Arbeitsunfähigkeit / 8 Pflichten des Beschäftigten

Während der Arbeitsunfähigkeit ist der Beschäftigte verpflichtet, sich so zu verhalten, dass er möglichst bald wieder gesund wird. Insbesondere hat er alles zu unterlassen, was den Heilungsprozess verzögern könnte. Hiervon ist auch abhängig, inwieweit der Beschäftigte während der Zeit einer Arbeitsunfähigkeit einer anderen Tätigkeit nachgehen, in Urlaub fahren oder eine sportliche Betätigung ausüben kann. Keinesfalls ist der Beschäftigte verpflichtet, Zeiten der Arbeitsunfähigkeit in seiner Wohnung abzusitzen. Entscheidend ist vielmehr, ob und inwieweit der behandelnde Arzt Einschränkungen der Lebensweise angeordnet hat. Es ist in aller Regel zulässig, wenn ein Beschäftigter Spaziergänge unternimmt, um den Gesundungsprozess zu beschleunigen. Entscheidend sind auch hier wieder die Umstände des Einzelfalls.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge