Unter den Preisträgern ist auch die Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mit dem Projekt Living Streets Bild: Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH

Zwölf Sieger in elf Kategorien: Erneut hat die Arbeitsgruppe "Koordination" des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., des Bundes Deutscher Architekten und des Deutschen Städtetages Bau- und Wohnprojekte gewürdigt. Erstmals unterschied die Jury nicht zwischen den Kategorien "Neubau" und "Modernisierung", sondern ging in elf Themenbereichen auf die Vielfalt der eingereichten Projekte ein.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Berliner Baufachmesse bautec statt. Vor 400 Gästen zeichnete die Jury unter dem Vorsitz von Heiner Farwick, Präsident des Bundes Deutscher Architekten, zwölf der 33 nominierten Vorhaben mit einem Preis aus. Seit der erstmaligen Auslobung 1986 steht der Bauherrenpreis unter dem Motto "Hohe Qualität zu tragbaren Kosten". Der diesjährige Wettbewerb würdigte zudem Belange des Denkmalschutzes und der Freiraumplanung und wurde daher durch den Bund deutscher Landschaftsarchitekten bdla und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt.

Zwölf Preisträger in elf Bereichen

Revitalisierung von Wohnsiedlungen

Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH

"Die Bremerhavener städtische Wohnungsgesellschaft hat eine Schlichtwohnanlage aus den 1950er Jahren zu einem altersgerechten Wohnquartier mit einem grundhaft verbesserten Wohnstandard umgebaut. Die Jury würdigt den wertvollen Beitrag zur Aufwertung der Bremerhavener Innenstadt", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Umnutzung für das Wohnen

Bauwert CA Grafenberger Allee GmbH

"Ein Düsseldorfer Bürokomplex aus dem Baujahr 1991 konnte nach 20 Jahren Nutzung nicht weiter als Büro vermietet werden. Die Jury würdigt den Mut der Bauherrin, die diesen großen Bürokomplex mit seiner eigenwilligen Formensprache und hohen Dichte zu Wohnungen umgebaut hat", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Bauen in schwierigen Lagen

GRWS Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft der Stadt Rosenheim mbH

"Die Wohnanlage zeigt aus Sicht der Jury beispielhaft, dass auch an einer stark frequentierten Straße qualitätsvoller und bezahlbarer Wohnungsbau zu tragbaren Kosten realisierbar ist", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Bauen in Gemeinschaft

Bauherrengemeinschaft Ausbauhaus Neukölln GbR

"Die Jury meint: Bezahlbare Wohnungen in gemeinschaftlicher Bauherrenschaft in innerstädtischer Lage zu errichten, ist hier beispielhaft gelungen", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Stadtreparatur durch Wohnungsbau

Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH

"Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft verfügt über reichhaltige Erfahrungen im Städtebau. Die beispielhafte Umgestaltung einer innerstädtischen Brachfläche beweist dies zum wiederholten Male. Mit diesem hochkomplexen Projekt leistet die Bauherrin aus Sicht der Jury einen beispielhaften Beitrag zur Stadtreparatur", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Neue Wohngebiete

Jenawohnen GmbH

"In exponierter Hanglage hat die kommunale Wohnungsgesellschaft ein unverwechselbares Wohnquartier mit 96 Wohnungen gebaut. Durch die klare Zonierung von öffentlicher Erschließung, halböffentlichem Nachbarschaftsbereich und privaten Rückzugsbereichen ist ein vielschichtiges Wohnmilieu entstanden", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Weiterbau von Quartieren

Hallesche Wohnungsgenossenschaft Freiheit eG

"Die Bauherrin hat mit der Neubebauung einer Brache einen wichtigen Anstoß zur Revitalisierung eines lange durch Leerstand und Verfall geprägten gründerzeitlichen Viertels gegeben. Die Jury war sich einig: ein hervorragendes Projekt der Stadtreparatur durch ambitionierten Wohnungsbau", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Bauen für Nachbarschaften

Wogeno München eG

"Der achtgeschossige Kopfbau mit einem fünfgeschossigen Seitenflügel ist der südliche städtebauliche Auftakt in das neue Wohnquartier Domagkpark. In seinem feinfühligen und partizipativen Umgang mit der Bewohnerschaft und der Nachbarschaft sowie mit seiner außergewöhnlichen Architektur ist die Wohnanlage aus Sicht der Jury ein herausragendes Beispiel", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Konversion durch neue Quartiere

GAG Immobilien AG

"Die GAG Immobilien AG hat auf einer komplizierten Industriebrache dringend benötigten Wohnraum geschaffen. Die Jury war beeindruckt davon, wie das Wohnungsunternehmen an einem schwierigen Standort Impulse für die weitere Entwicklung des Viertels gesetzt hat", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Kleine Wohnanlagen

Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen mbH

"Als Kontrast zu einem Überangebot an Neubauwohnungen im hochpreisigen Segment hat die Wohnungsbaugesellschaft eine kleine kostengünstige Wohnanlage mit 47 Wohnungen geschaffen, die auch soziale Projekte einbindet. Das Projekt zeigt aus Sicht der Jury, dass Inklusion, soziales und kostengünstiges Wohnen in hoher Qualität möglich sind", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Serielles und modulares Bauen

Gewofag Holding GmbH

"In kurzer Planungs- und Bauzeit hat die kommunale Wohnungsbaugesellschaft über einem Parkplatz in zentraler Lage 100 bezahlbare Wohnungen gebaut. Eine ganz besondere Qualität hat die gemeinschaftlich nutzbare „fünfte Fassade“ des Hauses, die Dachterrasse. Für die Jury bereichert das markante Haus seine Umgebung mit einer charaktervollen neuen Wohnadresse", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Gewoba Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

"Der Bremer Punkt, ein beinahe würfelförmiger Baukörper aus vorgefertigten Modulen in Holzbauweise und einem vor Ort gefertigten Erschließungskern, erweist sich dank seiner kleinen Grundfläche als überaus anpassungsfähig an unterschiedliche Situationen", aus dem Urteil der Jury


Hier finden Sie den Projektfilm auf Youtube.

Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Bauherrenpreises. Hier können Sie auf Youtube alle Kurzvideos zu den Projekten abrufen.

Schlagworte zum Thema:  Auszeichnung, Gdw, Deutscher Städtetag, Wettbewerb, Neubau, Denkmalschutz

Aktuell
Meistgelesen