Grundsätzlich muss derjenige den Strom zahlen, der ihn verbraucht Bild: Corbis

Bewohnt ein Untermieter eine Wohnung allein, ist er in der Regel der Vertragspartner des Energieversorgers und schuldet diesem die Kosten für Strom und Gas.

Hintergrund: Untermieter bewohnt Wohnung allein

Ein Energie- und Wasserversorgungsunternehmen verlangt vom Mieter einer Wohnung die Zahlung von Kosten für Strom und Erdgas.

Im Mietvertrag war vereinbart, dass ausschließlich ein Mitarbeiter des Mieters in der Wohnung wohnen soll. Tatsächlich wohnte auch nur dieser Mitarbeiter in der Wohnung, bis der Vermieter das Mietverhältnis fristlos kündigte. Die Hausverwaltung hatte den Mieter beim Stromversorger angemeldet.

Nach dem Auszug des Bewohners stellte der Versorger dem Mieter eine Schlussrechnung über 1.070 Euro. Der Mieter weigert sich zu zahlen. Er meint, allein sein Mitarbeiter, der die Wohnung bewohnt hat, müsse für die Kosten aufkommen.

Entscheidung: Mieter muss nicht für Energiekosten aufkommen

Der Mieter muss nicht für die Strom- und Erdgaskosten aufkommen, denn zwischen ihm und dem Versorger ist kein Vertrag zustande gekommen.

Die Anmeldung des Mieters durch die Hausverwaltung begründet keinen Vertragsschluss zwischen Mieter und Versorgungsunternehmen. Vielmehr ist eine solche Anmeldung eine bloße Wissensmitteilung.

Auch allein aus der Stellung als Mieter lässt sich kein Anspruch des Versorgers begründen. Der Mieter hat zu keinem Zeitpunkt selbst Energie verbraucht und damit auch nicht das Angebot des Energieversorgers auf Entnahme von Strom und Gas angenommen. Nur der Mitarbeiter des Mieters hat als Untermieter tatsächlich Strom- und Gas entnommen.

Primär soll vom Versorger derjenige in Anspruch genommen werden, dem die Versorgungsleistungen tatsächlich zugutekommen. Nur wenn es an einer Person fehlt, der die tatsächliche Entnahme der Versorgungsleistungen zugerechnet werden kann, soll der Eigentümer beziehungsweise Mieter in Anspruch genommen werden können.

(AG München, Urteil v. 4.2.2016, 222 C 29041/14)

Lesen Sie auch:

BGH: Eigentümer haftet nicht für Stromverbrauch des Mieters

BGH: Alle Mieter haften für Energieverbrauch

Schlagworte zum Thema:  Untervermietung, Stromkosten, Stromversorger, Versorgungsvertrag

Aktuell
Meistgelesen