Verfasser der nachstehenden Erläuterungen:

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater Prof. Dr. Jochen Lüdicke, Düsseldorf, Honorarprofessor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Dipl.-Kfm., Steuerberater Dr. Hans Weggenmann, Nürnberg

Literaturverzeichnis

Allgemeine Literatur: Amann, Zur Systematik der Ermittlung ausländischer Einkünfte, DB 1997, 796; Baranowski, Anmerkung zum Urteil des BFH v. 24.3.1998, I R 38/97, IWB 1998, Fach 3 a, Gruppe 1, 763; Baranowski, Besteuerung von Auslandsbeziehungen, Handbücher für die Besteuerungspraxis, 2. Aufl. 1996; Baranowski, Ausländische Steuern vom Einkommen bei der Besteuerung, NWB, Fach 3 b, 2655; Baranowski, Besteuerung von Auslandsbeziehungen, 1978; Becker, Tücken bei der Anrechnung ausländischer Steuern, BB 1977, 536; Beckermann/Jarosch, Die Bedeutung des § 2 a EStG für den negativen Progressionsvorbehalt und die Anrechnung ausländischer Steuern, FR 1984, 108; Bellstedt, Die Besteuerung international verflochtener Gesellschaften, 3. Aufl. 1973, 205 ff.; Bertram, Anrechnung ausländischer Steuern beim Progressionsvorbehalt bei der deutschen Besteuerung, IWB, Fach 3, Gruppe 3, 1173; Borggreve, Der neue Auslandstätigkeitserlass, RIW 1984, 625; v. Bornhaupt, Lohnsteuerrechtliche Fragen bei der Entsendung von Arbeitnehmern ins Ausland/Inland, BB Beil. 16/85; Brosch, Die Besteuerung der Investmentzertifikate, BB 1967, 792; Bruton, Die steuerliche Begünstigung von Schifffahrtseinkünften, DStR 1997, 1998; Bühler, Prinzipien des internationalen Steuerrechts, 2. Aufl. 1965; Cordewener/Schnitger, Europarechtliche Vorgaben für die Vermeidung der internationalen Doppelbesteuerung im Wege der Anrechnungsmethode; StuW 2006, 50; Debatin, Zur Anrechnung ausländischer Steuern, DB 1961, 1368; Desens, Die Besteuerung des Anteilseigners bei grenzüberschreitenden Gewinnausschüttungen – Überblick und Gruppenprobleme, IStR 2003, 613; Desens, Der neue Anrechnungshöchstbetrag in § 34 c Abs. 1 S. 2 EStG – ein unionsrechts- und verfassungswidriges, fiskalisches Eigentor, IStR 2015, 77; Ditz/Quilitzsch, Internationale Aspekte des Zollkodex-Anpassungsgesetzes, DStR 2015, 545; Ebling, Unilaterale Maßnahmen gegen die internationale Doppelbesteuerung bei den Steuern vom Ertrag, Diss. jur., Mainz 1969 (zitiert, Ebling, Diss. jur.); Ebling, Die unilateralen Maßnahmen zur Ausschaltung der internationalen Doppelbesteuerung, DStR 1976, 231; Eggemann, Änderungen des EStG, KStG und UmwStG durch das Gesetz zur Fortentwicklung der Unternehmenssteuerreform, INF 1997, 641; Endriss, Ist die Unterscheidung zwischen unbeschränkter und beschränkter Steuerpflicht noch zeitgemäß?, FR 1968, 338; Fischer, Neuerungen im EStG aufgrund des "Gesetzes zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften" v. 22.12.2014, jurisPR-SteuerR 3/2015, Anm. 1; Flick, Der Begriff "ausländische Einkünfte", AWD 1962, 9; Flick, Eine neue deutsche Maßnahme zur Ausschaltung der internationalen Doppelbesteuerung, Bulletin for International Fiscal Documentation, Vol. XI No. 5, 257; Flick, Die Behandlung der ausländischen Liefergewinnbesteuerung in anderen Staaten, IWB, Fach 10, Gruppe 2, 357; Enneking/Denk, Ausländische Einkünfte inländischer Sportler und Einkünfte von beschränkt steuerpflichtigen Sportlern, DStR 1997, 1911; Fajen, Steuerfragen bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland, IStR 1995, 469; Fischer/Warneke, Internationale Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, 5. Aufl. 2005; Frotscher, Internationales Steuerrecht, 3. Aufl. 2009; Gassner/Lang/Lechner/Burmester, Die Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung – Anrechnungs- und Befreiungsmethode, Wolfgang Gassner ua. (Hrsg.), Wien, 1995; Gocke, Unilaterale Maßnahmen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung, Schriften zum internationalen Steuerrecht, Vol. LXVI b, 151 ff.; Gosch, Erlaß und Pauschalierung nach §§ 34 c Abs. 5, 50 Abs. 7 EStG als Billigkeitsmaßnahmen, DStZ 1988, 136; Gosch, Das EuGH-Urteil ’Petersen und Petersen’ und seine Konsequenzen für den Auslandstätigkeitserlass und die öffentliche Entwicklungshilfe, IStR 2013, 325; Gosch, Anrechnungshöchstbetragsberechnung nach § 34 c Abs. 1 Satz 1 EStG im Anschluss an das EuGH-Urteil Beker und Beker, BFH/PR 2014, 190; Grotherr, Außensteuerrechtliche Bezüge im Jahressteuergesetz 2007, RIW 2006, 898; Grotherr/Herforth/Strunk, Internationales Steuerrecht, 3. Aufl. 2005; Grützner, Beabsichtigte Änderung bei der Besteuerung von Auslandsbeziehungen durch das Steuervergünstigungsabbaugesetz (StVergAbG), StuB 2003, 22; Haritz/Werneburg, Anmerkung zum Urteil des BFH v. 18.12.2013 (I R 71/10, GmbHR 2014, 548) – Zur Rechtmäßigkeit des Anrechnungshöchstbetrages gemäß § 34 c Abs. 1 Satz 2 EStG, GmbHR 2014, 553; Hechtner, Die Anrechnung ausländischer Steuern im System der Schedule nach den Änderungen durch das JStG 2009, BB 2009, 76; Heinicke, Die Besteuerung von Auslandseinkünften, Lexikon Steuer und Wirtschaft, Gruppe 5, 1725; Heining, Steuerermäßigung bei auslän...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge