Leitungspersonen einer Berufsausübungsgesellschaft sind

 

1.

die Mitglieder eines vertretungsberechtigten Organs einer juristischen Person,

 

2.

die vertretungsberechtigten Gesellschafter einer rechtsfähigen Personengesellschaft,

 

3.

die Generalbevollmächtigten,

 

4.

die Prokuristen und Handlungsbevollmächtigten, soweit sie eine leitende Stellung innehaben, sowie

 

5.

nicht in den Nummern 1 bis 4 genannte Personen, die für die Leitung der Berufsausübungsgesellschaft verantwortlich handeln, wozu auch die Überwachung der Geschäftsführung oder die sonstige Ausübung von Kontrollbefugnissen in leitender Stellung gehört.

[1] § 89a eingefügt durch Gesetz zur Neuregelung des Berufsrechts der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften sowie zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe vom 07.07.2021. Anzuwenden ab 01.08.2022.

Dieser Inhalt ist unter anderem im Haufe Steuer Office Excellence enthalten. Sie wollen mehr?