Wie sind Aufwendungen bei der Überlassung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs, die vom Arbeitnehmer selbst getragen wurden, lohnsteuerlich zu behandeln?

Im Nachgang zu den BFH-Urteilen v. 30.11.2016, VI R 49/14 (vgl. Kommentierung) und VI R 2/15 (vgl. Kommentierung), nimmt das BMF Stellung zu deren Anwendung.

Im Fokus stehen die lohnsteuerlichen Folgen eines Nutzungsentgelts i. S. von R 8.1 Absatz 9 Nummer 4 LStR 2015, die pauschale und individuelle Nutzwertmethode sowie Zuzahlungen des Arbeitnehmers. 

Hinweis: Dies BMF-Schreiben wurde inzwischen kommentiert.

BMF, Schreiben v. 21.9.2017, IV C 5 - S 2334/11/10004-02

Schlagworte zum Thema:  Firmenwagen, Geschäftswagen, Lohnsteuer, Arbeitnehmer