Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / Vorauszahlung
 

Rn. 1

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

Vorauszahlungen sind Leistungen im Rahmen eines schwebenden Geschäfts vor ihrer Fälligkeit. Für ihren Abzug gilt § 11 Abs 1 S 1 EStG, es sei denn, alle Tatbestandsmerkmale des § 42 AO sind gegeben; das ist nicht bereits dann der Fall , wenn der StPfl keinen vernünftigen Grund für die Vorauszahlung nachweisen kann, so aber BFH v 11.08.1987, IX R 163/83, BStBl II 1989, 702. Für Beitragsvorauszahlungen zu Krankenversicherungen enthält § 10 Abs 3 S 5 EStG eine Ausnahmeregelung. Für Einnahmen besteht nach § 11 Abs 1 S 3 EStG ein Wahlrecht des StPfl.

 

Rn. 2

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

Ob im Einzelfall ein Vorschuss oder ein Darlehen (dann kein Zufluss) gegeben ist, hängt von den Vereinbarungen ab, BFH v 25.04.1985, IV S 10/84, BFH/NV 1986, 665. Verzinsung spricht für Darlehen. Für Mieterzuschüsse gilt § 11 Abs 1 S 3 EStG hinsichtlich der Einnahmen und § 11 Abs 2 S 3 EStG hinsichtlich der Ausgaben, R 21.5 Abs 3 S 2 EStR 2012.

 

Rn. 3

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

Anzahlungen auf AK sind nach § 7a Abs 2 S 3 EStG im Zeitpunkt der tatsächlichen Zahlung aufgewendet. Sie wirken sich aber bei abnutzbaren WG gemäß § 7 EStG nicht beim Abfluss aus, sondern erst bei Anschaffung, dh Erlangen der tatsächlichen Verfügungsmacht (§ 39 AO), in Form der AfA, GrS BFH v 04.07.1990, GrS 1/89, BStBl II 1990, 830, 836; BFH v 28.06.2002, IX R 51/01, BStBl II 2002, 758; die Ausnahme in § 4 Abs 1 S 5 FördG gilt nur, wenn es tatsächlich zur Anschaffung kommt, BFH v 20.01.2009, IX R 9/07, BStBl II 2009, 471; BFH v 07.12.2006, IX B 7/06, BFH/NV 2007, 444. Bei nicht abnutzbaren WG wirken sich Anzahlungen ebenso wenig aus wie die AK/HK selbst; bei sonstigen WG mit dem Abfluss. Abfluss auch bei Schlechtleistung ausschlaggebend, dh, wenn Wert der Leistung der Zahlung nicht entspricht, BFH v 30.08.1994, IX R 23/92, BStBl II 1995, 306.

 

Rn. 4

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

Vorauszahlungen, für die keine Gegenleistung erbracht wird, zB bei Konkurs bzw Insolvenz des Empfängers, können sofort abziehbare WK/BA sein; sie gelten als abgeflossen in dem Zeitpunkt (u in dem Umfang), in dem "deutlich wird", dass weder Gegenleistung noch Rückzahlung erfolgt, BFH v 04.07.1990, GrS 1/89, BStBl II 1990, 830; BFH v 28.06.2002, IX R 51/01, BStBl II 2002, 758 mwN zu AK; BFH v 30.08.1994, IX R 23/92, BStBl II 1995, 306 zu HK. Der Abfluss setzt Klarheit über das Ende der wirtschaftlichen Verfügungsmacht über ein WG voraus, dh, der Abfluss liegt erst dann vor, wenn feststeht, dass der Betrag verloren ist, vgl BFH v 31.03.1992, IX R 164/87, BStBl II 1992, 805 zB bei Eröffnung des Konkursverfahrens, BFH v 01.09.1997, VIII B 105/96, BFH/NV 1998, 450. Steht fest, dass die Gegenleistung nicht erbracht, der Betrag aber zurückgezahlt wird, liegt kein Abfluss vor, vgl BFH v 28.06.2002, IX R 51/01, BStBl II 2002, 758; das muss auch bei teilweiser Erstattung gelten, zB in Höhe der Konkursquote.

 

Rn. 5

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

Der Zufluss von Anzahlungen oder Vorschüssen ist grundsätzlich unabhängig davon, für welchen Zeitraum sie gezahlt wurden (vgl RFH v 30.09.1936, VI A 320/36 und VI A 321/36, RStBl 1937, 94; RFH v 13.06.1934, VI A 731/33, RStBl 1935, 920 bzgl nachgezahlter Zinsen) und ob die Leistung bereits erbracht ist; BFH v 25.04.1985, IV S 10/84, BFH/NV 1986, 665 zu § 4 Abs 3 EStG; ferner BFH v 02.09.1954, IV 159/53 U, BStBl III 1954, 314; BFH v 27.06.1996, IV B 69/95 bzgl Anwaltshonorar. Ein Zufluss liegt auch dann vor, wenn noch nicht feststeht, ob ein Teil des Empfangenen an einen anderen weitergegeben werden muss, dann bei Weiterzahlung BA, BFH v 22.11.1962, IV 179/59 U, BStBl III 1963, 132, und sogar auch dann, wenn feststeht, dass das Empfangene zurückzuzahlen ist, BFH v 29.04.1982, IV R 95/79, BStBl II 1982, 593.

 

Rn. 6

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

 

Beispiele:

 

Rn. 7

Stand: EL 149 – ET: 02/2021

Ist die Vorauszahlung als rechtsmissbräuchlich anzusehen, dann muss dies nicht zur gänzlichen Nichtabzugsfähigkeit der Zahlung führen. Bei Überzahlungen ist die angemessene ...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge