Tz. 15

Stand: EL 89 – ET: 03/2017

Im Einklang mit der Sacheinlage (s § 20 Abs 1 UmwStG) und dem Anteilstausch (s § 21 Abs 1 S 1 UmwStG) wird auch beim Formwechsel erstmals die (hr-lich schon immer zulässige) Umwandlung in eine (eingetragene) Genossenschaft ertragstlich begünstigt. Mit Novellierung des GenG (gültig ab 18.08.2006) ist eine Kleingenossenschaft eingeführt worden, die nur drei Mitglieder aufweisen muss (s § 4 GenG). Durch diese Absenkung der Mindestmitgliederzahl und (weitere) Erleichterungen für kleine Genossenschaften (bis zu 20 Mitgliedern bzw Bil-Summe bis 1 Mio EUR) in Bezug auf die Einrichtung eines Aufsichtsrats oder die Jahresabschlussprüfung, sind die Möglichkeiten und die Rahmenbedingungen des Formwechsels einer Pers-Ges in eine Genossenschaft erweitert worden. Der Formwechsel einer Pers-Ges in eine SCE ist in den §§ 190ff UmwG nicht vorgesehen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge