23.03.2016 | FinMin

Tipps zur Steuererklärung neu aufgelegt

Steuertipps für alle Steuerzahlenden
Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Bei einer Steuererklärung müssen viele Details beachtet werden. In zwei neu aufgelegten Broschüren bietet die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen umfassende und nützliche Informationen für die Steuererklärung 2015 an.

Die Broschüre „Steuertipps für alle Steuerzahlenden“ wendet sich vor allem an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Familien und junge Menschen, die zum ersten Mal Steuern zahlen. Auch Pendlerinnen und Pendler, die jeden Morgen die Grenzen zu den Nachbarländern NRWs überqueren, finden Hinweise, welche Ausgaben steuerlich geltend gemacht werden können.

In dem Informationsheft „Steuertipps für Menschen mit besonderen Bedürfnissen aufgrund einer Behinderung und für Menschen im Ruhestand“ finden vor allem Menschen mit Handicaps sowie deren Angehörige und ältere Menschen Hinweise, von welchen steuerlichen Entlastungen sie profitieren können und welche Informationen das Finanzamt dazu benötigt.

Beide Broschüren sind im Internet zu finden und können als Download heruntergeladen werden. Außerdem sind sie in Kürze kostenlos in allen Finanzämtern in NRW erhältlich oder können über die Internetseite des NRW-Finanzministeriums bestellt werden.

Steuertipps für alle Steuerzahlenden

Diese vollständig überarbeitete und aktualisierte Broschüre dient allen Steuerzahlenden als Orientierung für die Steuererklärung 2015. In ihr enthalten sind Informationen über Angaben, die das Finanzamt zur Erstellung des Steuerbescheids benötigt, Tipps für Pendler, Jobsuchende und Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, die zum ersten Mal eigenes Geld verdienen. Junge Familien sowie Seniorinnen und Senioren finden in dieser Broschüre ebenfalls Hinweise und Hilfen für die Erstellung ihrer Steuererklärung.

Zur Broschüre

Steuertipps für Menschen mit besonderen Bedürfnissen aufgrund einer Behinderung und für Menschen im Ruhestand

Menschen, die besondere Rücksicht und Anerkennung verdienen, erhalten in unserem Land NRW steuerliche Unterstützung. Als Seniorin oder Senior haben sie oftmals ihr gesamtes Erwerbsleben mit ihren Steuern dazu beigetragen, dass Verkehrswege, Bildung und Sicherheit auf hohem Niveau gewährleistet werden können. Menschen mit Behinderungen sowie deren Angehörige müssen oftmals neben den persönlichen auch finanzielle Anstrengungen in Kauf nehmen, um das alltägliche Leben zu stemmen. In dieser vollständig aktualisierten Broschüre finden die Leserinnen und Leser Tipps und Hinweise, welche Form der Unterstützung in diesen Fällen geltend gemacht werden kann und welche Informationen das Finanzamt dazu braucht.

Zur Broschüre

FinMin Nordrhein-Westfalen v. 21.3.2016

Weitere News zu diesem Thema:

Der schnelle Weg zur Steuererstattung (OFD)

Hessen lässt steuerberatenen Bürgern bei der Erklärungsabgabe erneut mehr Zeit (Ländererlass-KOM)

Steuererklärungsfristen für das Kalenderjahr 2015 (Ländererlasse)

Schlagworte zum Thema:  Steuererklärung, Steuerpflicht, Behinderung, Ruhestand

Aktuell

Meistgelesen