In der Unternehmensinsolvenz muss der Unternehmer für die von ihm getätigten Umsätze Umsatzsteuer abführen. Wie liegt der Fall, wenn er insolvenzbedingt seine Verbindlichkeiten nicht erfüllen kann?

Weitere Themen:

  • Das anhaltende Niedrigzinsniveau zwingt zur Streuung der Kapitalanlagen. Auch die Altersvorsorge der Steuerberater ist davon betroffen.
  • Die Münchner Steuerfachtagung im März war wieder zweitgrößter Steuerkongress mit über 800 Teilnehmern.
  • Im April weihte der Präsident des Steuerberaterverbands Niedersachsen Sachsen-
    Anhalt Prof. Dr. H.-Michael Korth das Haus der Steuerberater in Magdeburg ein.
  • KfW rechnet mit einer steigenden Kreditnachfrage im laufenden Jahr.
  • Wissensmanagement
  • Kanzleinachfolge


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 10/2014
SteuerConsultant   02.10.2014

Aufgrund der neueren Rechtsprechung des EuGH und des BFH konnte die Finanzverwaltung ihre bisherigen Feststellungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Fahrzeugen nicht unverändert beibehalten. ...

zur aktuellen Ausgabe 10/2014
Schlagworte zum Thema:  Steuerberater