Das etwas andere Kongressformat zeigte sich beim vergangenen Corporate Culture Jam in Wien auch im Bestuhlungsformat. Bild: Foto: Sebastian Judtmann

Die digitale Transformation ist auch ein Thema der Unternehmenskultur: Agilität und höhere Innovationskraft erfordern ein neues Mindset. Wie dies gelingen kann, ist Thema beim „Corporate Culture Jam“ Ende September – mit einem außergewöhnlichen Konzept setzt das Event neue Impulse.

Das laut den Veranstaltern „etwas agilere Jahresforum für Unternehmenskultur“ setzt auf drei Themenstränge:

HR und Führungskultur: Wie schaffe ich ein agiles Mindset im Bewusstsein meiner Mitarbeitenden und Führungskräfte?

Digital Collaboration & Innovation: Wie schaffe ich Frei- und Kommunikationsräume, um Innovationen zu ermöglichen?

Business Modells & Markenführung: Das Geschäftsmodell ändert sich - was heißt das für Marke und Identität?

Programm Corporate Culture Jam Bonn

Das Konzept der Veranstaltung ist dabei nichts für diejenigen, die sich entspannt von Vorträgen berieseln lassen wollen. Vielmehr kündigen die Veranstalter zwei Tage "herausforderndes Aktionsprogramm" an. Musik begleitet beide Tage als "Kreativkeim".

Diverse Workshops vermitteln innovative Werkzeuge. So werden die Teilnehmer etwa in die Methoden des agilen Arbeitens eingeführt oder erfahren wie man mit Workhacks die Zusammenarbeit und die Arbeitsergebnisse von Teams verbessern kann. Praxiseinblicke erhalten die Teilnehmer unter anderem mit Unternehmens-Cases von Axa, Continental, Kindernothilfe, Trivago, Unitymedia oder Volkswagen Financial Services.

Eröffnet wird der Kongress mit einer Keynote zum Thema "Musikalische Erfolgsstrategien für Führung und Kultur" von Nana Walzer, Leiterin Center für Angewandte Kommunikation, Wien. Auf sie folgt Stephan Grabmeier, Chief Innovation Evangelist, Haufe-umantis AG, St. Gallen mit einer Keynote zu "So wird HR zum Treiber – Selbstverständnis einer neuen Generation von HR".

New-Work-Begründer Frithjof Bergmann vor Ort

Ein weiteres Highlight am ersten Kongresstag: Die Keynote von Professor Frithjof Bergmann, der Urheber der New-Work-Bewegung. Sein Thema: "New Work – Wissen Sie, was Sie glücklich macht? Wie die Arbeit der Zukunft aussehen kann."

Der zweite Kongresstag schließt mit der Keynote der Corporate-Happiness-Beauftragten Daniela Gleue, ihr Thema: "Zufriedene Mitarbeiter, zufriedene Unternehmen. In der Krise eine neue Chance entdecken."

Fakten zum Corporate Culture Jam 2017

Termin Coporate Culture Jam: 27. und 28. September 2017

Veranstaltungsort: Hotel Kameha Grand Bonn (Am Bonner Bogen 1, 53227 Bonn)

Anmeldung: http://www.corporate-culture-jam.de/anmeldung.html

Kosten: 1.060 Euro (Early-Bird-Tarif bis 31.7.2017, danach 1.160,-)

Initiatoren: Succus, Eigenland und different

Das Personalmagazin ist Medienpartner und die Haufe Gruppe unterstützt als Partner das Event.

Schlagworte zum Thema:  Unternehmenskultur, Veranstaltung

Aktuell
Meistgelesen