Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / fbd) Der Empfänger der Beihilfe
 

Rn. 380e

Stand: EL 128 – ET: 06/2018

Für die Frage, ob die gewährte Beihilfe steuerfrei ist, kommt es auch auf den Empfänger der Beihilfe an:

 
Tatbestand Rechtsfolge
Empfänger der Beihilfe ist derjenige, dem sie in Hinblick auf die Leistung gewährt wurde. Beihilfe unter den weiteren Voraussetzungen des § 3 Nr 11 EStG steuerfrei.
Empfänger der Beihilfe ist ein Dritter. Beihilfe ist nicht steuerfrei (H 3.11 LStH 2018), auch s Rn 382.
 

Rn. 380f

Stand: EL 128 – ET: 06/2018

Diese Rechtsfolge entspricht der st Rspr des BFH (zB BFH BStBl II 1997, 652; ebenso FG RP DStRE 2003, 769 rkr) u Ansicht der FinVerw (H 3.11 LStH 2018; OFD Koblenz v 15.09.2003, DB 2003, 2254).

 

Rn. 381

Stand: EL 128 – ET: 06/2018

Steuerfrei sind danach beispielsweise (in ABC-Form):

- Asylbewerber: Leistungen nach dem AsylbewerberleistungsG (idF v 05.08.1997, BGBl I 1997, 2022; OFD Ffm v 23.01.1998, FR 1998, 582; Ross in Frotscher/Geurts, § 3 Nr 11 EStG Rz 15), zB Grundleistungen (§ 3 AsylbLG), Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft u Geburt (§ 4 AsylbLG).
- Entsorgungsunternehmen: Beihilfen an Mitarbeiter von Entsorgungsunternehmen der öff Hand aufgrund BVO, BAT o BMTG (FG D’dorf DStRE 2005, 65 rkr).
- Ersatzschule: an Lehrer einer staatlich anerkannten Ersatzschule nach beamtenrechtlichen Grundsätzen gezahlte Beihilfen unter den oben (s Rn 374) genannten Voraussetzungen (BFH BStBl II 1984, 113; BFH/NV 1994, 239), dh, nur insoweit sind die Beihilfen steuerfrei, als die Mittel aus einem öff Haushalt u nicht aus privaten Spenden stammen. Das BVerfG v 25.02.1999, 2 BvR 397/94 nv hat die Verfassungsbeschwerde gegen BFH BFH/NV 1994, 239 nicht zur Entscheidung angenommen (§§ 93a, 93b BVerfGG);
- Pflegegeld: die den Pflegevollzeiteltern vom Jugendamt gewährten Geldleistungen (Pflegegeld,§ 33 SGB VIII; BFH BStBl II 2017, 432; H 3.11 EStH 2016 "Pflegegeld" iVm BMF v 21.04.2011, BStBl I 2011, 487 u BMF v 27.11.2012, BStBl I 2012, 1226), sofern nicht (BFH BStBl II 1990, 1081; 2017, 432) erwerbsmäßig betrieben. Die FinVerw vermutet dies bei mehr als 6 (ab VZ 2008, zuvor 5) Kindern in einem Haushalt (BMF v 21.04.2011, BStBl I 2011, 487 u BMF v 27.11.2012, BStBl I 2012, 1226, gebilligt von BFH BStBl II 2017, 432). BFH BStBl II 2017, 432 stellt solches Pflegegeld auch dann steuerfrei, wenn zur Begründung von Pflegeverhältnissen ua der Abschluss zivilrechtlicher Pflegeverträge erforderlich ist u iR dieser Vertragsbeziehungen die öff Mittel von den Institutionen an die Erzieher (hier: Aufnahme von 1–2 Pflegekindern) ausgezahlt werden. Solche Zuwendungen ähneln nach Ansicht des BFH in vielerlei Hinsicht solchen, die leibliche Eltern für die Erziehung ihrer Kinder steuerfrei erhalten. Eine solche Vollzeitpflege iSd § 33 SGB VIII kann auch in einer sonstigen betreuten Wohnform iSd § 34 SGB VIII erfolgen (BFH BStBl II 2017, 432). Eine solche Wohnform ist nur gegeben, wenn sie als Einrichtung einen institutionalisierten Rahmen für die Betreuung bietet, dazu gehören nicht lediglich angemietete Wohnungen o die bloße Wohnraumüberlassung (BFH BStBl II 2017, 432).
- Privatisierung Bahn/Post: Beihilfeleistungen des ArbG für Kuren o für die Pflegeversicherung an beurlaubte, jetzt bei Privatunternehmen tätige Beamte (im Zuge der Privatisierung der ehemaligen Deutschen Bundesbahn bzw Deutschen Bundespost), soweit sie die nach beamtenrechtlichen Beihilfevorschriften in Betracht kommenden Beträge nicht übersteigen, OFD Köln v 07.08.1997, FR 1997, 962;
-

Schwerbehinderte: Leistungen an schwerbehinderte Menschen nach §§ 1925 Schwerbehinderten-AusgleichsabgabeVO (SchwbAV v 28.03.1988, BGBl I 1988, 484; glA Ross in Frotscher/Geurts, § 3 Nr 11 EStG Rz 115). Das sind:

- Technische Arbeitshilfen (§ 19 SchwbAV)
- Hilfen zum Erreichen des Arbeitsplatzes (§ 20 SchwbAV)
- Hilfen zur Gründung u Erhaltung einer selbstständigen beruflichen Existenz (§ 21 SchwbAV)
- Hilfen zur Beschaffung, Ausstattung u Erhaltung einer behinderungsgerechten Wohnung (§ 22 SchwbAV)
- Hilfen zur Teilnahme an Maßnahmen zur Erhaltung u Erweiterung beruflicher Kenntnisse u Fertigkeiten (§ 23 SchwbAV)
- Hilfe in bes Lebenslagen (§ 25 SchwbAV)
-

Sozialhilfeleistungen: die Leistungen nach dem SGB XII (glA Levedag in Schmidt, § 3 EStG Rz 42; Ross in Frotscher/Geurts, § 3 Nr 11 EStG Rz 15).

Das sind:

- Hilfe zum Lebensunterhalt (§§ 2740 SGB XII),
- Grundsicherung im Alter u bei Erwerbsminderung (§§ 4146b SGB XII),
- Hilfen zur Gesundheit (§§ 4752 SGB XII)
- Eingliederungshilfe für behinderte Menschen (§§ 53–60a SGB XII)
- Hilfe zur Pflege (§§ 6166a SGB XII)
- Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten ($$ 67–69 SGB XII)
- Hilfe in anderen Lebenslagen (§§ 7074 SGB XII)

Beachte den Unterschied zur Kindertagespflege u zu Pflegesatzzahlungen (s Rn 382). Auch s Rn 390, 1019.

 

Rn. 382

Stand: EL 128 – ET: 06/2018

Stpfl sind dagegen beispielsweise (in ABC-Form):

- Kinderbetreuung: Beihilfen aus kommunalen Mitteln, die Eltern zur Deckung der Aufwendungen für die Betreuung des Kindes durch Dritte bewilligt werd...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge