Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Am 17.5.2017 hat der BFH 10 Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

Kompakt und aktuell: Jeden Donnerstag finden Sie auf Ihrem Steuerportal einen Überblick der am Vortag vom Bundesfinanzhof veröffentlichten Entscheidungen. Am folgenden Montag finden Sie hier Verlinkungen auf die Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Entscheidungen. Entscheidungsdatum und Aktenzeichen sind mit den Volltexten auf der Homepage des Bundesfinanzhofs verlinkt. 

Thema

Entscheidung

Datum und Az.

AfA beim Erwerb einer Vertragsarztpraxis

Zur Kommentierung

Beim Erwerb einer Praxis als Chancenpaket ist der Vorteil aus der Zulassung als Vertragsarzt untrennbar im Praxiswert enthalten.

Urteil v. 21.2.2017, VIII R 7/14

Vorteil aus der Vertragsarztzulassung nicht abschreibbar

Zur Kommentierung

Das entgeltlich erworbene immaterielle Wirtschaftsgut des Vorteils aus der Vertragsarztzulassung ist nicht abnutzbar und damit auch nicht abschreibbar.

Urteil v. 21.2.2017, VIII R 56/14

Gewerbesteuerrechtliche Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen

Zur Kommentierung

Fiktives Anlagevermögen des Mieters auch bei kurzfristigen und häufig wechselnden Anmietungen

Urteil v. 8.12.2016, IV R 24/11

Abzug finaler Betriebsstättenverluste (Rechtslage StBereinG 1999)

Die in 1999 im Zuge der Anteilsveräußerung an den Erwerber gezahlte Ausgleichszahlung (Betriebsstätte mit abkommensrechtlicher Freistellung) ist weder einfachrechtlich noch als finaler Verlust unionsrechtlich als Betriebsausgabe abziehbar.

Urteil v. 22.2.2017, I R 2/15

Rückabwicklung eines Kaufvertrags

Die Rückabwicklung eines noch nicht beiderseits vollständig erfüllten Kaufvertrags ist aus der Sicht des früheren Veräußerers keine Anschaffung und des früheren Erwerbers keine Veräußerung

Urteil v. 6.12.2016, IX R 49/15

Gewerbesteuerliche Hinzurechnung bei Zwischenvermietung

Die Hinzurechnung verausgabter Miet- und Pachtzinsen findet auch in Zwischenvermietungsfällen statt. Der Zwischenvermieter kann die Kürzung nach § 9 Nr. 1 GewStG nicht in Anspruch nehmen.

Urteil v. 8.12.2016, IV R 55/10

Festsetzung der Schenkungsteuer gegen den Schenker 

Hat der Schenker die Entrichtung der Steuer übernommen, ist es nicht ermessensfehlerhaft, wenn ihn das FA für die Differenz zu der rechtmäßig festzusetzenden Steuer in Anspruch nimmt.

Urteil v. 8.3.2017, II R 31/15

Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung

§ 56 Satz 2 EStDV verpflichtet zur Abgabe einer ESt-Erklärung, wenn zum Schluss des vorangegangenen Veranlagungszeitraums ein verbleibender Verlustabzug festgestellt wurde.

Urteil v. 30.3.2017, VI R 43/15

Ausgleichszahlung zur Abfindung des Versorgungsausgleichs

Eine Ausgleichszahlung für den Ausschluss des öffentlich-rechtlichen Versorgungsausgleichs im Wege des Splittings oder des Quasi-Splittings war in 2006 bei dem Verpflichteten dem Grunde nach als Werbungskosten abziehbar.

Urteil v. 23.11.2016, X R 41/14

Zur Steuerbarkeit der in einem Freihafen bewirkten, wie im Inland zu behandelnden Umsätze innerhalb eines Organkreises

Die Beschränkung der Wirkungen der Organschaft auf das Inland verstößt weder gegen Unionsrecht noch gegen Verfassungsrecht.

Urteil v. 22.2.2017, XI R 13/15

Alle am 10.5.2017 veröffentlichten Entscheidungen des BFH mit Kurzkommentierungen

Schlagworte zum Thema:  Bundesfinanzhof (BFH), BFH-Urteile

Aktuell
Meistgelesen