Menschen mit Behinderung / Arbeitsrecht

Körperlich, geistig oder seelisch Behinderte mit einem Grad der Behinderung von wenigstens 50 sind Schwerbehinderte i. S. d. SGB IX.[1] Bei Einstellungsverhandlungen hat der Arbeitnehmer über Behinderungen, die für das konkrete Arbeitsverhältnis von Bedeutung sein können, Auskunft zu geben.[2] Behinderte mit einem Grad der Behinderung von mindestens 30 können auf ihren Antrag von der Agentur für Arbeit den Schwerbehinderten gleichgestellt werden.[3] Sie haben dann den gleichen Kündigungsschutz wie Schwerbehinderte. Kündigungen sind dann nur mit vorheriger Zustimmung des Integrationsamts zulässig.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge