Littmann/Bitz/Pust, Das Ein... / de) Abgrenzung des Geschäftswerts/Firmenwerts von immateriellen Einzel-WG
 

Rn. 99

Stand: EL 138 – ET: 09/2019

Immaterielle WG zerfallen in (BFH BStBl II 1998, 775):

 
Geschäftswert/Firmenwert Selbstständig zu bewertende immaterielle Einzel-WG

Falls abutzbar:

Abzuschreiben, aber nicht nach dem Zeitraum des § 7 Abs 1 S 3 EStG, sondern nach Einzelfall

Falls nicht abnutzbar:

Nicht abschreibbar nach § 7 EStG, ggf aber Teilwertabschreibung

Immaterielle WG sind nicht abnutzbar, wenn deren Nutzung weder rechtlich noch wirtschaftlich zeitlich begrenzt ist (BFH BStBl II 2007, 301; 2010, 958; BFH/NV 2009, 723; 2009, 1866). Zeitlich begrenzte Rechte sind ausnahmsweise unbegrenzt nutzbar, wenn sie normalerweise verlängert werden, ein Ende also nicht absehbar ist (BFH BStBl II 2010, 958; BFH/NV 2009, 723; 2009, 1866). Im Zweifel ist allerdings von einer zeitlich begrenzten Nutzung auszugehen (BFH BStBl II 2010, 958 u BFH BFH/NV 2009, 723 – jeweils unter Hinweis auf das bilanzielle Vorsichtsprinzip).

 

Rn. 100

Stand: EL 138 – ET: 09/2019

ABC der Abnutzbarkeit bzw Nichtabnutzbarkeit immaterieller WG (vgl auch das ABC bei s § 6 Rn 633 (Dräger/Dorn/Hoffmann))

Ackerquote

Eine gemeinschaftsrechtliche Ackerprämienberechtigung (Ackerquote) wird zu einem selbstständigen immateriellen WG losgelöst vom GuB, wenn sie insb Gegenstand eines Kaufvertrages ist (BFH BStBl II 2011, 406; 2011, 875 mit Anm Kanzler, FR 2011, 1097 u Staschewski, FR 2011, 197).

Arzneimittelzulassung

(entgeltlich erworben) abnutzbares WG (H 7.1 EStH 2017 "Arzneimittelzulassungen") iVm BMF v 12.07.1999, BStBl I 1999, 686). Die FinVerw nimmt analog § 7 Abs 1 S 3 EStG eine 15-jährige Nutzungsdauer an, sofern der StPfl keine kürzere betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer nachweist.

Auftragsbestand

abnutzbares immaterielles WG (BFH BFH/NV 1989, 778; Bauer, DStR 1991, 1199).

Bierlieferungsrecht

abzuschreiben über die Vertragslaufzeit nach § 7 Abs 1 EStG (BFH BStBl II 1969, 238) Ferner s Rn 189.

Computerprogramm

s "Software"

Datenträger

S "Software"

Domain-Name

entgeltlich erworbener, immaterielles WG, aber nicht abnutzbar (also auch kein § 7 Abs 1 S 3 EStG), da Nutzbarkeit weder rechtlich noch wirtschaftlich zeitlich begrenzt (BFH BStBl II 2007, 301 unter Hinweis auf die Rechtslage bei s "Güterfernverkehrskonzession", s dazu die Urteilsanmerkungen von Kanzler, FR 2007, 698; Euler, BB 2007, 772; wie BFH auch H 7.1 EStH 2017 "Domain-Namen"), ggf aber (offen gelassen von BFH BStBl II 2007, 301) ist eine Teilwertabschreibung denkbar.

Fernsehrecht

s "Filmrecht"

Filmrecht

abnutzbares immaterielles WG, Teilwertabschreibung auch möglich (BMF v 23.02.2001, BStBl I 2001, 175). Abschreibung nach BMF v 23.02.2001, BStBl I 2001, 175 Tz 17: 50 Jahre wegen § 94 Abs 3 UrhG, aber kürzere Nutzungsdauer nachweisbar, aA Herbst/Boge, NWB F 17, 2135): 6 Jahre.

GAP-Zahlungsanspruch

Zahlungsansprüche aufgrund der GAP-Reform 2003, die den Anspruch auf jährliche sog Betriebsprämien gewähren, sind immaterielle u abnutzbare WG, die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer ist idR auf 10 Jahre (zumindest am Bilanzstichtag 30.06.2007) – à la Milchlieferrechte – zu schätzen (BFH BStBl II 2017, 45; BMF v 13.12.2017, BStBl I 2017, 33).

Geopunkt

Auf CD in Form von Zahlenkolonnen gespeicherte Koordinaten des Gebäudebestandes der BRD (sog Geopunkte) sind immaterielle WG (BFH BStBl II 2009, 421).

Geschäftsbeziehung

Abnutzbares immaterielles WG, wenn der Unternehmer mit dessen Beendigung rechnen musste (BFH BStBl II 1977, 595; BFH/NV 2009, 723).

Güterfernverkehrskonzession

Seit VZ 1989 nicht mehr abnutzbar (BFH BFH/NV 1994, 543; 2009, 723; BStBl II 1996, 586; 1998, 775; H 5.5 EStH 2017 "Güterfernverkehrskonzessionen") u damit nicht abschreibbar, jedoch im Einzelfall ggf Teilwertabschreibung (H 5.5 EStH 2017 "Güterfernverkehrskonzessionen" iVm BMF v 12.03.1996, BStBl I 1996, 372).

Internet-Domain

Nicht abschreibbar, da nicht abnutzbar (FG RP DStRE 2005, 309 rkr; aA Mank, DStR 2005, 1294; Wübbelsmann, DStR 2005, 1659).

Kassenärztliche Zulassung

(1) Grundsatz: Neben dem Praxiswert gibt es kein weiteres WG "Vertragsarzt-Zulassung" (sie ist Teil des WG "Praxiswert" ebenso wie der Patientenstamm), da nicht selbstständig bewertbarer Vorteil u nicht zusammen mit der Praxis entgeltlich auf einen Erwerber übertragbar, s § 103 Abs 4 S 7 SGB V (BFH BStBl II 2011, 875 mit Anm Kanzler, FR 2011, 1097 u Staschewski, FR 2011, 197; 2017, 689; 2017, 694). Der Erwerber kauft in diesem Fall ein "Chancenpaket" (BFH BStBl II 2017, 689).
(2) Ausnahme (dh die kassenärztliche Zulassung ist ein selbstständiges immaterielles WG, aber nicht abnutzbar, es kommt nicht auf eine Altersbegrenzung für Ärzte o die Beendigung der Zulassung aufgrund Tod des Berechtigten an): Wenn ausschließlich der wirtschaftliche Vorteil aus der Vertragsarztzulassung Gegenstand der Übertragung auf den Erwerber ist (BFH BStBl II 2017, 689; 2017, 694), wenn also zB ein Arzt an einen ausscheidenden Arzt eine Zahlung in Zusammenhang mit der Erlangung der Vertragsarzt-Zulassung leistet, ohne jedoch dessen Praxis zu übernehmen, weil er den Vertragsarz...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge