News 20.01.2021 BFH

Vergünstigte Trainingsmöglichkeiten in Fitnessstudios haben sich zu einem interessanten Bestandteil des Employer Brandings entwickelt. Bleiben die Kosten dabei unter 44 Euro pro Monat ist die Leistung zudem steuerfrei. Zu beachten sind allerdings die vertraglichen Bedingungen.mehr

no-content
News 09.11.2020 Wichtige Fristen zu beachten

Wer privat neue Mietwohnungen baut, kann die Kosten dafür steuerlich absetzen. Um diese Sonderabschreibung nutzen zu können, müssen Vermieter wichtige Fristen beachten. So ist der Zeitpunkt der Anschaffung maßgeblich. Der anstehende Jahreswechsel kann da zum Stolperstein für die Förderung werden. mehr

no-content
SteuerConsultant   04.07.2012

Die Frage, ob im konkreten Einzelfall eine regelmäßige Arbeitsstätte des Arbeitnehmers gegeben ist, hat in der Vergangenheit Finanzgerichte und Bundesfinanzhof beschäftigt.mehr

no-content
News 08.06.2012 Gebäudesanierung

Im monatelangen Ringen um einen Steuerbonus für Gebäudesanierungen rückt eine Einigung zwischen Bund und Ländern näher. Ein Durchbruch ist aber noch nicht erzielt. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr, soll das Volumen bei der steuerlichen Absetzbarkeit von 1,5 auf eine Milliarde Euro sinken.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.06.2012

Mit dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) haben sich zahlreiche praxisrelevante Änderungen der Insolvenzordnung ergeben.mehr

no-content
News 15.05.2012 Energetische Gebäudesanierung

Es sei "völlig inakzeptabel", dass das Gesetz zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung seit Monaten im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat feststecke, so der Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Holger Schwannecke.mehr

no-content
Special 03.05.2012 Haufe Shop

Mit Haufe Finanz Office für die öffentliche Verwaltung sind Sie allen Aufgaben gewachsen. Ganz gleich, ob es um das Neue Kommunale Finanzmanagement, SEPA, Finanzierung, Steuern oder Controlling geht.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.05.2012

Ausgewählte Praxisprobleme des Umwandlungssteuererlassesmehr

no-content
SteuerConsultant   01.01.2012

Das Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetzmehr

no-content
SteuerConsultant   01.12.2011

Steuerliche Gestaltungsüberlegungen zum Jahresendemehr

no-content
Meistgelesene beiträge
SteuerConsultant   01.11.2011

Die Beweislast im Besteuerungsverfahren – Brennpunkt „Einnahmenvollständigkeit“mehr

no-content
SteuerConsultant   01.10.2011

Aktuelle Entwicklungen bei der Besteuerung kleinerer und mittlerer Betriebemehr

no-content
SteuerConsultant   01.09.2011

Die inhabergeführte Unternehmensgruppe in der Beratungspraxis: Erkenntnisse aus der siebten Tagung der „Nürnberger Steuergespräche e. V.“1mehr

no-content
SteuerConsultant   01.07.2011

Unternehmen und ihre Berater vor der Umsetzung der E-Bilanz – Startschuss für die Vorbereitungen ist gefallenmehr

no-content
SteuerConsultant   01.01.2011

Änderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmermehr

no-content
SteuerConsultant   01.12.2010

Zum Jahreswechsel kommt erneut eine Fülle von Steueränderungen auf Unternehmen und Privatpersonen zu.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.11.2010

Unternehmer sollen erstmals für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2010 beginnen, ihre Bilanzdaten elektronisch ans Finanzamt übermitteln.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.10.2010

Die Fragen der betrieblichen Altersversorgung nehmen in der täglichen Beratungspraxis einen immer größeren Raum ein. Hierbei geht es neben der Auswahl des geeigneten Durchführungswegs und der praktischen Abwicklung der betrieblichen Altersversorgung auch darum, wie die mit den unmittelbaren Pensionszusagen verbundenen bilanziellen Belastungen bestmöglich ausgelagert werden können.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.09.2010

Die Abgeltungsteuer hatte bereits vor ihrer Einführung eine herausragende Stellung, denn selten wurde eine steuerliche Neuerung vor ihrer Einführung bereits in solcher Intensität diskutiert wie die grundsätzlich ab dem 01.01.2009 geltende Abgeltungsteuer. Sie hat die bisherige Besteuerungspraxis bei den Einkünften aus Kapitalvermögen auf völlig „neue Beine“ gestellt.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.08.2010

Obwohl der Betriebsaufspaltung in der Vergangenheit oftmals die Daseinsberechtigung abgesprochen, sie sogar für tot erklärt wurde, überdauert sie auch die jüngsten Gesetzesreformen und findet mit § 133 UmwG erstmals Eingang in eine gesetzliche Vorschrift.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.07.2010

Das Umsatzsteuerrecht unterliegt permanenten Änderungen. Nachdem zum 1.1.2010 Änderungen bei den Hotellerieumsätzen kurzfristig umgesetzt wurden, sind jetzt zum 1.7.2010 erhebliche Veränderungen bei der Übertragung der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger („Reverse-Charge-Verfahren“) und bei den Meldepflichten innergemeinschaftlicher Leistungen in der Zusammenfassenden Meldung in Kraft getreten.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.06.2010

Auslandspraktika, Prädikatsabschlüsse, exzellentes Englisch und dazu Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke und Akquisefähigkeit: Die Anforderungen an Berufsanfänger im Steuerbereich sind in den letzten Jahren stark gestiegen.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.05.2010

In der Vergangenheit war die Betriebsprüfung geprägt davon, dass der Prüfer stichprobenartig Einzelbelege angefordert und akribisch geprüft hat.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.04.2010

Bei der steuerlichen Behandlung von Dienst- bzw. Geschäftsreisen gibt es einige wichtige Änderungen.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.03.2010

Die aktuellen Entwicklungen im Bereich Global Mobility werden dominiert von den Neuregelungen im Umsatzsteuerrecht aufgrund des zum 01.01.2010 in Kraft getretenen Mehrwertsteuerpakets, der gestiegenen Aufmerksamkeit, die die Finanzverwaltung Verrechnungspreisen widmet, sowie der zum 01.05.2010 in Kraft tretenden neuen EWG-Verordnung zum Sozialversicherungsrecht (VO (EWG) Nr. 883/2004).mehr

no-content
SteuerConsultant   01.02.2010

Das Wachstumsbeschleunigungsgesetz 1 ist das erste steuerliche Gesetzgebungspaket der neuen Bundesregierung.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.01.2010

Wenngleich angesichts der Bundestagswahl im vergangenen September die Anzahl der verabschiedeten Steuergesetze in 2009 nicht so umfangreich wie in den Vorjahren war, ergeben sich dennoch zum Jahreswechsel 2009/2010 einige Änderungen im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die für Arbeitgeber und Arbeitnehmer von Bedeutung sind.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.12.2009

Das Jahresende naht.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.11.2009

Obwohl das Erbschaftsteuerreformgesetz zum 01.01.2009 in Kraft getreten ist, waren viele Fragen der Anwendung aus dem Gesetz heraus nicht eindeutig zu beantworten.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.10.2009

Das Jahr 2009 bringt für die im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht tätigen Berater eine Vielzahl von Neuerungen mit sich. Neben der Änderung bei der Bewertung von Sachspenden aus dem Privatvermögen durch das Jahressteuergesetz 2009 hat sich das BMF in Schreiben vom 25.11.2008, 09.03. und 22.04. 2009 mit Fragen der Vereinbarkeit einer Organvergütung mit dem Gemeinnützigkeitsrecht beschäftigt.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.09.2009

Rettet der BFH den Export?mehr

no-content
SteuerConsultant   01.07.2009

Für viele Unternehmen, besonders fremdfinanzierte, entsteht durch die Einführung der Zinsschranke unterschiedlicher Handlungsbedarf.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.06.2009

Dass die Umsetzung steuerlicher Vorschriften schwierig, zumindest aufwändig ist, bedarf keiner weiteren Erläuterung.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.05.2009

Die Bilanzierung von Rückstellungen erfährt mit der Einführung des BilMoG die wichtigste Reform seit dem Bilanzrichtliniengesetz.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.04.2009

Hinsichtlich der Besteuerung von Überschusseinkünften sind für den Veranlagungszeitraum (VZ) 2008 verschiedene Änderungen bzw. Probleme in der praktischen Anwendung zu beachten.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.02.2009

Nach § 35a EStG können Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und haushaltsnahe Dienstleistungen partiell von der Einkommensteuer abgezogen werden.mehr

no-content
SteuerConsultant   01.01.2009

Kurz vor der Ziellinie hat es die Große Koalition nach langen politischen Auseinandersetzungen doch noch geschafft, die anstehende Reform der Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie des Bewertungsgesetzes zum 01.01.2009 zu verwirklichen.mehr

no-content