Bürgerliches Gesetzbuch / § 1602 Bedürftigkeit
 

(1) Unterhaltsberechtigt ist nur, wer außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

 

(2) Ein minderjähriges [1]Kind kann von seinen Eltern, auch wenn es Vermögen hat, die Gewährung des Unterhalts insoweit verlangen, als die Einkünfte seines Vermögens und der Ertrag seiner Arbeit zum Unterhalt nicht ausreichen.

[1] Gestrichen durch Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen. Anzuwenden bis 21.07.2017.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge