Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / dab) Zeitliche Abgrenzung
 

Rn. 81a

Stand: EL 129 – ET: 08/2018

Vergütungen für vorgesellschaftliche Leistungen des Gesellschafters (erbracht vor Eintritt in die PersGes als Mitunternehmer) werden von Wortlaut u Zweck des § 15 Abs 1 S 1 Nr 2 EStG nicht erfasst, sondern nur Entgelte für Leistungen während der Zugehörigkeit zur Gesellschaft: BFH BStBl II 1994, 250. Fälligkeit und Zahlungszeitpunkt sind unerheblich: BMF BStBl I 1978, 8 Tz 84; BFH BStBl II 1981, 310; 1979, 673; 1977, 798.

Das bedeutet:

(1) keine gewinnerhöhende Auflösung von vor Umwandlung einer GmbH in eine PersGes gebildeten Pensionsrückstellungen, soweit sie bis zum Zeitpunkt der Umwandlung auf eine PersGes gebildet wurden (BMF BStBl I 1986, 164 Tz 26; BFH BStBl II 1981, 422)
(2) Vergütungen für eine Diensterfindung bleiben abzugsfähig, wenn der ArbN später als Gesellschafter in das Unternehmen des ArbG eintritt (BFH BStBl II 1976, 746)
(3) Forderungen an die PersGes aus vorgesellschaftlicher Zeit werden nicht ohne weiteres steuerliches EK (BFH BStBl II 1979, 673); aber s Rn 86 bei Stundung.

Nachträgliche Vergütungen (zB betriebliche Pensionszahlungen iSv § 24 Nr 2 EStG) sind gem § 15 Abs 1 S 1 Nr 2 S 1 Hs 2 EStG iVm § 15 Abs 1 S 2 EStG – seit 1986 – auch einem begünstigten ehemaligen Gesellschafter oder dessen Rechtsnachfolger (Witwe/r) als Sonder-BE zuzurechnen (s BFH v 06.03.2014, BFH/NV 2014, 1267 u s Rn 85d). Ein Teil des Gesamtgewinns der Mitunternehmerschaft kann somit Personen zuzurechnen sein, die nicht Gesellschafter sind, und wird auch in die einheitliche und gesonderte Gewinnfeststellung einbezogen (BMF v 29.01.2008, BStBl I 2008, 317 Rz 8 u BMF BStBl I 1992, 190; BFH BStBl II 1994, 455 mit Anm hg, DStR 1994, 500; zur Wahrung des Steuergeheimnisses sollte dem ehemaligen Gesellschafter nur der ihn betreffende Teil des Feststellungsbescheides auszugsweise bekanntgegeben werden (so zu Recht Wendt, BFH/PR 2014, 295).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge