Azubi-Recruiting Trends: Wie ticken die Azubis von heute?

Die Folgen der Coronapandemie auf die Ausbildung und das Azubi-Recruiting sind beträchtlich. Die Studie "Azubi-Recruiting Trends 2021" ermittelt, wie sich die Coronakrise auf das System der dualen Ausbildung auswirkt. Ausbildungsverantwortliche und Azubis können ab sofort an der Online-Befragung teilnehmen.

Auf welchen Wegen finden zukünftige Azubis und ihre Ausbildungsbetriebe zusammen? In welchem Umfang nutzen Schülerinnen und Schüler Azubi-Karriereseiten und Google für die Ausbildungsplatzsuche? Welche Rolle spielen Arbeitgeberbewertungen? Werden die Vorstellungsgespräche per Videocall geführt? Und wie kommt das bei den Azubi-Bewerbern an? Wie stark unterstützen die Eltern bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Zu diesen und weiteren Fragen will die Studie "Azubi-Recruiting Trends 2021" Antworten geben – in Zahlen sowie in Form von individuellen Teilnehmerberichten. Die Online-Befragung, die sich an Ausbildungsverantwortliche richtet, läuft noch bis Ende März 2021.

Trends in der Ausbildung: Schwache Berufsschule, gute Arbeitsinhalte

2020 kam die Studie zu einigen überraschenden Ergebnissen: So schnitt bei der Bewertung von zwölf Faktoren, die die duale Ausbildung ausmachen, die "Art des Lernens in der Berufsschule" am schlechtesten ab: nur 43 Prozent der Azubis bewerteten sie mit "gut" oder "sehr gut". Die "Arbeitsinhalte im Betrieb" stuften dagegen 80 Prozent als "gut" oder "sehr gut" ein, die "Hilfsbereitschaft der Ausbildungsverantwortlichen" erhielt 83 Prozent Bewertungen mit "gut" oder "sehr gut".

Auch das von den Ausbildungsverantwortlichen gegebene Feedback fand ein Großteil der Azubis gut: 78 Prozent ordneten es als "hilfreich" ein. Die eindeutige Mehrheit der Azubis bemängelte allerdings, dass sie nicht genug Feedback bekämen, insbesondere in Form eines "ausführlichen, individuellen Gesprächs", das 70 Prozent der Azubis "niemals" oder "selten" erhielten.

Studie betrachtet die duale Ausbildung aus zwei Perspektiven

Die Studie von U-Form Testsysteme und dem Kooperationspartner Aubi-Plus stellt in jedem Jahr neue Aspekte aus dem Azubi-Recruiting und -Marketing in den Mittelpunkt. Die Online-Umfrage ist die größte doppelperspektivische Untersuchung zur dualen Ausbildung in Deutschland: 2020 nahmen 5.754 Auszubildende und Schüler sowie 2.001 Ausbildungsvertreter an der Online-Erhebung teil. Auch 2021 betreut Professor Christoph Beck von der Hochschule Koblenz die Studie wissenschaftlich.

Azubi-Recruiting Trends 2021: Studienteilnahme bis Ende März

Ausbildungsverantwortliche können ab sofort auf der Homepage von U-Form Testsysteme an der Studie teilnehmen. Die Personaler, Ausbilder und Ausbildungsverantwortlichen, die den Fragebogen ausfüllen, bekommen die Ergebnisse der neuen Studienrunde auf Wunsch zugesandt.

Für Auszubildende und Schüler ist die Teilnahme unter www.ausbildungsstudie.de möglich.

Die Online-Befragung zur Studie endet am 31. März 2021. Die Ergebnisse werden ab Mai 2021 kommuniziert.


Alles Wissenswerte rund um Ausbildungsmarketing und Azubi-Recruiting lesen Sie in unserem Top-Thema "Azubis finden, integrieren, binden".

Schlagworte zum Thema:  Ausbildung, Recruiting, Personalmarketing, Studie