Reuber, Die Besteuerung der... / 4.5.4 Beachtung des Drittbegünstigungsverbots
 

Tz. 39

Stand: EL 107 – ET: 06/2018

Das Drittbegünstigungsverbot ist eines der wesentlichen Grundprinzipien des Gemeinnützigkeitsrechts. Mittel dürfen ausschließlich zur Verfolgung der steuerbegünstigten satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Gewährung von Vorteilen an Dritte ohne Verfolgung seines steuerbegünstigten Zwecks ist einem gemeinnützigen Verein grundsätzlich untersagt. Das Drittbegünstigungsprinzip ist allumfassend und ist somit in sämtlichen Bereichen zu berücksichtigen. Verstöße hiergegen werden regelmäßig mit dem Verlust der Gemeinnützigkeit geahndet.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge