Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / a) Allg zum Gebäudebegriff
 

Rn. 317

Stand: EL 138 – ET: 09/2019

§ 7 Abs 4 EStG gilt nur für "Gebäude". Der Begriff ist nicht gesetzlich geregelt, es werden die bewertungsrechtlichen Merkmale herangezogen (BFH BStBl II 2009, 986; R 7.1 Abs 5 S 1 EStR 2012; Schnitter in Frotscher/Geurts, § 7 EStG Rz 373). Ein Gebäude idS ist danach (BFH BStBl III 1963, 376; BStBl II 1969, 517; 2009, 986; R 7.1 Abs 5 S 2 EStR 2012; Abschn 1 Abs 2 S 1 BewRGr; Tz 2.2 Erlass betr Abgrenzung des Grundvermögens von den Betriebsvorrichtungen, BMF v 05.06.2013, BStBl I 2013, 734):

 
Kriterium Nr Beschreibung des Kriteriums Erläuterungen dazu
1 Bauwerk auf eigenem o fremdem Grund u Boden Rn 318, 319ff
2 Schutzgewährung gegen äußere Einflüsse für Menschen o Sachen durch räumliche Umschließung Rn 322ff
3 Aufenthaltsgestattung für Menschen Rn 325
4 Feste Verbindung mit dem Grund u Boden Rn 326
5 Beständigkeit Rn 327, 328
6 Standfestigkeit Rn 329
 

Rn. 318

Stand: EL 138 – ET: 09/2019

Bei Bauten auf fremdem Grund u Boden kommt neben dem zivilrechtlichen/wirtschaftlichen Eigentum auch ein Nutzungsrecht am Gebäude als AfA-Objekt in Frage. Obwohl dieses Nutzungsrecht ein immaterielles WG ist, wird es wie ein Gebäude abgeschrieben (BFH BStBl II 2010, 670), wobei eine Abschreibung nach § 7 Abs 4 S 2 EStG wegen mutmaßlich kürzerer Pachtdauer nicht in Betracht kommt (BFH BStBl II 2010, 670).

 

Rn. 318a

Stand: EL 138 – ET: 09/2019

Zur Abschreibung des Eigenaufwands des Unternehmer-Ehegatten zugunsten des Miteigentumsanteils des Nichtunternehmer-Ehegatten bei Miteigentum beider s Rn 48.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge