23.12.2016 | Personalien des Monats

HR-Personalwechsel bei BASF, Coca Cola, der Berner Group und L & G

Welche aktuellen Personalwechsel die HR-Welt bewegen, lesen Sie in unseren Personalien des Monats.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Michael Heinz wird Mitte März 2017 Arbeitsdirektor von BASF. Er folgt auf Margret Suckale, die am 12. Mai 2017 in den Ruhestand geht. Bei Coca-Cola hat Brigitte Faust unter anderem die Position der Arbeitsdirektorin übernommen. Mehr über diese und andere aktuelle Wechsel es in der Personalszene erfahren Sie in unseren Personalien des Monats.

Michael Heinz (52) wird Arbeitsdirektor von BASF. Er übernimmt zum 13. Mai 2017 neben dem Job des Arbeitsdirektors auch die Vorstandsbereiche Engineering & Maintenance, Environmental Protection, Health & Safety, European Site & Verbund Management sowie Human Resources. Heinz' Vorgängerin Margret Suckale war seit 2009 bei BASF und seit 2011 im Vorstand für den Personalbereich zuständig. Der Chemiekonzern beschäftigt rund 112.000 Mitarbeiter.

Michael Heinz
Bild: BASF SE

Neue Arbeitsdirektorin bei Coca Cola in Deutschland

Brigitte Faust (61) hat bei Coca-Cola European Partners Deutschland die Position als HR Business Partner BU Germany übernommen. Außerdem ist sie Arbeitsdirektorin und Geschäftsführerin. Faust berichtet international an Nick Wall, Chief HR Officer von Coca-Cola European Partners. National berichtet sie an Frank Molthan, der im Juli den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen hat.

Brigitte Faust
Bild: Coca Cola Deutschland

Berner Group schafft neue HR-Position

Martin Allerchen (49) übernimmt bei der Berner Group zum 1. März 2017 den Posten als Senior Vice President für Human Resources und Change Management. Die Position wurde neu geschaffen. Das Handelsunternehmen beschäftigt rund 9.000 Mitarbeiter. Im Vorstand ist CEO Christian Berner für das Ressort Personalwesen zuständig. Allerchen kommt vom Verpackungsunternehmen SIG.

Martin Allerchen
Bild: Berner Group

Personalvorstand Weber erweitert Aufgabenbereich bei der Bahn

Ulrich Weber (66), Personalvorstand der Deutschen Bahn, wird ab dem 1. Januar 2017 neben dem Personalressort auch die Bereiche Recht und Datenschutz verantworten. Der bisherige Amtsinhaber Ronald übernimmt zum Jahreswechsel das Ressort Infrastruktur. Webers Vertrag wurde bis Ende 2018 verlängert. Weber ist seit 2009 Vorstand Personal bei der Bahn und für rund 300.000 Mitarbeiter verantwortlich.

Neuer Vorstandsvorsitzender bei der NRW-Bank

Eckhard Forst (56) ist seit dem 1. November Vorstandsvorsitzender der NRW-Bank. Er verantwortet die Bereiche Personal, Recht, Revision sowie Strategie / Kommunikation / Vorstandsstab. Forst folgt auf Klaus Neuhaus, der in den Ruhestand getreten ist.

Brandl leitet Personalarbeit bei L & G

Sandra Brandl (39) hat zum 1. November die Personalleitung bei Lattemann & Geiger (L & G) übernommen. Die Dienstleistungsgruppe beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter. Brandl verantwortet die Personalentwicklung und betreut strategische Projekte im Bereich Human Resources. Zudem soll sie die unternehmenseigene Akademie weiterentwickeln.

Hadding verantwortet Personal bei SMA Solar

Ulrich Hadding (48) wurde zum 1. Januar 2017 in den Vorstand von SMA Solar Technology berufen und wird die Bereiche Finanzen, Personal und Recht verantworten. Er übernimmt außerdem die Funktion des Arbeitsdirektors von Roland Grebe. Das Photovoltaik-Unternehmen beschäftigt weltweit rund 3.000 Mitarbeiter.

Neuer Personalchef bei Webasto

Thomas Liebel (49) ist seit Kurzem Executive Vice President Human Resources bei der Webasto Gruppe. Er trägt in dieser Position die Verantwortung für alle Personalthemen des Unternehmens mit 12.000 Mitarbeitern weltweit. Liebel kommt von Leoni.

Kim Neikes ist Personalchefin bei Diffferent

Bereits im Oktober hat Kim Neikes (34) die Leitung Human Resources bei der Strategieagentur Diffferent und damit die Verantwortung für alle operativen und strategischen Personalthemen an den Standorten Berlin und München übernommen. Ihre Vorgängerin Janina Cußmann hat das Unternehmen verlassen. Neikes berichtet an Sebastian Unseld, den Director Finance.

Pillot verantwortet bei Hengstenberg auch HR

Henri Pillot (42) wird zum 1. Januar 2017 neuer kaufmännischer Geschäftsführer bei Hengstenberg. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Pillot übernimmt zusätzlich die Bereiche Human Resources und IT. Sein bisheriger Verantwortungsbereich war auf Finanzen und Controlling beschränkt. Pillot kommt von Bonduelle Deutschland.

Astrid Severin ist neue HR-Chefin bei Havas

Havas Germany, eine Kommunikations- und Kreativagentur, hat Astrid Severin am 1. Dezember die Position des Director Human Resources übertragen. Sie kommt von der Agentur TBWA und ist für die Bereiche Employer Branding, Talent Management und Recruiting verantwortlich. Severin berichtet an Thomas Funk, MD Europe und CEO Group Germany. Havas beschäftigt weltweit rund 12.500 Mitarbeiter.

Kortendick wechselt zu Metro Cash & Carry, Wiebalck zu Bombardier

Susanne Kortendick wird zum 1. März 2017 Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin bei Metro Cash & Carry Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitern. Derzeit verantwortet noch Thomas Storck, der seit April Vorsitzender der Geschäftsführung ist, den Bereich Personal kommissarisch. Kortendick kommt von Bombardier Transportation, wo sie zuletzt als Arbeitsdirektorin und Personalleiterin der Division Central Europe, Russia & CIS tätig war.

Ihr Nachfolger bei Bombardier ist Konrad Wiebalck (53), der am 9. Dezember  zum neuen Mitglied der deutschen Geschäftsführung ernannt wurde. Er ist Senior Director Human Resources und übernimmt außerdem die Position des Arbeitsdirektors. Wiebalck folgt auf Susanne Kortendick, die als Geschäftsführerin Personal im März 2017 zu Metro Cash & Carry wechseln wird. Bombardier Transportation beschäftigt weltweit rund 39.400 Mitarbeiter.

Konrad Wiebalck
Bild: Bombardier Transportation

Schlagworte zum Thema:  HR Director, HR-Management, Human Resources (HR), Arbeitsdirektor, Personalie, Personalchef, Personalvorstand

Aktuell
Meistgelesen