Ariane Reinhart, Personalvorstand von Continental, ist neue Vorstandsvorsitzende der DGFP. Bild: Andreas Pohlmann

Die Mitglieder des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) haben Ariane Reinhart zur neuen Vorsitzenden gewählt. Vor Kurzem erst hatte das Personalmagazin die Personalvorständin der Continental AG zu einem der "40 führenden HR-Köpfe" gekürt.

Reinhart folgt auf den ehemaligen Personalchef der Trumpf GmbH & Co. KG, Gerhard Rübling. Er war Mitte des Jahres altersbedingt aus seinen Ämtern bei dem Maschinenbauer und der DGFP ausgeschieden. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Norbert Janzen, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor bei der IBM Deutschland GmbH neu gewählt. Markus Kopp, Vorstand in der Mitteldeutschen Flughafen AG, wurde als Schatzmeister wiedergewählt. Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender der Drägerwerk AG & Co. KGaA bleibt bis 2019 in seinem Amt als weiterer stellvertretender Vorsitzender. 

Die Mitgliederversammlung hatte am 23. Mai 2017 in Frankfurt über die Zusammensetzung des Vorstands entschieden. Die Verteilung der Ämter obliegt dem Vorstand und bedarf keines Votums durch die Mitglieder.

Vorstandsvorsitz erstmals in Frauenhand

Mit Ariane Reinhart hat die Vorsitzende der Geschäftsführung der DGFP, Katharina Heuer, erstmals eine Frau an ihrer Seite. Reinhart war in verschiedenen Funktionen für den Wolfsburger Autokonzern VW im In- und Ausland tätig, bevor sie 2014 das Personalressort im Vorstand bei dem Technologieunternehmen Continental in Hannover übernahm. Dort treibt die 48-jährige Juristin "mutige Experimente voran, etwa zu Kollaboration und Digitalisierung, wo ihre Mitarbeiter zu den Vordenkern der Szene gehören", so das Urteil der Personalmagazin-Redaktion, die sie vor kurzem zu einer der 40 führenden HR-Köpfe kürte

Reinharts Ziel: Die Digitalisierung mit HR-Kraft vorantreiben

"Ich freue mich auf meine Aufgabe im neuen Amt und die Arbeit mit dem qualifizierten und motivierten Vorstandsteam der DGFP. Die persönliche Expertise jedes Einzelnen auf ganz unterschiedlichen Ebenen ist ein großer Gewinn für die DGFP", betonte Reinhart zu ihrem Antritt. "HR ist Wegbereiter im digitalen Wandel und mit unseren Mitgliedern wollen wir die Digitalisierung der Unternehmen vorantreiben. Als Kompetenznetzwerk für zukunftsweisende HR-Arbeit kann die DGFP ihren Mitgliedern neue Ansätze und Benchmarks für die Personalarbeit liefern."

 

Click to tweet

 

Weitere Vorstandsmitglieder der DGFP

Neben Ariane Reinhart, Stefan Dräger, Norbert Janzen und Markus Kopp gehören Professor Wilhelm Bauer (Fraunhofer IAO), Raimund Becker (Bundesagentur für Arbeit), Johannes Beermann (Deutsche Bundesbank), Professor Heike Bruch (Universität St.Gallen), Oliver Burkhard (Thyssenkrupp AG) und Bettina Volkens (Deutsche Lufthansa AG) dem DGFP-Vorstand an.

Schlagworte zum Thema:  Personalie

Aktuell
Meistgelesen