News 28.06.2018 Online-Buchungen

Ab 1.7.2018 gelten für Urlauber, die Reisen buchen, neue Regelungen für Reisemängel oder Veranstalterinsolvenzen. Grund hierfür ist die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie 2015/2302, die insbesondere Verbraucher bei Online-Buchungen besser schützen soll. Neben einigen Verbesserungen bringen die Neuerungen für deutsche Verbraucher auch Nachteile, die von Verbraucherschützern kritisiert werden.mehr

no-content
News 19.01.2018 Reiserecht

Der BGH stärkt Reiseteilnehmern den Rücken und zieht für das Recht der Reiseveranstalter, den Leistungsumfang einer Reise nachträglich zu ändern, enge Grenzen. In der Regel berechtigen nachträgliche wesentliche Änderungen den Reisenden zum Vertragsrücktritt.mehr

no-content
News 28.09.2015 EU-Kommission

Die Europäische Kommission hat Deutschland am 24.9.2015 formell aufgefordert, seine Mehrwertsteuervorschriften über die Anwendung einer Sonderregelung für Reisebüros zu ändern.mehr

no-content
Serie 05.12.2014 Probleme beim Reisen

Die Insolvenz des Reiseveranstalters ist für Kunden, die eine Reise schon bezahlt, aber noch nicht angetreten haben, unangenehm. Um so mehr, wenn die Kundengeldversicherung sich auf Ausschlüssen beruht und nicht zahlt. Wenn das vermittelnde Reisebüro in Deutschland sitzt, haftet es aber laut BGH für die uneingeschränkte räumliche und persönliche Geltung des Sicherungsscheins.mehr

no-content
Serie 19.09.2013 Probleme beim Reisen

Das Spektrum der Urlaubsmängel, für das Reiseveranstalter haftbar gemacht werden können, ist enorm. Das Verhalten der Natur hat der Reiseveranstalter allerdings ebenso wenig in der Hand wie das Benehmen anderer Hotelgäste. Deshalb kann er dafür auch regelmäßig nicht verantwortlich gemacht werden. Anders ist es, wenn auf einer Kulturreise statt Anna Netrebko Cecilia Bartoli trällert. Das gilt ganz uncharmant als Mangel.mehr

no-content
Serie 05.09.2013 Probleme beim Reisen

Die „beliebteste“ Mängelrüge gegenüber Reiseveranstaltern schlechthin, das ist die Dauerbelästigung durch Baulärm vor oder sogar im Hotel. Aber auch die bis in die frühen Morgenstunden dröhnende Disco kann den Erholungswert eines Urlaubs senken. Wann kann gemindert werden, wann bestehen gar Schadensersatzansprüche?mehr

no-content
Serie 23.08.2013 Probleme beim Reisen

Bei der Annullierung eines Fluges sowie bei einer erheblichen Flugverspätung hat der Fluggast Anspruch auf Zahlung eines pauschalen Ausgleichs. Daneben kann er nach dem jeweils nationalen Recht Schadensersatzansprüche geltend machen. Unklar ist, inwieweit diese Ansprüche aufeinander anzurechnen sind.mehr

no-content
Serie 21.08.2013 Probleme beim Reisen

Ist am Urlaubsziel das gebuchte Hotel überbucht, verweisen Reiseveranstalter gerne mit überschwänglichen Worten auf ein angeblich höherwertiges Ersatzhotel. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich die Ersatzunterkunft jedoch häufig als nicht einmal gleichwertig. Muss eingezogen und wann kann gemindert werden? mehr

no-content
Serie 23.07.2013 Probleme beim Reisen

Nicht alle zieht es in die Fremde, manch einer findet es daheim (ab und an) am Schönsten. Ob der Urlaub entspannend und erholsam ist, hat dann oft eine ganze Menge mit den Nachbarn zu tun. Ist die Beschaffenheit der nachbarlichen Charaktere von der weniger toleranten Art, kann einem die Lust auf den Urlaub zu Hause schnell vergehen.mehr

no-content
Serie 09.07.2013 Probleme beim Reisen

Die von vielen Reiseveranstaltern in ihren AGB geforderten Anzahlungen auf den Reisepreis sind immer noch zu hoch, die Fristen zu lang. Der Verbraucherverband NRW hat sich deshalb erneut veranlasst gesehen, verschiedene Gesellschaften abzumahnen.mehr

no-content
Meistgelesene beiträge
Serie 05.07.2013 Probleme beim Reisen

Einige Reiserücktrittsversicherungen schließen in ihren AGB den Versicherungsschutz für bestimmte Krankheiten aus. Beliebt ist der Ausschluss insbesondere für psychische Erkrankungen. Das Erstaunen der Versicherungsnehmer ist dann groß, wenn die Versicherung trotz klarer Krankheitsdiagnose nicht zahlt.mehr

no-content
Serie 21.06.2013 Probleme beim Reisen

Als Ergänzung zur Reiserücktrittsversicherung bieten viele Versicherungen auch den Abschluss einer Reiseabbruchversicherung an. Die Reiseabbruchversicherung zahlt, wenn eine bereits begonnene Reise aus wichtigem Grund abgebrochen werden muss.mehr

no-content
Serie 13.06.2013 Probleme beim Reisen

Was tun, wenn das gebuchte Reiseziel bedrohlich geworden ist, etwa weil es im Hochwassergebiet liegt. Was gilt, wenn am Zielort eine Seuche ausgebrochen ist oder wenn Terrorgefahr besteht? Kann man die gebuchte Reise dann kündigen, vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz verlangen?mehr

no-content
News 04.01.2013 Reiserecht

Die Buchung einer Kreuzfahrt ist regelmäßig als Reisevertrag zu qualifizieren. Dies gilt auch dann, wenn der Reisende den Transfer zum Startpunkt in eigener Verantwortung gesondert bucht.mehr

no-content
Serie 10.07.2012 Rechtsfragen zu Urlaub und Reisen

Nach dem Deutschen Recht war es bisher möglich, Kinder im Reisepass der Eltern eintragen zu lassen. Ein separates Reisedokument war für die Kinder nicht erforderlich. Diese Einträge sind nicht mehr gültig. Auch Kinder benötigen jetzt ein eigenes Reisedokument.mehr

no-content
News 22.05.2012 Reiserecht

Vorverlegung eines Fluges kann einen Reisemangel darstellen und Reisende berechtigten, einen Rückflug selbst zu organisieren, dessen Kosten der Reiseveranstalter erstatten muss. Voraussetzung ist jedoch, dass dem Veranstalter eine Abhilfefrist gesetzt wurde oder diese nach den Umständen entbehrlich war.mehr

no-content