Entscheidungsstichwort (Thema)

Notwendige Beiladung in Kindergeldverfahren

 

Leitsatz (NV)

  1. Klagt der Sozialleistungsträger gegen einen die Kindergeldfestsetzung aufhebenden Bescheid, so ist derjenige notwendig beizuladen, zu dessen Gunsten das Kindergeld bisher festgesetzt war.
  2. Eine notwendige Beiladung ist ab 1. Januar 2001 auch in der Revisionsinstanz statthaft.
  3. Zur notwendigen Beiladung in Fällen, in denen das FG die Klage als unzulässig abgewiesen hat.
 

Normenkette

FGO § 60 Abs. 3, § 123 Abs. 1-2

 

Gründe

Parallelentscheidung (im Volltext): BFH, Beschluss v. 19.02.2001 - VI R 169/97 (NV); BFH/NV 2001, 812

 

Fundstellen

Dokument-Index HI1133247

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Steuer Office Excellence. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Steuer Office Excellence 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge