Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / 2. Persönlicher Geltungsbereich
 

Rn. 26

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

Zur Vornahme des Steuerabzugs sind nur bestimmte Leistungsempfänger von Bauleistungen im Inl verpflichtet. Den Steuerabzug müssen vornehmen:

- Unternehmer iSd § 2 UStG u
- juristische Personen des öff Rechts.
 

Rn. 27

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

Unerheblich ist, ob der Leistungsempfänger estpfl o kstpfl ist o ob er im Inl unbeschränkt, beschränkt o gar nicht stpfl ist. Es kann also sein, dass der steuerabzugsverpflichtete Leistungsempfänger im Ausl ansässig ist, solange die Bauleistung im Inl erbracht wird. Dies gilt auch für ausl juristische Personen des öff Rechts. Die FinVerw lässt eine Ausnahme bei Einrichtungen ausl Staaten u Institutionen zu, die einen v Auswärtigen Amt anerkannten Sonderstatus (zB nach der Wiener Konvention) innehaben (Tz 4 BMF BStBl I 2002, 1399).

 

Rn. 28

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

Leistungsempfänger, die einen der Ausnahmetatbestände erfüllen, sind nicht zum Steuerabzug verpflichtet (s Rn 22; s Rn 157 ff). Die Person des Leistenden – insb ob dieser im Inl o Ausl ansässig ist – ist für den Steuerabzug ohne Bedeutung.

 

Rn. 29-30

Stand: EL 120 – ET: 02/2017

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge