| Saarland

Beamte bekommen Besoldungserhöhung

Besoldung im Saarland wird an TV-L-Tarifergebnis angeglichen.
Bild: iStockphoto

Die Beamten im Saarland können mit einem ähnlichen Gehaltsplus wie die Angestellten des öffentlichen Dienstes rechnen.

Die Beamten im Saarland sollen laut DGB in diesem Jahr 2,1 Prozent und im kommenden Jahr 2,3 Prozent mehr Geld bekommen. Die Landesregierung und die Gewerkschaften im öffentlichen Dienst einigten sich in Saarbrücken darauf, die Tarifabschlüsse für den öffentlichen Dienst weitgehend zu übernehmen. Beamte mit niedrigen Einkommen sollen 2016 je mindestens 75 Euro mehr bekommen.

Gleichstand mit Tarifbeschäftigten erreicht

Nun müsse nur noch der Richterbund der Vereinbarung zustimmen, sagte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). dbb-Landeschef Ewald Linn betonte, damit sei erstmals seit 2010 ein Gleichstand mit den Tarifbeschäftigten erreicht. Deshalb werde der Beamtenbund von einer Musterklage über die Gleichbehandlung von Beamten absehen.

Laut Kramp-Karrenbauer wird die Vereinbarung das Land in diesem Jahr mehr als drei Millionen Euro zusätzlich zu den ohnehin eingeplanten rund 8,5 Millionen Euro kosten. 2016 kommen weitere acht Millionen Euro hinzu.

Schlagworte zum Thema:  Saarland, Besoldung, Beamte, Beamtenbesoldung

Aktuell

Meistgelesen