Hartz/Meeßen/Wolf, ABC-Führer Lohnsteuer, Partiarisches Darlehen
 

Rz. 1

Stand: EL 116 – ET: 01/2019

Es handelt sich um ein Darlehen, bei dem die Vergütung für die Überlassung des Kapitals (Zins) vom Geschäftserfolg des Darlehensnehmers abhängig ist. Die Vergütung kann gewinn- oder umsatzabhängig sein (BFH 193, 286 = BStBl 2001 II, 67). Zu weiteren Einzelheiten > Vermögensbeteiligungen Rz 62. Zur staatlichen Förderung > Beteiligungs-Kaufvertrag, > Mitarbeiterkapitalbeteiligung, > Beteiligung von Arbeitnehmern (§ 19a EStG), > Vermögensbildung der Arbeitnehmer. Vgl ferner VermBErl Abschn 4 Abs 9 (> Anh 5.3). Zur Abgrenzung zwischen partiarischem Darlehen und typisch stiller Gesellschaft vgl BFH 211, 524 = BStBl 2006 II, 334, > Vermögensbeteiligungen Rz 51, 52.

 

Rz. 2

Stand: EL 116 – ET: 01/2019

Verliert ein ArbN die Forderung aus einem partiarischen Darlehen gegen seinen ArbG, führt dies nicht zu WK bei den Einkünften aus § 19 EStG, wenn eine gewinnabhängige Vergütung neben die normale Verzinsung tritt (EFG 2008,808; ergänzend > Werbungskosten Rz 41ff).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Hartz, ABC-Führer Lohnsteuer (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge