um die es ab dem 7. Oktober in der Münchner Messe gehen wird. Was von der Expo Real zu erwarten ist und was Besucher wissen müssen.

Welche Stellschrauben bestimmen zurzeit das Geschäft? Was hat den größten Einfluss auf die europäische Immobilienbranche? Das wollte die Expo Real im Vorfeld der Messe von registrierten Teilnehmern wissen. Am häufigsten als maßgebliche Einflussfaktoren genannt: bezahlbares Wohnen, die aktuelle Zinspolitik, der Flächen- wie auch den Fachkräftemangel, die Digitalisierung, der Liquiditätsdruck und der Klimawandel. Überraschend sind diese Antworten nicht, seit Monaten werden die Themen intensiv in der Fachpresse diskutiert. Sie bewegen die Branche und geben in der einen oder anderen Form den Rahmen für Investitionsentscheidungen vor.

Kein Wunder also, dass sich all diese Themen auch ausführlich auf der diesjährigen Expo Real, die am 7. Oktober in München ihre Tore öffnet, wiederfinden. Allein im Konferenzprogramm mit rund 100 Gesprächsrunden und über 500 Branchenexperten geht es um viele dieser aktuellen Strömungen und Innovationen. Hinzu kommen Themen wie die Urbanisierung, der E-Commerce, die wachsende Mobilität – und wie die Immobilienwirtschaft hier mitgestalten kann. Diskutiert werden zudem viele kleinteiligere Themen wie Mikroappartements/Serviced Wohnen, Co-Working/Flex Space oder die Entwicklung der einzelnen Assetklassen. Wegen der historisch hohen Nachfrage etwa im Wohn- oder Bürosektor weichen zum Beispiel zahlreiche Investoren in managementintensivere Nutzungsarten aus.

Nachhaltigkeit als bestimmendes Thema

Eine ganz wichtige Rolle wird während der drei Messetage der Nachhaltigkeitsgedanke und seine Umsetzung spielen. Fridays for Future, UN-Klimagipfel und Klimapaket der Bundesregierung werfen ihre Schatten auch nach München.

Die Immobilienbranche gehört zu den größten CO2-Produzenten. Deshalb wird sich auf der Messe viel auch um Lösungen zur Ressourcenschonung und zum nachhaltigen und umweltbewussten Bauen drehen. Passend dazu befasst sich das Intelligent Urbanization Forum (Halle C1) mit visionären und nachhaltigen Stadtentwicklungsprojekten, die dazu beitragen sollen, wirtschaftlich erfolgreiche, aber auch lebenswerte und gesunde Städte zu realisieren .

Direkt-Links für Ihre Messe-Vorbereitung:

Der Hallenplan

Das Konferenzprogramm

Die Innovationstouren

Der Career Day am Mittwoch

Schlagworte zum Thema:  Expo Real