Reuber, Die Besteuerung der... / 2. Das Crowdfunding-Portal als Förderkörperschaft nach § 58 Nr. 1 AO
 

Tz. 8

Stand: EL 117 – ET: 06/2020

Liegen die unter III.1. genannten allgemeinen Voraussetzungen zum Zuwendungsabzug vor und handelt es sich bei dem Crowdfunding-Portal um eine nach § 58 Nr. 1 AO (Anhang 1b) steuerbegünstigte Förderkörperschaft, die die Zuwendungsmittel für eigene Rechnung vereinnahmt und in Verwirklichung der eigenen satzungsmäßigen Zwecke an andere nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG (Anhang 3) anerkannte steuerbegünstigte Körperschaften (z. B. Projektveranstalter) oder juristische Personen des öffentlichen Rechts weiterleitet, dann ist diese nach den allgemeinen gemeinnützigkeits- und spendenrechtlichen Regelungen berechtigt, für die erhaltenen Mittel Zuwendungsbestätigungen nach § 50 Abs. 1 EStDV (Anhang 11) an die Spender auszustellen.

In diesen Fällen ist eine vereinfachte Nachweisführung gem. § 50 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStDV (Anhang 11) unter den dort geregelten Voraussetzungen möglich.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Reuber, Die Besteuerung der Vereine. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Reuber, Die Besteuerung der Vereine 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge