News 21.02.2017 Alt-Bausparverträge

Das Zinstief führt immer wieder zu Kündigungen alter Bausparverträge wegen zu hoher Sparzinsen. Der BGH hat nun die bankenfreundliche Fraktion der Rechtsprechung bestätigt und entschieden, dass eine Bausparkasse kündigen kann, wenn Verträge seit mehr als zehn Jahren zuteilungsreif sind, auch wenn sie noch nicht voll bespart sind. Viele Gerichte hatten das anders gesehen.mehr

no-content
News 17.02.2017 FG Pressemitteilung

In die Berechnung des Zinslaufs für Hinterziehungszinsen bei der Schenkungsteuer ist neben den Anzeige- und Erklärungsfristen die durchschnittliche Bearbeitungsdauer einzubeziehen.mehr

no-content
News 30.01.2017 BFH Kommentierung

Bei der Ermittlung der Überentnahmen sind auch Wirtschaftsgüter zu berücksichtigen, die bereits vor 2009 in den Betrieb eingelegt wurden.mehr

no-content
News 20.01.2017 Interhyp

Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt den Leitzins trotz anziehender Inflationsraten im Euroraum (auf 1,1 Prozent) bei null Prozent. Kreditnehmer wird das freuen: Die Konditionen für Immobilienkredite dürften bei etwa 1,4 Prozent für Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung verharren, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG.mehr

no-content
News 08.12.2016 Zeitungsbericht

Um auf das seit Jahren niedrige Zinsniveau zu reagieren, hat die CDU laut einem Artikel im Handelsblatt vom 6.12.2016 einen Gesetzentwurf erarbeitet, in dem der Zinssatz des § 238 AO von 6 % auf 3 % im Jahr abgesenkt wird.mehr

no-content
News 23.11.2016 BHW/Finanztip

Bei den Bauzinsen zeichnet sich eine Trendwende ab: Erstmals seit Monaten haben die Banken die Zinsen für Hypothekendarlehen wieder angehoben. Experten des Verbraucherportals Finanztip raten Immobilienkäufern vor übereilten Investitionen ab, während Postbank-Chefvolkswirt Dr. Marco Bargel es für klüger hält, sich die noch günstigen Konditionen zu sichern.mehr

1
News 15.11.2016 Zuteilungsreifer Bausparvertrag

Die Zinsen machen den Bausparkassen schwer zu schaffen. Eine Bausparkasse darf einen hoch verzinsten Vertrag trotzdem nicht kündigen, wenn die Bausparsumme noch nicht vollständig angespart ist, so jedenfalls hat das OLG Karlsruhe entschieden.mehr

no-content
News 15.11.2016 Märkte

Immobilienunternehmen wie die Deutsche Wohnen oder der Shopping-Center-Spezialist Euroshop sorgten zuletzt mit positiven Geschäftszahlen für Gewinnsprünge an der Börse. Auch die Aktie des Baudienstleisters Hochtief befindet sich derzeit in einer Aufwärtsbewegung. Doch die Sorge vor steigenden Zinsen lässt Anleger im Immobiliensektor vorsichtig werden – und das hat auch mit Donald Trumps Plänen zu tun.mehr

no-content
News 02.11.2016 Darlehen

Der Bundesfinanzhof hatte kürzlich einen Fall zu beurteilen, in dem es darum ging, eine Rückstellung für ein Darlehen mit steigenden Zinssätzen zu beurteilen bzw. zu berechnen ist.mehr

no-content
Serie 18.10.2016 Lohn von A-Z

Zinsvorteile durch ein Arbeitgeberdarlehen sind grundsätzlich zu versteuern. Ein Arbeitgeberdarlehen liegt vor, wenn der Arbeitgeber dem Mitarbeiter Geld überlässt und diese Geldüberlassung auf einem Darlehensvertrag beruht.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
News 17.10.2016 BFH Kommentierung

Für ein Darlehen mit steigenden Zinssätzen ist wegen des wirtschaftlichen Erfüllungsrückstands grundsätzlich eine (abzuzinsende) Verbindlichkeit oder eine Rückstellung auszuweisen.mehr

no-content
News 12.10.2016 Praxis-Tipp

Die Frage, ob der in § 238 AO gesetzlich festgelegte Zinssatz von 6 % jährlich angesichts der Niedrigzinsphase nicht deutlich zu hoch ist, beschäftigt schon einige Zeit die Finanzgerichtsbarkeit. Im Folgenden informieren wir über die zurzeit in dieser Frage anhängigen Verfahren.mehr

no-content
News 13.09.2016 Praxis-Tipp

Schuldzinsen sind nach § 4 Abs. 4a Sätze 1 bis 4 EStG nicht als Betriebsausgaben abziehbar, wenn Überentnahmen getätigt wurden. Von dieser Abzugsbeschränkung sind Schuldzinsen für Darlehen zur Finanzierung von Anschaffungs- oder Herstellungskosten für Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens ausgenommen. mehr

no-content
News 08.09.2016 FG Kommentierung

Wendet eine Kapitalgesellschaft einer anderen Kapitalgesellschaft einen Vermögensvorteil zu und sind an beiden Gesellschaften dieselben Personen beteiligt, so ist darin eine mittelbare vGA der ersten Kapitalgesellschaft an ihre Anteilseigner zu sehen, die ihrerseits das zugewendete Wirtschaftsgut in die zweite Kapitalgesellschaft (verdeckt) einlegen. Bei der Darlehensgewährung an eine ausländische Tochtergesellschaft handelt es sich um eine Geschäftsbeziehung i. S. d. § 1 Abs. 4 AStG. mehr

no-content
News 25.08.2016 Baufinanzierung

Zehnjährige Baukredite sind bereits für unter ein Prozent Zinsen zu haben. Nach Angaben der FMH-Finanzberatung reicht hier die Spanne von 0,80 bis 1,46 Prozent, der Zinssatz liegt damit im Schnitt bei 1,07 Prozent. Laut Stiftung Warentest liegen die Zinsen damit auf einem neuen Rekordtief. FMH zufolge ist der Tiefststand aber noch nicht erreicht.mehr

no-content
News 15.08.2016 Kommentar

Die Baufinanzierungszinsen sinken seit dem Brexit-Votum am 23. Juni weiter. Anfang August lag der Bestzins bei 0,78 Prozent und erreichte damit dem Finanzdienstleister Dr. Klein zufolge einen neuen Tiefststand. Wie Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG, kommentiert, ist das für Immobilienkäufer kurzfristig von Vorteil, mittel- und langfristige Folgen des Brexit auf den Hypothekenmarkt sind aber noch unklar.mehr

no-content
News 26.07.2016 Stuttgart

Die Bausparkassen beklagen sich über die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank. Das Bausparen werde "an den Rand des Abgrunds" getrieben, sagte der Chef des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Peter Schneider, in Stuttgart. Andreas Zehnder vom Verband der Privaten Bausparkassen sieht die Erträge in Gefahr und Wüstenrot-Chef Bernd Hertweck gar das ganze Geschäftsmodell "massiv unter Druck".mehr

no-content
News 19.07.2016 Studie

Die Stiftung Warentest empfiehlt aufgrund der niedrigen Zinsen den Kauf von Immobilien abseits der Großstädte und in bestimmten Lagen der Metropolen. In Top-Lagen sollten Käufer generell vorsichtig sein, wie die Nachrichtenagentur dpa aus der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Finanztest" zitiert: Hier könnten Investitionen mit einem Verlust enden, sollten die Preise nicht wie gedacht weiter steigen.mehr

no-content
News 13.07.2016 Investment

Nach dem Brexit-Votum sind die Zinsen für Immobilienkredite auf ein neues Rekordtief gefallen. Eine Auswertung von mehr als 400 Banken durch die Interhyp AG zeigt, dass zehnjährige Darlehen derzeit deutlich unter 1,3 Prozent liegen. Der Finanzdienstleister Dr. Klein berichtet von einem Bestzins für zehnjährige Hypothekendarlehen von 0,79 Prozent. Zudem hat erstmals in der Geschichte der deutsche Staat bei der Aufnahme von Schulden mit zehnjähriger Laufzeit einen Negativzins erzielt.mehr

no-content
News 05.07.2016 BMF

Durch das BFH-Urteil vom 9.6.2015 wird das BMF-Schreiben vom 19.8.2013 geändert. Demnach unterliegen von der Deutschen Rentenversicherung im Zusammenhang mit Rentennachzahlungen gezahlte Zinsen auch nach Änderung durch das Alterseinkünftegesetz der Steuerpflicht.mehr

no-content
News 28.06.2016 Zinstief und Altverträge

Das aktuelle Zinstief führt immer wieder zu Kündigungen alter Bausparverträge wegen zu hoher Sparzinsen. Entgegen des kürzlich ergangenen Urteils des OLG Stuttgart hält das OLG Hamm an seiner bankenfreundlichen Rechtsprechung fest. In drei Fällen, in welchen Bausparer 10 Jahre nach  Zuteilungsreife die Darlehen nicht in Anspruch nahmen, sah es die Kündigungen als rechtmäßig an. Revision zum BGH wurde zugelassen.mehr

no-content
News 17.06.2016 Praxis-Tipp mit Beispiel

Im Gegensatz zum derzeit sehr niedrigen Zinsniveau werden für Steuererstattungsbeträge zurzeit 6 % Zinsen jährlich gezahlt. So kann in Erstattungsfällen eine gesetzlich zulässige späte Abgabe der Steuererklärung eine lukrative Verzinsung bieten.mehr

no-content
News 16.06.2016 FG Pressemitteilung

Zur Berechnung von Hinterziehungszinsen auf Einkommensteuer-Vorauszahlungen hat das FG Münster Stellung genommen.mehr

no-content
News 07.04.2016 BMF

Unter Bezugnahme auf das BMF-Schreiben vom 11.12.2015 wird Rn. 14 des BMF-Schreibens vom 27.3.2003 aufgehoben.mehr

no-content
News 21.03.2016 BFH Kommentierung

Die Zurechnungsgrundsätze für von einem Ehegatten-Gemeinschaftskonto (Oder-Konto) vorgenommene Schuldzinszahlungen gelten auch bei Insolvenz des einen Betriebsausgabenabzug beanspruchenden Ehegatten.mehr

no-content
News 21.03.2016 Bundesregierung

Die Besteuerung von im Inland gezahlten Zinsen auf Kapitaleinkünfte soll für beschränkt Steuerpflichtige besser im Ansässigkeitsstaat erfolgen.mehr

no-content
News 09.03.2016 Berliner Testament

Steuerpflichtige Kapitaleinkünfte können sich laut BFH auch daraus ergeben, dass im Berliner Testament die Verzinsung des Vermächtnisanspruchs angeordnet wurde.mehr

no-content
News 09.03.2016 BFH Pressemitteilung

Steuerpflichtige Kapitaleinkünfte können sich lt. BFH bei einem Berliner Testament auch aus einer testamentarisch angeordneten Verzinsung eines Vermächtnisanspruchs ergeben.mehr

no-content
News 03.03.2016 EY

Der Markt für gewerbliche Immobilienfinanzierungen in Deutschland steht vor einer Trendwende. Das zeigt eine Studie von EY Real Estate (früher Ernst & Young Real Estate). Ein Großteil der rund 150 befragten Entscheidungsträger erwartet für 2016 steigende Zinsen um bis zu 50 Basispunkte. Beflügelt wird der Markt, der weiterhin von Banken dominiert wird, der Studie zufolge unter anderem durch die Zuwanderung.mehr

no-content
News 05.02.2016 Interhyp

Die Zinsen für Immobilienkredite sind im Januar erneut um rund 0,2 Prozentpunkte gefallen, wie eine Studie des Baufinanzierungsvermittlers Interhyp zeigt. Dabei prognostizieren 20 Prozent der für das Bauzins-Trendbarometer befragten Experten mittelfristig unveränderte, zehn Prozent sogar leicht fallende Zinsen. 70 Prozent der Befragten gehen langfristig von wieder steigenden Zinsen aus.mehr

no-content
News 26.01.2016 OFD Kommentierung

Die OFD Niedersachsen stellt in zwei neuen Verfügungen dar, wie Ansprüche auf Steuererstattungen und Erstattungszinsen, sowie zukünftig anfallende Nachzahlungszinsen bilanziell abgebildet werden müssen.mehr

no-content
News 13.01.2016 BFH Pressemitteilung

Der VII. Senat des BFH hat entschieden, dass unionsrechtliche Abgaben, soweit sie zu Unrecht erhoben wurden und dem Abgabepflichtigen deshalb zu erstatten sind, ab dem Zeitpunkt ihrer Zahlung durch den Abgabepflichtigen zu verzinsen sind.mehr

no-content
News 18.12.2015 Allgemeinverfügung

Am 16.12.2015 anhängige und zulässige Einsprüche gegen Festsetzungen von Zinsen für Verzinsungszeiträume vor dem 1.1.2012 werden hiermit zurückgewiesen, soweit mit den Einsprüchen geltend gemacht wird, der Zinssatz nach § 238 Abs. 1 Satz 1 AO verstoße gegen das Grundgesetz.mehr

no-content
News 19.11.2015 Ländererlasse

Die von einem Unternehmer entrichteten negativen Einlagezinsen stellen Betriebsausgaben dar. Zu der sich hieran anschließenden Frage einer möglichen gewerbesteuerlichen Hinzurechnung gilt Folgendes:mehr

no-content
News 19.11.2015 Praxis-Tipp

Die Betriebsprüfungsordnung bestimmt, dass die Dauer einer Prüfung auf das notwendige Maß zu beschränken ist. Das bezieht sich aber offensichtlich nur auf die von der Verwaltung gewünschte Effizienz der Prüfungsdienste. Der Steuerberater kann sich auf diese Vorgabe leider nicht berufen.mehr

no-content
News 09.11.2015 BFH Kommentierung

Für den Verzinsungszeitraum bis Dezember 2011 ist die Höhe der Aussetzungszinsen nicht verfassungswidrig (Anschluss an das Urteil v. 1.7.2014, IX R 31/13).mehr

no-content
News 03.11.2015 FG Kommentierung

Die Bildung einer Rückstellung für zukünftige Zinsen aufgrund eines Erfüllungsrückstandes ist steuerlich nicht zulässig.mehr

no-content
News 28.10.2015 Dr. Klein Trendindikator

Die durchschnittliche Tilgungsrate für ein Baudarlehen lag im September mit 499 Euro exakt auf Niveau des Vormonats. Das zeigt der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Der Tilgungssatz übersteigt erstmals seit Beginn der DTB-Auswertung vor sechs Jahren die Drei-Prozent-Marke.mehr

no-content
News 15.10.2015 LfSt Kommentierung

In Vergleichsportalen im Internet bieten viele Banken ihren Kunden günstigere Darlehenskonditionen an als vor Ort in ihren Filialen. Das BayLfSt erklärt, wie diese verbilligten Onlinekonditionen bei der Bewertung geldwerter Vorteile aus Arbeitgeberdarlehen berücksichtigt werden können.mehr

no-content
News 02.10.2015 BFH Kommentierung

Von der Deutschen Rentenversicherung im Zusammenhang mit Rentennachzahlungen gezahlte Zinsen gem. § 44 SGB I unterliegen auch nach Änderung des § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa EStG durch das AltEinkG der Steuerpflicht nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG.mehr

no-content
News 14.08.2015 Sparkassen

Der bodenständigen Sparkasse in Süddeutschland fliegen hoch verzinsliche Sparverträge um die Ohren, die das Geldhaus ihren Kunden in den Jahren 1993 bis 2005 angedient hatte. Das LG Ulm hat nun erneut zulasten des Bankhauses entschieden.mehr

no-content
News 12.08.2015 FinMin Kommentierung

Das Finanzministerium Berlin legt in einem neuen Erlass dar, wann Betriebe ihre Ansprüche auf Steuererstattungen und Steuererstattungszinsen aktivieren dürfen. In beiden Fällen gilt: Die Ansprüche müssen "hinreichend sicher" sein. Doch was heißt das?mehr

no-content
News 07.08.2015 Betriebliche Altersversorgung

Die niedrigen Zinsen haben erhebliche Auswirkungen auf die Pensionsrückstellungen. Um die Belastung der Unternehmen zu begrenzen, plant der Gesetzgeber Änderungen. Die Durchschnittsbildung des maßgeblichen Rechnungszinses soll künftig über einen deutlich längeren Zeitraum erfolgen.mehr

no-content
News 24.06.2015 BMF

Nach den statistischen Aufzeichnungen der obersten Finanzbehörden der Länder haben die Betriebsprüfungen, die im Jahr 2014 abgeschlossen wurden, zu Mehrsteuern und Zinsen von rd. 18 Mrd. EUR geführt.mehr

no-content
News 22.06.2015 Aus der Praxis – für die Praxis

Aus der Praxis – für die Praxis – hier greifen wir Leseranfragen und deren Beantwortung auf. Wir sind der Meinung, das könnte auch Sie interessieren. Heute zur Auflösung eines Investitionsabzugsbetrags und der damit einhergehenden Verzinsung.mehr

no-content
News 11.06.2015 Kommentar

Seit Mitte April 2015 stieg der Zins für 10-jährige Finanzierungen um über 0,8 Prozent. Einen ähnlich starken Zinsanstieg hatten wir zuletzt 2013, dieser erfolgte aber über vier Monate und nicht wie jetzt über sechs Wochen. Was sind die Ursachen? mehr

no-content
News 28.05.2015 BMF

Zur Frage der steuerlichen Behandlung von negativen Einlagezinsen und von Zinsen auf rückerstattete Kreditbearbeitungsgebühren sowie der im letzteren Fall damit einhergehenden Verpflichtung zum Kapitalertragsteuerabzug gilt Folgendes:mehr

no-content
News 15.04.2015 Rückforderung von Zinsen

Der Bundesgerichtshof hat über die Rückforderung von Zinsen aus einem Darlehen entschieden, für das ein qualifizierter Rangrücktritt nach altem Recht vereinbart war. Aus der Entscheidung ergeben sich - erstmals seit den umfangreichen Neuregelungen durch das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (sog. „MoMiG“) - auch Anforderungen, an Rangrücktrittsvereinbarungen nach neuem Recht.mehr

no-content
News 27.01.2015 Kein Kündigungsrecht

In der Vergangenheit geschlossene hochverzinsliche Sparverträge sind auch einzuhalten sind, wenn sie für die Bank unattraktiv werden. Daran hat  das LG Ulm die Sparkasse Ulm erinnert und so Tausenden von Sparern den Rücken gestärkt. Von solchen (Bau-)Sparverträgen würden sich viele Banken angesichts des unterirdischen Zinsniveaus gerne trennen und bemühen haltlose Kündigungsrechte.mehr

no-content
News 29.10.2014 Bundesregierung

Bei der Verzinsung von Steueransprüchen hält die Bundesregierung an einem festen monatlichen Zinssatz von 0,5 Prozent fest. mehr

no-content