Reuber, Die Besteuerung der... / VI. Lohnsteuerliche Behandlung des ideellen Tätigkeitsbereichs
 

Tz. 22

Stand: EL 107 – ET: 06/2018

Nicht immer werden die Aufgaben der reinen Verwaltungstätigkeit durch ehrenamtliche Personen wahrgenommen. Werden von einer steuerbegünstigten Zwecken dienenden Körperschaft Arbeitnehmer beschäftigt und erfolgt ihr Einsatz im ideellen Tätigkeitsbereich (also zur Erfüllung satzungsmäßiger Aufgaben), ist die Körperschaft insoweit Arbeitgeber. Sie ist verpflichtet, Lohnsteuerabzugsbeträge und Sozialversicherungsbeiträge einzubehalten, anzumelden und abzuführen. Für Mini-Jobs sind Meldungen und Pauschalabgaben an die Bundesknappschaft Verwaltungsstelle Cottbus erforderlich/abzuführen.

Wegen weiterer Einzelheiten s. "Arbeitgeber – Verein als Arbeitgeber", "Arbeitnehmer des Vereins", s. "Steuerklassen", s. "Sozialversicherung" und s. "Aufzeichnungspflichten".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge