Sechs Wochen lang konnten Personaler ihr Fachwissen mit dem großen HR-Wissenstest überprüfen. Nun haben die Initiatoren das Quiz beendet und werten die Ergebnisse aus. Auf den ersten Blick zeigt sich schon, dass ein Thema besonders beliebt war.

Die Redaktion des Personalmagazins hat in Zusammenarbeit mit Professor Heiko Weckmüller, Hochschule Koblenz, Professor Torsten Biemann und Professor Friedemann Kainer, beide Universität Mannheim, einen HR-Wissenstest entwickelt, mit dem alle Personaler ihr Fachwissen überprüfen konnten.

Der Wissenstest lief insgesamt über einen Zeitraum von sechs Wochen und ist nun beendet.

Der große HR-Wissenstest zu sechs Themen

In den sechs Wochen stand jeweils ein HR-Thema pro Woche im Fokus: 

  • Recruiting
  • Personalführung
  • HR Analytics
  • Personalentwicklung
  • Arbeitsrecht
  • Performance Management

Besonders beliebt war das Thema Recruiting - wahrscheinlich auch weil dies der erste Test der Reihe war. Auf Twitter und Linkedin veröffentlichten einige Teilnehmer sogar die Punktzahl ihres Ergebnisses.

Ergebnisse des HR-Wissenstests auf der Zukunft Personal Europe

"Unser Wissenstest war bewusst spielerisch als Quiz aufgebaut", erläutert Weckmüller, der zum evidenzbasierten HR-Management forscht. "Dennoch werden die Ergebnisse auch wissenschaftlich für die Einschätzung des Forschungs-Praxis-Gaps von Interesse sein". Zusammen mit Professor Torsten Biemann wertet Weckmüller nun die Ergebnisse aus.

Am 12. September werden die Ergebnisse auf der Messe "Zukunft Personal Europe" erstmals präsentiert. Auch das Personalmagazin wird exklusiv berichten. 

"Wir sind gespannt, in welchen Themenbereichen Wissenslücken bestehen. Das liefert auch für unsere Lehre gute Hinweise, wo wir bei der Ausbildung der späteren Personaler noch mehr investieren müssen", so Biemann, der den Lehrstuhl für ABWL, Personalmanagement und Führung an der Universität Mannheim inne hat.