Der "SteuerConsultant" bereitet fundierte Gestaltungen, Analysen, Tipps und Trends in attraktiver Form für Sie auf. Modernes Magazinformat plus fundierte Fachinformationen plus Zitierfähigkeit.

SteuerConsultant   10/2014

Aufgrund der neueren Rechtsprechung des EuGH und des BFH konnte die Finanzverwaltung ihre bisherigen Feststellungen zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Fahrzeugen nicht unverändert beibehalten. Mit Schreiben vom 5.6.2014 hat sie diese daher angepasst.mehr

no-content

SteuerConsultant   9/2014

Beim Gesellschafter-Geschäftsführer gelten einkommensteuerliche Besonderheiten. Durch die Geschäftsführung kann auch ein umsatzsteuerlicher Leistungsaustausch bewirkt sein.mehr

no-content

SteuerConsultant   7/2014

Die vermögensverwaltende Personengesellschaft hat in der Literatur und der Rechtsprechung größere Beachtung gefunden. Die stille Gesellschaft ist als vermögensverwaltende Personengesellschaft noch nicht näher behandelt worden. Daher sollen grundsätzliche Fragen aus steuerrechtlicher Sicht behandelt werden.mehr

no-content

SteuerConsultant   6/2014

Haushaltsnahe Dienstleistungen i. S. d. § 35a EStG: Löst das neue BMF-Schreiben alle Zweifelsfragen?mehr

no-content

SteuerConsultant   5/2014

In der Unternehmensinsolvenz muss der Unternehmer für die von ihm getätigten Umsätze Umsatzsteuer abführen. Wie liegt der Fall, wenn er insolvenzbedingt seine Verbindlichkeiten nicht erfüllen kann?mehr

no-content

SteuerConsultant   4/2014

Finanzierung in Deutschland: Überblick über mögliche Finanzierungsformen in Deutschland und der mit der Wahl der Finanzierungsform verbundenen steuerlichen, aber auch teilweise rechtlichen Auswirkungen.mehr

no-content

SteuerConsultant   3/2014

Mittelständler und vermögende Privatpersonen halten häufig Unternehmensbeteiligungen.mehr

no-content

SteuerConsultant   2/2014

Die Sanierung eines Unternehmens ist durch das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen zum alles beherrschenden Thema der Unternehmensinsolvenz geworden.mehr

no-content

SteuerConsultant   1/2014

Deutsche Anleger investieren angesichts der oft höheren Renditen in ausländische Kapitalanlagen. Die erzielten Einkünfte unterliegen dann einer ausländischen Quellensteuer wie auch der deutschen Abgeltungssteuer.mehr

no-content