Frotscher/Drüen, UmwStG § 2... / 3.3.3.1 Grundsatz
 

Rz. 95

Trotz der teilweisen Aufdeckung der stillen Reserven tritt die übernehmende Gesellschaft gem. § 23 Abs. 1 i. V. m. § 12 Abs. 3 Hs. 1 UmwStG grundsätzlich in die steuerliche Rechtsstellung des Einbringenden ein. Dies führt zur Anwendung der sog. Fußstapfentheorie mit der Folge, dass aus der Sicht der übernehmenden Gesellschaft kein Anschaffungsvorgang vorliegt. Die übernehmende Gesellschaft kann sich für sie betreffende steuerliche Rechtsfolgen nach dem Einbringungszeitpunkt auf die vom Einbringenden hinsichtlich der eingebrachten Wirtschaftsgüter vor dem Einbringungszeitpunkt realisierten steuerrelevanten Tatbestände berufen. Allerdings kann sie nur getrennt die Realisierung der von ihr selbst oder der von dem Einbringenden vor dem Einbringungszeitpunkt realisierten steuerrelevanten Tatbestände geltend machen. Eine kumulative Berücksichtigung scheidet hingegen aus.

 

Rz. 96

Die übernehmende Gesellschaft hat u. a. steuerfreie Rücklagen des Einbringenden unabhängig davon fortzuführen, ob sie selbst eine derartige Rücklage hätte bilden können. Allerdings sind die steuerfreien Rücklagen entsprechend dem einheitlichen Prozentsatz, mit dem aufgrund des Zwischenwertansatzes die stillen Reserven aufgedeckt werden, aufzulösen.

 

Rz. 97

Für die Abschreibungen folgt aus dem Eintritt in die Rechtsstellung grundsätzlich, dass

  • die vom Einbringenden gewählte AfA-Methode und festgelegte Nutzungsdauer zu übernehmen sind,
  • eine Änderung der AfA-Methode insoweit möglich ist, als dies auch der Einbringende hätte veranlassen können,
  • erhöhte AfA bzw. Sonder-AfA des Einbringenden fortzuführen sind bzw. nachgeholt werden können, wie dies auch beim Einbringenden der Fall gewesen wäre, und
  • Zuschreibungen vorzunehmen sind, die auch der Einbringende hätte vornehmen müssen.
 

Rz. 98

Gem. § 23 Abs. 3 S. 1 UmwStG sind abweichend von dieser grundsätzlichen Behandlung gewisse Modifikationen hinsichtlich der verschiedenen Abschreibungsverfahren zu beachten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Steuer Office Gold. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Steuer Office Gold 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge